Wüstenschiff • Thema anzeigen - Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Nachrichten zu und aus den Sahara- und Wüstenregionen.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Kuno » 03.08.2014 18:39

Nur damit nichts falsch verstanden wird - weder sympathisiere ich mit dem IS noch finde ich deren Vorgehensweise gut.
Trotzdem wollte ich die Frage stellen, ob wir da wirklich eine "Terror Miliz" beobachten...
...oder ob es nicht ganz einfach ein Prozess ist, der sich (nicht nur) in dieser Weltgegend schon viel Male vollzogen hat.

Nehmen wir doch einfach ein Beispiel aus der Gegend: Das Osmanische Reich. Wikipedia schreibt zu dessen Entstehung folgendes: "Die Überlieferungen über die Anfangszeit des Osmanischen Reiches sind spärlich, wohl, weil es sich um ein kleines unter relativ vielen Beyliks (Fürstentümer) handelte. Diese Fürstentümer waren nach der Zerschlagung des Sultanats der ebenfalls turkstämmigen Rum-Seldschuken in Kleinasien entstanden."

Auch die Osmanen haben ihr Reich nicht in erster Linie auf den Pfeilern "Verstaendigung & Dialog" aufgebaut sondern gingen zu einem guten Teil gewaltsam vor. Wer ein Reich gruenden will, der braucht eine Idee und muss in der Lage sein, seine Feinde aus dem Weg zu raeumen - dies wurde (und wird) gemacht.

Und im Falle der IS kann ich mir gut vorstellen, dass nicht wenige Regionalmaechte und Politiker die ebenfalls nach mehr Macht streben, diese Organisation nicht nur passiv sondern auch aktiv unterstuetzen. Insofern koennte man den IS doch schon fast als verlanegerten, militanten Arm dieser Maechte sehen*?

* Ebenfalls nicht allzu selten hat es sich in der Geschichte jedoch schon gezeigt, dass genau solche Organisationen wie der IS sich bald einmal nicht mehr an die Vorgaben derer halten, die am anfang hinter ihnen standen.
Kuno
 
Beiträge: 9587
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Kuno » 14.08.2014 19:53

Die neueste Meldung zu den Expansionsplaenen des IS:

"«Wir werden Istanbul erobern»
Nachdem die Türkei einen Damm geschlossen hat und damit Pläne der IS-Terroristen durchkreuzte, gibt es scharfe Worte von deren Sprecher. Die Drohung ist ernst zu nehmen."


Gerade bescheiden sind sie ja nicht. Hier der ganze Artikel: http://www.20min.ch/ausland/dossier/syr ... --25917938
Kuno
 
Beiträge: 9587
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon JoachimS » 15.08.2014 06:28

Da stimme ich dir zu.

Wenn man sich die Entwicklung von Europa anschaut, dann war da auch nichts anderes.
Einer der Gründer bzw. Väter Europas wird sogar als "Großer" bezeichnet. In seiner ganzen Regierungszeit hat er
nur Angriffskriege gegen seine Nachbarn geführt. Gemeint ist übrigens Karl, der Große.

Joachim
Der Versuch der Natur sich ein denkendes Wesen zu leisten, muß als gescheitert angesehen werden.
JoachimS
 
Beiträge: 110
Registriert: 30.04.2010 09:39
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Rufus » 15.08.2014 08:34

Hallo ihr Geschichtsexperten,

lasst die ISIS nur kommen... spätestens vor Wien werden sie ihr Waterloo schon erleben!
Ich hoffe, dass wir aus der Geschichte genug gelernt haben, damit die internationale Gemeinschaft solche Großreichs-Fantasien gleich im Ansatz ersticken kann. Oftmals dauert es ja viel zu lange, bis die UN etwas beschließt. Und ob es sich dann durchsetzen lässt... (siehe Ruanda 1994).
Gruß
Rufus
 
Beiträge: 32
Registriert: 07.08.2014 10:33
Wohnort: Bergstrasse

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Kuno » 15.08.2014 09:03

Rufus hat geschrieben:...damit die internationale Gemeinschaft.


Dieser Begriff "Internationale Gemeinschaft" wird so gerne herangezogen - die Definition dazu fehlt aber leider. Muesste man darunter nicht "Alle" verstehen? Waere der IS dann letztendlich nicht auch ein Mitglied der "Internationalen Gemeinschaft"?

Mit Wortspielereien und Floskeln laesst sich weder der IS noch sonst jemand in die Schranken weisen. Und eine, wenn sie denn irgendwann einmal beschlossen sein sollte, UN Aktion wird nur dann ein Momentum bekommen, wenn es von den Amerikanern direkt in die finger genommen wird. Alles andere laeuft meist nicht. Dummerweise kommen auch die Aktionen der Amerikaner am Ende oft nicht so heruas, wie sie sich das erhofft haben.

Ob der IS je vor Wien stehen wird moechte ich bezweifeln. Ob er bzw. seine Sympathisanten nicht schon in Wien sind ist eine ganz andere Frage. Und inwiefern Oesterreich heute einen militaerischen Angriff von aussen abwehren wuerde, weiss ich nicht - wie Oesterreich mit einem Angriff von innen her umgehen wuerde ebenfalls nicht. Der zweite Fall ist zugegebenermassen wohl auch etwas schwerer zu erkennen und laesst sich laenger "wegreden" als wenn die Zelte des Lagers des Sultans von den Mauern Wiens herab zu sehen waeren.

Interessanter duerfte die Lage fuer die Tuerkei werden. Es ist zwar nicht nachgewiesen, dass die Tuerkei dem IS Unterschlupf und Support gewaehrt hatte - aber da der IS (unter anderem) gegen Assad kaempft, war man wohl nicht ungluecklich ueber den aufstieg dieser Gruppe. Mittlerweile wird man sich in der tuerkei aber auch langsam Gedanken machen, ob man sich mit dem IS nicht eine Situation ins Haus geholt hat, wie damals die amerikaner mit den Mujaheddin in Afghanistan - nur dass die Tuerkei eine Landgrenze zu "ihren Taliban" hat...
Kuno
 
Beiträge: 9587
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Alexander » 15.08.2014 09:18

Ich denke Rufus hatte "Wien" nur symbolisch erwähnt und sich dabei auf die Schlacht am Kahlenberg bezogen. Sollten es die Wiener nicht schaffen IS vor den Stadtmauern in die Schranken zu weisen, dann gibt es immer noch die Augsburger die bei der Schlacht auf dem Lechfeld bewiesen haben, dass auch ein kleines Völkchen ihren Feind bezwingen kann ;-)

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21849
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Marcus der Africanus » 15.08.2014 17:04

Kuno hat geschrieben:Interessanter duerfte die Lage fuer die Tuerkei werden.


...insbesondere,
da ja nun anscheinend "im Westen" Konsens darüber herrscht,
dass man die kurdischen Peschmerga aufrüsten soll...

Es wundert mich,
dass dazu noch keine kritischen Kommentare aus der Türkei gekommen sind.

Haben die das alles wegen Wahlkampf verpennt,
oder fand da irgendein Kuhhandel im Hintergrund statt?
Marcus der Africanus
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2009 15:07

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Marcus der Africanus » 15.08.2014 17:06

JoachimS hat geschrieben:Einer der Gründer bzw. Väter Europas wird sogar als "Großer" bezeichnet.
In seiner ganzen Regierungszeit hat er nur Angriffskriege gegen seine Nachbarn geführt.


Das gilt ja wohl noch für ein paar andere "Große",
zB den Alex
(Anwesende ausgenommen :P )
Marcus der Africanus
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2009 15:07

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon JoachimS » 15.08.2014 18:51

Als Kind hat mich Alexander fasziniert. Heute ist die Bewunderung eher Abscheu gewichen.

Wann wird der Mensch endlich lernen(wohl besser sich ändern) und sein brutales Vorgehen gegen die eigene Rasse in den Griff bekommen? Nur noch die Schimpansen gehen so brutal gegen die eigene Rasse vor.
Es ist die Intoleranz gegen Andersdenkende und -lebende, die ständig neue Kriege heraufbeschwört.
Machterhaltung bzw. -gewinnung und der Kampf um Ressourcen kommt dann noch dazu.

In letzter Zeit schäme ich mich immer öfter ein Mensch(besser bin ich ja auch nicht, allenfalls in Teilaspekten) zu sein.

Joachim
Der Versuch der Natur sich ein denkendes Wesen zu leisten, muß als gescheitert angesehen werden.
JoachimS
 
Beiträge: 110
Registriert: 30.04.2010 09:39
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon seppr » 15.08.2014 19:26

na ja, Du bist wenigstens in Teilaspekten besser als die Menschen. Ist ja schon mal was.

Aber Vorsicht mit moralischen Vergleichen aus der Tierwelt. Moral ist eine sehr menschliche Erfindung.

Auch im Tierreich gibt es eigenartige Verhalten. Die Gottesanbeterin z.B. frisst ihren Herzensbrecher nach dem Liebesakt. Nicht vergleichbar mit unserem Problem ober, ist schon klar. Deshalb lieber keine moralischen Vergleiche.

Sepp
seppr
 
Beiträge: 111
Registriert: 13.02.2013 21:04

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Kuno » 17.08.2014 08:53

seppr hat geschrieben:na ja, Du bist wenigstens in Teilaspekten besser als die Menschen.


Diese Aussage wuerde ich gerne erklaert bekommen :wink:

Aber waehrend wir uns vielleicht darueber Gedanken machen, wie der gute Mensch sein sollte, haben andere diese Skrupel nicht. Ihr Weltbild mag zwar fuer uns abstrus sein - fuer sie geht es jedoch auf und sie sind bereit dafuer zu kaempfen und auch zu sterben. Und vielleicht ist es genau diese Hingabe zu den Zielen der IS, die die Organisation attraktiv/ erfolgreich/gefaehrlich macht. Nur weil sich der heutige Durchschnitsseuropaeer mittlerweile darauf verlaesst, dass irgendjemand aus der "internationalen Wertegemeischaft" dann doch einmal "den Dialog" sucht und man zwischenzeitlich die etwas augenudelten Transall mit nichttoedlicher Ausruestung zu den Kurden schickt, heisst das noch lange nicht, dass die Gegenseite das einfach so hinnimmt.

"Sollten IS-Kämpfer durch deutsche Waffen sterben, könnte die Terror-Bedrohung in Deutschland eine neue Dimension erreichen. Denn gerade erschien die von der IS herausgegebene radikale Kampfzeitschrift „Dabiq“ zum ersten Mal auf Deutsch."

So schreibt der FOCUS heute: http://www.focus.de/politik/deutschland ... 65160.html

Es koennte sein, dass "die Augsburger" vielleicht bald gefordert sind. Hoffentlich macht man sich schon einmal Gedanken, aus welcher Richtung der Gegner kommen wird.
Kuno
 
Beiträge: 9587
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Alexander » 17.08.2014 20:55

Kuno hat geschrieben:Denn gerade erschien die von der IS herausgegebene radikale Kampfzeitschrift „Dabiq“ zum ersten Mal auf Deutsch."[/b]


Dabiq wurde nach einer Stadt in Syrien benannt. Die Einnahme von Dabiq hat für IS Symbolcharakter.

Ich habe mir das IS Hetzblatt etwas durchgelesen. Kann man der Zeitschrift Glauben schenken, wird der Vormarsch sich nicht auf Syrien oder den Irak beschränken. So zumindest die ideologische Verlautbarung.

...in the battles leading up to the conquests of Constantinople, then Rome. Presently, Dabiq is under the control of crusader backed sahwat, close to the warfront between them and the Khilafah


Es wird nicht nur der "Durchschnittsmuslim" zum Kampf aufgefordert. Akademiker, auch deutsche benötigt IS in ihrem "Kampf gegen Juden und Ungläubige". IS teilt die Welt in zwei Kategorien ein. Die Gläubigen und die Ungläubigen, Juden und Kreuzritter.

“We make a special call to the scholars, fuqaha’ (experts in Islamic jurisprudence), and callers, especially the judges, as well as people with military, administrative, and service expertise, and medical doctors and engineers of all different specializations and fields


Das Magazin erinnert mich an "Insipire" der vierteljährlich erscheinenden al Kaida Zeitschrift. Das Hetzblatt ist gefüllt mit grausamen Bildern, Helderverherrlichungen der gefallenen IS Kämpfer und Propagandameterial.

Auch wenn laut Twitter heute "dutzende" von IS Kämpfer getötet wurden, scheint ihr Vormarsch immer noch ungebremst.

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21849
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Alexander » 19.08.2014 19:04

In Indonesien gibt es ebenfalls ISIS Anhänger. Offensichtlich haben sie dort einen schwereren Stand, da man der Meinung ist, dass die Aktivitäten der Terrorgruppe dem Islam widersprechen. Allerdings gibt es in der Bevölkerung eine grosse Anzahl von armen Menschen, aus denen sich ISIS (IS) Nachwuchs rekrutiert.

Indonesien: Razzien gegen ISIS-Unterstützer

Regierung verbietet Werbung für Terrororganisation. Islamische Geistliche verdammen die Handlungen der ISIS als haram

Indonesien, der weltweit bevölkerungsreichste muslimische Staat, hat die Unterstützung des sogenannten Islamischen Staates in Irak und Syrien (ISIS) bzw. Islamischer Staat verboten, wie die Jakarta Post berichtet. Die Gruppe, die in den von ihr kontrollierten Gebieten in Syrien und Irak ein Terrorregime errichtet hat, verfügt offensichtlich auch in Südostasien über Anhänger, die für sie Geld sammeln und Kämpfer rekrutieren. Djoko Suyanto, Minister für Sicherheitsfragen, bezeichnete nach Angaben der Zeitung die Gruppe als ernste Bedrohung für die kulturelle und religiöse Vielfalt des Landes. mehr...

Eine weitere Demonstration gab es in Deutschland in Sachen ISIS. Dieses Mal demonstrierten Minderheiten, die von ISIS verfolgt werden.

Gegen Verbrechen der Terrorgruppe ISIS demonstriert

Die Gruppe führe eine »systematische Vernichtungskampagne gegen die Christen des Orients« – Aramäer, Assyrer und Chaldäer – sowie die kurdischen Jeziden, sagten Redner auf der zweistündigen Kundgebung, zu der Angehörige dieser Minderheiten aus ganz Hessen angereist waren. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21849
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Wolfgang K » 20.08.2014 18:10

Um noch mal auf Kunos Eingangsfrage einzugehen.
Ich bin nicht der Meinung, dass die "IS" Banden noch eine Terror Miliz sind.
Terror ist eine Methode der Kriegsführung aus einer schwächeren Position durch eine Minderheit, und die ganz auf die psychologische Wirkung von Gewalt setzt ohne aber unmittelbar militärische Erfolge anzustreben.

Das ist hier ebenso wie seinerzeit in Mali anders. Es ist ein Eroberungsfeldzug, der Land und Ressourcen einnimmt und besetzt.

Anders als beim Terror kann man diesem Vorgehen aber wenigstens militärisch begegnen wie sich schon gezeigt hat. Auch wenn es die Probleme nicht gänzlich löst.
Daher wird der Spuk absehbar wieder in sich zusammenfallen und dann – nicht viel wenig blutiger – als Kleinkrieg bzw. Terror weitergehen.
Wolfgang K
 
Beiträge: 2175
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Alexander » 22.08.2014 20:05

Die Geldquellen von IS und warum diese Terrorgruppe gefährlicher ist als al Kaida.

Geldquellen des IS Geiseln, Beutekunst und Rohöl

Entführungen von Ausländern haben sich für den „Islamischen Staat“ zu einem Millionengeschäft entwickelt. So wie die Schutzgelderpressung, der Handel mit Rohöl und Beutekunst. Das macht sie unabhängig – und gefährlicher als Al Qaida. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21849
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Nächste

Zurück zu Presseclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste