Wüstenschiff • Thema anzeigen - Syrien - Demonstrationen und Proteste

Syrien - Demonstrationen und Proteste

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus Gebiete: Syrien, Libanon, Israel, Palästina, Jordanien, Arabische Halbinsel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Syrien - Demonstrationen und Proteste

Beitragvon Achim Vogt » 31.01.2011 14:17

Unruhen in arabischer Welt
Assad erklärt Syrien für "stabil"
Agence France Presse

Baschar al-Assad regiert Syrien mit harter Hand, doch in Reaktion auf die Unruhen in der arabischen Welt gibt er jetzt den modernen Staatsmann: Es sei in der Region Zeit für Reformen, sagte Assad dem "Wall Street Journal" - nur mit den Menschenrechten im eigenen Land hat er es nicht so eilig. :arrow: mehr

Interview mit Präsident Assad im Wall Street Journal im Wortlaut (sehr lang):

Interview With Syrian President Bashar al-Assad

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon Achim Vogt » 31.01.2011 14:58

Dazu passt diese Meldung, von der ich gestern schon hörte:

Syria to join in anti-government protests
(von: ABC)

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon Birgitt » 31.01.2011 21:24

Proteste auch in Syrien?
Assad gesteht Probleme ein

31.01.2011 - FAZ

Eine Woche nach Beginn der Massenproteste in Ägypten hat Syriens Präsident Assad die Demonstrationen als Beginn einer „neuen Ära“ bezeichnet. Grund für die Stabilität in Syrien sei seine enge Bindung „an die Überzeugungen des Volkes“ [...] Obwohl es in Syrien nicht zu Demonstrationen gekommen ist, halten Fachleute Proteste für möglich. „Niemand in der Region hat zurzeit Grund, sich komfortabel zu fühlen“, sagte Peter Harling, Projektleiter der International Crisis Group in Damaskus ... mehr

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23665
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Beitragvon Birgitt » 02.02.2011 19:52

Syrer rufen zu Protesten nach ägyptischem Vorbild auf
01.02.2011 - Basler Zeitung

Auch die Regierungsgegner in Syrien organisieren am Freitag einen «Tag der Wut». Sie versuchen, die Bevölkerung über Netzwerke wie Facebook zu mobilisieren – obwohl dies verboten ist ... mehr

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23665
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Beitragvon Birgitt » 05.02.2011 17:52

"Tag des Zorns" in Syrien fällt aus
04.02.2011 - Zeit

Ringsum in der Region gibt es Protest, doch auf den Straßen von Damaskus herrscht Ruhe. Das Regime hat klar gemacht, dass es keine Aufstände dulden wird [...] Die Aktivisten hatten zu einem "Tag des Zorns" in mehreren Städten des Landes aufgerufen. Die Facebook-Gruppe "Syrian Revolution 2011" zum Beispiel verlangt das Ende von "Korruption und Tyrannei". Bis Freitagnachmittag fanden die Forderungen die virtuelle Zustimmung von fast 15.000 Internetnutzern. Doch die meisten von ihnen leben wohl nicht in Syrien ... mehr
___________________________

Arabische Revolution ohne syrische Teilnahme
05.02.2011 - zenith

Größere Proteste sind in Syrien bisher ausgeblieben, was sowohl mit der strengen Sicherheitslage zusammenhängt als auch damit, dass die Bevölkerung weniger unzufrieden mit ihrem Präsidenten ist. Dennoch ist die Regierung alarmiert und hat zahlreiche Maßnahmen getroffen, um auf die Unruhen in der Region zu reagieren ... mehr


Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23665
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Beitragvon Birgitt » 07.02.2011 19:28

Syrien: Erste Proteste keimen auf
07.02.2011 - noows

In Syrien sind am vergangenen Wochenende nach einem zuvor verbreiteten Aufruf zu Massendemonstrationen weniger als 100 Menschen auf die Straße gegangen. Obwohl der Erfolg bescheiden ausfiel, scheint es, als habe der Wind des Wandels inzwischen auch das Reich von Präsident Baschar al-Assad erreicht. Demnach berichtete die regierungsamtliche syrische Tageszeitung "Al-Thawra" am Montag von einer Anweisung des Büros von Ministerpräsident Mohammed Nadschi al-Otari an alle Behörden, binnen 15 Tagen Vorschläge zu machen, wie man künftig die unrechtmässige Enteignungen von Grundstücken verhindern könne. Zuvor hatte die Regierung bereits Hilfen für die Bauern in den von Dürre betroffenen Regionen und die Auszahlung von Sozialhilfe an mittellose Familien beschlossen ... mehr

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23665
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Proteste in Syrien

Beitragvon Achim Vogt » 18.03.2011 23:20

Es ist offensichtlich, dass der 18. März 2011 einen Wendepunkt in der Entwicklung Syriens bedeutet. Nach zwei kleineren Demonstrationen in der vergangenen Woche gab es heute teils massive Proteste in der Hauptstadt Damaskus (nach dem Freitagsgebet IN der Omayyaden-Moschee), in der mediterranen Küstenstadt Banyas, in Homs und in Dera'a nahe der jordanischen Grenze. Dort sollen mindestens drei Menschen ums Leben gekommen sein.

3 protesters killed in Syria, activist says
AP, 18. März 2011

Die Frage wird lediglich sein, ob der Verlauf sich am tunesisch-ägyptischen oder am libysch-jemenitisch-bahrainischen Modell orientieren wird...

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon Achim Vogt » 18.03.2011 23:26

Proteste in Homs, 18. März 2011

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=IZpU7FOlt1A[/youtube2]

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon Achim Vogt » 18.03.2011 23:29

Proteste in der Omayyaden-Moschee am 18. März 2011

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=O6-x1uGKfA4[/youtube2]

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon Achim Vogt » 18.03.2011 23:32

Proteste in Dera'a und Banyas (Al Jazeera English) vom 18. März 2011:

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=oC55uPBKYqU[/youtube2]

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon schu achbar ? » 19.03.2011 10:15

Achim, kauf Dir schon mal Ohrenstöpsel wegen der Detonationen.
Es könnte sein, dass Frau Wieczorek -Zeul bei Euch f. Demokratie sorgen muss.

Das ist so eine Dame deren Partei auch im Europäische Parlament sitzt.
EU Europa - das ist dieser Zusammenschluss wo es bei Volksaufständen Schiessbefehl und Todesstrafe gibt, siehe Lissabon Vertrag.
Also, immer auf die Flugzeuge mit dem Eisernen Kreuz achten, es könnte laut werden.....
schu achbar ?
 

Beitragvon Birgitt » 19.03.2011 12:20

Zu den aktuellen Ereignissen passt diese Meldung von vorgestern:


Fracht aus Iran abgefangen
17.03.2011 - Süddeutsche

Istanbul - Die türkischen Behörden haben in der Nacht zu Mittwoch ein iranisches Frachtflugzeug auf dem Weg nach Syrien zur Landung gezwungen. Ankara reagierte damit auf den Verdacht auf Waffen oder Atommaterial an Bord. Die Maschine wurde zum Flughafen der südosttürkischen Stadt Diyarbakir geleitet ... mehr

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23665
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Beitragvon Birgitt » 19.03.2011 14:20

Nach tödlichen Protesten in Daraa
Regierung riegelt syrische Stadt komplett ab

19.03.2011 - tagesschau - 13:27 Uhr

Nach den schwersten Unruhen in Syrien seit Jahren hat die Regierung die Stadt Daraa abgeriegelt. Die Menschen könnten die Stadt im Süden des Landes verlassen, sagte der syrische Menschenrechtler Darwisch unter Berufung auf Bewohner Daraas. Es werde aber niemand mehr hineingelassen ... mehr

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23665
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Beitragvon Achim Vogt » 19.03.2011 17:39

Lieber schu achbar,

da ist aber diesmal doch der Gaul oder vermutlich eher das Kamel mit Dir durchgegangen :roll:

Schießbefehl und Todesstrafe im EU-Vertrag - was um Allahs Willen wolltest Du uns damit nur sagen?

Noch schlimmer der Rest - ich fände es doch gut, wenn wir im Wüstenschiff zwar gerne über politische Entwicklungen auch kontrovers diskutieren, die die Situation in den von uns bereisten Ländern beeinflussen, aber vielleicht dann doch die immer wiederkehrenden innenpolitischen Geplänkel mit kruden Attacken gegen immer die gleiche politische Richtung in Deutschland sein lassen.

Die Videos sollten belegen, dass die Proteste in Syrien einen Punkt erreicht haben, an dem sie für die weitere Entwicklung im Land relevant werden. Dies wird unter Umständen in gar nicht weit entfernter Zukunft auch Auswirkungen auf Reisen von Wüstenschiffern nach Syrien haben.

Und natürlich sollte unser aller erstes Interesse dem Schicksal der Menschen gelten, die wir auf unseren Reisen so gerne treffen und kennenlernen und die viel zu lange unter autoritären Regimen gelitten haben, egal, ob die nun Verbündete des Westens waren bzw. sind oder ob sie der "Achse des Bösen" angehör(t)en.

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1368
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Beitragvon schu achbar ? » 19.03.2011 23:44

Lies den Vertrag und Du wirst sehen das es so ist.
Jetzt auch noch weg mit Assad ?
Nee, den möchte ich gern behalten.
Ich haue auch gern auf Merkel oder Schäuble ein. Aber es muss auch einen Grund geben. wenn es den aktuell nicht gibt , dann muss Heidi eben herhalten.
Die Heidi, die jetzt Ghaddafi weggebombt haben will aber 2007 noch über 44 Millionen an Syrien überwiesen hat, Kurdenmassaker im Norden Syriens hin oder her. 55 Millinen an China trotz Tibet.
Verstehst du jetzt warum ich darauf herumreite, wie inkonsequent ihre Haltung ist ?
Wenn der 100.00 Mark Briefumschlagvergesser das täte würde ich es genauso kritisieren. Oder Guttenbergs hündische Israelfreundlichkeit. Muss aber auch zum Thema passen.
schu achbar ?
 

Nächste

Zurück zu Naher und Mittlerer Osten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CC [Bot] und 0 Gäste