Wüstenschiff • Thema anzeigen - Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Der virtuelle Markplatz. Nach dem Motto gesucht-gefunden könnt ihr hier eure privaten Angebote abgeben. Gewerbliche Angebote sind nicht erwünscht.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe

Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon dedi » 12.07.2013 08:27

Nach vielen Touren im südlichen Afrika verkaufen wir nun unseren BJ45 . Er steht derzeit in Windhoek / Namibia in einer Halle auf einer Gästefarm. Wir waren damit 1 x im Jahr unterwegs, das Fahrzeug läuft auf jährlich zu erneuerndem ADAC Carnet.

Es handelt sich um einen BJ45 Mod. 83 / EZ 11/82 mit 3B Motor, km- Stand ca. 240.000 In Deutschland abgemeldet seit 2001, Fahrzeugbrief und Papiere vorhanden. Seitdem ist der Wagen in Afrika, steht dort jeweils 11 Monate in einer Halle und fährt einen Monat im Jahr.

Motor, Getriebe, Achsen, Federn, Dämpfer, Wellen und Bremsen, kurzum die "Technik" ist in Ordnung, nicht verschleißfrei aber halt in Ordnung. Rosttechnisch hat der Wagen zwar von dem Klima dort unten profitiert, nicht rostfrei aber Rahmen und Aufbau sind in Ordnung, es wurde bislang zumindest noch nie dran herumgeschweißt.

Die Camping Ausrüstung und Ausbauten sind sehr gut gemacht, das längs öffnende Hubdach ist meiner Meinung nach die beste Variante da es in voller Länge hebt, die Stehhöhe und das Platzangebot sind unschlagbar. Es handelt sich um einen doppelten umlaufenden Alurahmen der meiner Meinung nach das Originaldach oben aufnimmt.

An Technik fehlt es auch nicht, vorhanden sind
- 2 x 45 Liter Zusatztanks Diesel in den hinteren Radkästen die el. in den Haupttank gepumpt werden
- 100 Liter Trinkwassertank Edelstahl unter der Spüle mit Shurflo Druckpumpe
- 2 x 24 Volt, also 2 vollwertige Batteriebänke, die Verkabelung in einem solchen Querschnitt ausgeführt, dass im Ernstfall auch von den hinteren Aufbaubatterien aus gestartet werden kann
- viele Kleinigkeiten wie Battery Equalizer für beide Batteriebänke, 12 Volt Netz, 230 Volt Sinus Wechselrichter, IUoU Automatikladegerät für beide Batteriebänke usw.
- Luftstandheizung Eberspächer D3L
- fest eingelaute Kompressorkühlbox 40 Liter von WAECO
- 2 flammiger Gaskocher / Spüle

Der Cruiser ist nicht "runtergeritten", unser auf 40kg limitiertes Gepäck bestand zumeist aus 30kg Ersatzteilen und 10kg T-Shirts, Socken und Sonnenschutzmittel.

Unsere Preisvorstellung liegt bei 7.500 Euro.

So, genug des Textes, nun aber ein paar Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von dedi am 24.07.2013 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
dedi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2013 07:49

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon Surfy » 12.07.2013 10:03

Ein schönes Auto - etwas was den neuen Modellen leider etwas abgeht :wink:

Wohin zieht es euch nun, nach so vielen Jahren Afrika?

Surfy
Surfy
 
Beiträge: 376
Registriert: 30.05.2011 11:50

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon Martn » 12.07.2013 22:23

Hallo,
Leider funktioniert die PN bei Neuen Mitgliedern nicht, wie koennen wir trotzdem in Kontakt treten? Frage ist auch an die Mods gerichtet.
thanks
Martn
Martn
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2013 22:00

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon Alexander » 13.07.2013 09:23

Hallo Martn,
PN funktioniert :wink:

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22459
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon alexanderpalmyra » 20.07.2013 09:44

Hallo
Toller Landcruiser, hat er Servo?
Grüße von der Oder
Alexander
alexanderpalmyra
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.2013 09:41

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon dedi » 23.07.2013 09:47

Servolenkung hat er leider nicht... Das derzeitige Carnet läuft noch bis zum 15. September 2013. Da die Zeit drängt haben wir uns entschlossen das Fahrzeug für 5500,- Euro anzubieten.
dedi
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.07.2013 07:49

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon markus-1969 » 24.07.2013 17:38

1) was wäre denn die Lösung für jmd der ab Ende Oktober los kann / will ?

2) Das Problem ist die Zulassung in .de wenn man sie wieder machen wollte - wenn die letzte Zulassung mehr als ein Jahr vorbei ist, kann man auch wenn man den Brief hat, das Fahrzeug nicht einfach zulassen - ich glaub, es braucht eine spezielle Abnahme vom TüV. Bei einem Land Rover Defender sagte man mir, daß es ein Datenblatt hierzu bräuchte - kostet allein schon so € 500.

3) was also mit einem Auto, das man ohne besondere Kosten nicht nach .de einführen kann ? Leihen ? Daran hätt ich evtl. Interesse - um Richtung Norden (Westroute) zu fahren. Nur: Wo lasse ich das Fahrzeug dann stehen ? Je nachdem, wie viel Zeit und Lust ich hab ... an einem sicheren Plätzchen, z. B. in der DRC oder in Nigeria ?
markus-1969
 
Beiträge: 556
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon abacus » 25.07.2013 09:35

markus-1969 hat geschrieben:2) Das Problem ist die Zulassung in .de wenn man sie wieder machen wollte - wenn die letzte Zulassung mehr als ein Jahr vorbei ist, kann man auch wenn man den Brief hat, das Fahrzeug nicht einfach zulassen - ich glaub, es braucht eine spezielle Abnahme vom TüV. Bei einem Land Rover Defender sagte man mir, daß es ein Datenblatt hierzu bräuchte - kostet allein schon so € 500.


Das kenne ich anders. Für die Zulassung brauchst du den Brief und eine gültige HU. Die Sache mit der "Vollabnahme" nach 7 Jahren abgemeldet wurde vor doch ein paar Jahren abgeschafft.
abacus
 
Beiträge: 558
Registriert: 05.05.2006 09:03
Wohnort: B-W

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon todo » 25.07.2013 10:22

abacus hat geschrieben:Das kenne ich anders. Für die Zulassung brauchst du den Brief und eine gültige HU. Die Sache mit der "Vollabnahme" nach 7 Jahren abgemeldet wurde vor doch ein paar Jahren abgeschafft.


richtig,
zusätzlich in diesem speziellen fall auch noch die abmeldebescheinigung
da das fahrzeug vor 2005 abgemeldet wurde,
da gab es noch die alten "fahrzeugpapiere".

vollabnahme nach 7 jahren nur :
einzel-neuimport aus dem ausland ohne coc bzw. ewg betriebserlaunis

oder bei deutschen fahrzeugen:
wenn keinerlei unterlagen (z.b. alter brief) mehr vorhanden sind
und/oder gravierende veränderungen, die eine neue betriebserlaubnis
erforderlich machen, am fahrzeug vorgenommen wurden.

gruß
todo
todo
 
Beiträge: 328
Registriert: 22.12.2008 13:15

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon frei » 25.07.2013 10:50

braucht man nicht zum an-/ummelden einen aktuellen prüfbericht??? oder ist das in D anders?
frei
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.11.2012 15:55

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon todo » 25.07.2013 11:13

frei hat geschrieben:braucht man nicht zum an-/ummelden einen aktuellen prüfbericht??? oder ist das in D anders?


abacus hat geschrieben:(...)Für die Zulassung brauchst du den Brief und eine gültige HU(...)


hu = hauptuntersuchung, prüfbericht

gruß
todo
todo
 
Beiträge: 328
Registriert: 22.12.2008 13:15

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon frei » 25.07.2013 11:36

hmm.....und wie soll dass dann in der Praxis funktionieren? Wenn ich das Fahrzeug kaufe, kann ich es ja nicht anmelden da es keinen gültigen Prüferbericht (HU) gibt und somit auch nicht außer Landes bringen - oder stehe ich da gerade auf der Leitung?
Weil ein Prüfbericht von der Khao-San-Road wird wohl nicht wirklich anerkannt werden :shake:
frei
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.11.2012 15:55

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon todo » 25.07.2013 11:53

du kannst es kaufen, aber erst nach nach erfolgter rückkehr in deutschland ummelden.
dazu muß das fahrzeug eh bei der zulassungsstelle vorgeführt werden.

außer landes bringen (und dann zurück nach europa/deutschland fahren) kannst
du es aber ohne tüv, allerdings brauchst du dazu eine vollmacht des eingetragenen halters.

bei der wiedereinreise in europa mußt du dich um eine versicherung kümmern,
grenzversicherung oder kurzzeitkennzeichen (grauzone, offiziell unzulässige fernzulassung) besorgen.
zu hause tüv, dann ummelden.

gruß
todo
todo
 
Beiträge: 328
Registriert: 22.12.2008 13:15

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon frei » 25.07.2013 13:02

"In Deutschland abgemeldet seit 2001".....d.h. kein "offizielles" kennzeichen. und wie reise ich dann aus? wie hat das überhaupt mit kennzeichen/carnet funktioniert, wenn der nicht angemeldet war/ist. :bang:
fragen über fragen.......
frei
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.11.2012 15:55

Re: Toyota BJ45 Camper mit Hubdach in Namibia zu verkaufen

Beitragvon todo » 25.07.2013 13:48

frei hat geschrieben:"In Deutschland abgemeldet seit 2001".....d.h. kein "offizielles" kennzeichen. und wie reise ich dann aus? wie hat das überhaupt mit kennzeichen/carnet funktioniert, wenn der nicht angemeldet war/ist. :bang:
fragen über fragen.......


wenn dich das schon dazu bringt den kopf an die wand zu hauen...
denk besser gar nicht weiter drüber nach. :shake:

fahrzeug im ausland abzumelden ist gang und gebe bei langen touren,
das fährt im ausland auch ohne in deutschland die steuern für nix zu zahlen :lol:

interessiert in afrika doch niemanden ob angemeldet oder nicht,
hauptsache du hast ne versicherung.

gruß
todo
todo
 
Beiträge: 328
Registriert: 22.12.2008 13:15

Nächste

Zurück zu Angebote

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste