Wüstenschiff • Thema anzeigen - Oman - Dezember 2011 - Wasser, Kröten und Krebse ...

Oman - Dezember 2011 - Wasser, Kröten und Krebse ...

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus Gebiete: Syrien, Libanon, Israel, Palästina, Jordanien, Arabische Halbinsel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

  • Werbung/Videos/Infos

Oman - Dezember 2011 - Wasser, Kröten und Krebse ...

Beitragvon Birgitt » 26.12.2011 22:21

Oman -
weil es so schön war im vergangenen Jahr - siehe dazu meinen Reisebericht :arrow: "Oman 2010 - Berge, Strand und Meer ..." - ging es Ende November 2011 gleich noch einmal in den Oman ;-)


Der grobe Routenverlauf war

Muscat - Yiti - Quriat - Wadi Dhayqah - Wadi Suwayh - Tiwi - Sur - Ras al-Jinz - Shana - Jazirat Masirah - Al-Khaluf - ad-Duqm - Al-Jazir - Wadi Aynaynah - Sawqirah - Shalim - Wadi ash-Shuwaymiyah - Qanawt - Kaboot Village - Marmul - Nimr - Jalmud - Hayma - Adam - Bahla - Al-Hamra - Hat - Rustaq - Wadi Sahtan - Wadi Bani Awf - Wadi Hajir - Wadi Bani Karus - Wadi Abiyad - Wadi Mistal - Nakhl - Barka - Seeb - Muscat/Mutrah

Oman Karte.jpg


In den nächsten Tagen/Wochen werde ich an dieser Stelle ein paar Eindrücke meiner Reise posten.
Details zu den Fortschritten des Straßenbaus findet ihr unter :arrow: Infos zu Oman, Grenzübergänge / Straßenverkehr.

Gruß
Birgitt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Oman - Eindrücke und Bilder von Dezember 2011

Beitragvon Achim Vogt » 27.12.2011 17:57

Liebe Birgitt,

bin wie immer sehr gespannt; ach eigentlich bin ich nur voller froher Erwartungen, gespannt sein muss man ja bei der Qualität Deiner Berichte nicht ... :-)

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1352
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Oman - 2011 - Yeti - Entspannen am Beach

Beitragvon Birgitt » 02.01.2012 21:50

Lieber Achim,

ich war auch sehr gespannt, was uns in diesem Jahr erwartet, insbesondere nach den :arrow: Regenbildern hier im Forum. Mein Flug ging über Riyadh, ein Blick von Bord: Nieselregen! Ankunft am späten Abend in Muscat: Regen! Ich hatte so meine Bedenken .... aber am nächsten Tag dann ein strahlend blauer Himmel!

Nach dem einkaufen erst einmal "ankommen" ;-)
wo geht das in Muscat-Nähe am besten?
In Yeti am Strand ...

1 yeti.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Wadi Dhayqah und Wadi Dhayqah Damm

Beitragvon Birgitt » 02.01.2012 22:06

Am nächsten Mittag starten wir -
und gleich beim Abzweig nach Quriyat biegen wir ab in das Wadi Dhayqah

2 schild abzweig quriyat.jpg

Die Offroad-Piste ist dem Asphalt gewichen ;-)

3 Wadi Dhayqah.jpg

Die Bauarbeiten im Wadi sind nahezu beendet ...

5 Wadi Dhayqah.jpg

... und das Dammprojekt ist fertiggestellt

6 Wadi Dhayqah damm.jpg

7 Wadi Dhayqah damm.jpg

Das Seeufer hat zwar noch leichten Baustellencharakter ;-)

seeufer.jpg

... dafür sieht die Picknickarea aber schon richtig gut aus,
vielleicht einen Hauch zu synthetisch 8)

8 Wadi Dhayqah damm.jpg

Die neue "Corniche" ...

12 Wadi Dhayqah damm.jpg

sunset.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - Dezember 2011 - Vom Wadi Dhayqah zum Wadi Suwayh

Beitragvon Birgitt » 04.01.2012 00:15

Piste vom Wadi Dhayqah zum Wadi Suwayh -
frisch gegraded

1 Wadi Suwayh.jpg

Die raue Landschaft zeigt sich mit einem grünen Flaum -
dank der letzten Regenfälle im November

2 Wadi Suwayh grün.jpg

Immer tiefer geht es hinein ins Wadi

3 Wadi Suwayh piste.jpg

Wir erreichen Suwayh -
der Ortskern wird gerade gepflastert, deshalb hier nur einige "Außenaufnahmen" ;-)

4 Wadi Suwayh furt.jpg

Wunderschöne Landschaft

5 Wadi Suwayh.jpg

mit Pools und kleineren und größeren Wasserfällen

7 Wadi Suwayh wasserfall.jpg

Das Hinweisschild "keep away from ... pools"

6a Wadi Suwayh danger.jpg

kann uns nicht von einem kleinen Bad abhalten ;-)

8 Wadi Suwayh bad.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Vom Wadi Suwayh entlang der Küste nach Sur

Beitragvon Birgitt » 04.01.2012 23:20

Wir verlassen das Wadi Suway

1 wolken.jpg

und erreichen wieder die Küste.
Der Himmel zieht sich betrüblich zu, Wind kommt auf

2 wolken küste.jpg

Unser nächstes Ziel: Sur

Der Oman ist kinderleicht in der "Bedienung" ;-)
alle touristischen Highlights finden sich auf braunen Hinweistafeln -
die "normalen" Wegweiser sind ja blau

3 hinweisschild sur.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Oman - Eindrücke und Bilder von Dezember 2011

Beitragvon Kuno » 05.01.2012 00:06

"Muss" man im Oman eigentlich noch auf Pisten fahren oder ist das Land mittlerweile so gut erschlossen, dass man das mieste auch bequem auf der Teerstrasse erreichen koennte?
Kuno
 
Beiträge: 9587
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Oman - Eindrücke und Bilder von Dezember 2011

Beitragvon Birgitt » 05.01.2012 00:21

Man erreicht sehr vieles bequem auf Teerstraßen, aber noch nicht alles.
Wer ein wenig Ursprünglichkeit kennenlernen will, der muss den Asphalt ab und zu noch verlassen ;-)

Die Fortschritte zum Straßenbau sind im eingangs erwähnten Link dargelegt,
die nachfolgenden Fotos werden das ganze später noch etwas dokumentieren.

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Al-Jumhour Hotel Apartment in Sur

Beitragvon Birgitt » 05.01.2012 23:10

Ein empfehlenswertes Hotel in Sur ist das "Al-Jumhour Hotel":

Telefon (968) 25544414 und (968) 255544454 und (968) 25544990
Telefax (968) 25544090

7 hotel.jpg

Es werden Apartments und Zimmer vermietet, Preis für ein DZ für 2 Personen nur Ü = 20 OR (verhandelbar!)
Zimmer und Bad sind einfach aber sauber, das Hotel ist sehr ruhig, in einer Seitenstraße des Zentrums gelegen. Parkplatz vor dem Haus.

7a hotel.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Der Markt in Sur - Einkaufen im Souk

Beitragvon Birgitt » 05.01.2012 23:26

Sur ist ein gemütliches Städtchen, mit ebenso gemütlichem Alltagsleben.
Im Zentrum findet man neben unzähligen Coffeeshops u.a. den

Woman's Suq ;-)

4 sur burka.jpg

4a sur burka womans souk.jpg

den Gemüse- und Obstmarkt

6 gemüsemarkt.jpg

und den Metzger

5 sur metzger.jpg

5a sur metzger.jpg

Für die motorisierten:
Die Schrauberviertel sind außerhalb des Zentrums:
vom Zentrum kommend am 3. Kreisel links ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Dhau Fatah al-Khair

Beitragvon Birgitt » 05.01.2012 23:51

Aber Sur hat noch mehr zu bieten als den Markt -
nämlich die Geschichte der Dhaus!

In der Vergangenheit war Sur die Hochburg des Dhaubaus.
Und ein besonders schönes Exemplar finden wir aufgedockt am Rande der Lagune,
gleich hinter diesem Tor ...

7b dau.jpg

... die "Fatah al-Khair" des Typs ghanjah mit über 300 Bruttoregistertonnen, hier in Sur gebaut um 1920, lange Jahre als Frachtschiff unterwegs gewesen und 1971 für wenige Rial nach Jemen verkauft. Über Umwege und für einen mittlerweile stolzen Preis wurde die Dhau 1993 von einigen Enthusiasten zurück nach Oman geholt, als Museumsschiff

11 dhau kpl.jpg

Fantastische Handwerkskunst, liebevolle Details

8 dhau.jpg

12 dhau.jpg

9a dhau.jpg

9 dhau.jpg

Zusätzlich zu der Fatah al-Khair sind weitere kleinere Boote hier ausgestellt

10 dhau.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Bau einer Dhau - Werkstatt in Sur

Beitragvon Birgitt » 06.01.2012 21:55

Leider sind die Zeiten, da diese großen Handelsschiffe bw. Handelsdhaus gebaut wurden, lange vorbei - sie sind von modernen Frachtschiffen abgelöst worden.

Das ist schade, damit geht etwas märchenhaftes verloren, ein Stück 1001 Nacht. Ich sehe vor meinem geistigen Auge den Pirat auf der Dhau, wie er sich säbelschwingend im arabischen Meer durch die Takelage hangelt - ein modernes Frachtschiff ist dagegen in etwa so romantisch wie die modernen somalischen Piraten mit ihren Panzerfäusten ... ;-)

Damit das Handwerk im Oman aber nicht ganz in Vergessenheit gerät, hat die Regierung eine Werkstatt für Modell-Dhaus eingerichtet, in der nach den alten Methoden verschiedene Dhautypen in kleinem Maßstab nachgebaut werden.

Ein Besuch in der Werkstatt

15 werft.jpg

13 werft.jpg

16 werft.jpg

14 werft.jpg

17 werft.jpg

18 werft.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Oman - Eindrücke und Bilder von Dezember 2011

Beitragvon Alexander » 06.01.2012 22:08

Ein schönes Schiff. Das ist noch richtiger solider Schiffsbau ;-)

Es war schon immer mein Traum mit so einem alten Holzsegler über die Meere zu schippern.
Beim Wüstenschiff bin ich nun hängen geblieben :-)

Vermutlich ein Blick auf die Kapitänskajüte?

Bild

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 20712
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: NRW Willich zugereist aus Bayern

Oman - 2010 - Brücke zwischen Sur und Al-Ayjah

Beitragvon Birgitt » 06.01.2012 22:30

Ja, das Schiff ist wirklich ein Traum!

Bevor wir unser nächstes Ziel ansteuern, Ras al Hadd, fahren wir noch ein Stück geradeaus zum Strand

21 ras al hadd.jpg

Im Café dort hat man einen sehr schönen Blick auf die Skyline von Al-Ayjah mit seinem schönen Leuchtturm am östlichen Ende der Lagune

20a leuchtturm.jpg

und auch auf die Brücke zwischen Sur und Al-Ayjah

19 brücke.jpg

19b brücke.jpg

Über diese Brücke fahren wir nach Ras al Hadd ... der Himmel verdunkelt sich wieder :|

19c brücke.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - von Sur nach Ras al-Hadd und Ras al-Jinz

Beitragvon Birgitt » 06.01.2012 23:30

Grüne Wiesen im Oman - zwischen Sur und Ras al-Hadd.
Wir stutzen -
Ist es hier immer so grün? Oder zeigt der Regen vom November seine Früchte?

1 ras al hadd grün.jpg

Die Küste von Ras al Hadd -
es pfeift und stürmt, der Sand fliegt ... es ist unangenehm

5 ras al hadd meer.jpg

Wir flüchten uns zur Lagune -
aber auch dort weht es ganz gewaltig ;-)

2 ras al hadd lagune.jpg

3 ras al hadd lagune.jpg

Übrigens:

Wer Spaß am Kite-Surfen im flachen Wasser hat, ist hier richtig.
Noch ist es nicht die Masse, die die Lagune bevölkert, aber eine gute Handvoll :arrow: Kite-Surfer haben wir hier bereits gesehen.

Fortsetzung nächste Seite ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Die Meeresschildkröten von Ras al-Jinz

Beitragvon Birgitt » 07.01.2012 23:15

Turtle Watching -
wer die Schildkröten von Ras al-Jinz bei der Eiablage oder vielleicht sogar beim schlüpfen beobachten will, muss unbedingt vorbuchen. So steht es im Reiseführer, und so wird es uns in Sur bestätigt. Die Turtle-Hotline ;-) ist die 96550606.

Gesagt, getan -
"sorry, fully booked for tonight" war die Auskunft.
Aber wir hätten die Möglichkeit morgen früh - ok, gerne. Wir bekommen eine Reservierungsnummer und freuen uns.

Die Abendtour beginnt um 21:00 Uhr am Visitor Center, d.h. um 20:30 Uhr beginnt das "boarding" ;-) Die Morgentour startet um 04:00 Uhr, gegen 03:30 Uhr sollte man dann dort sein. Eintritt 3 OR pro Person.

Wir wollen nicht auf die Morgentour warten und versuchen es abends einfach auf gut Glück. Wir sind um 20:00 Uhr am Visitor Center - "no problem" ;-) wir können heute Abend noch mit.

Die Regeln sind einfach: kein Gebrauch von Taschenlampen, Fotografieren verboten auf der Abendtour, bei der Morgentour jedoch möglich. Leise sein, wenn überhaupt, dann nur im Flüsterton reden. Sich nicht von der Gruppe und dem Guide entfernen. Nicht auf den Schildkröten reiten. Ohne Quatsch. Es steht dort angeschlagen!

Wir sind gespannt was uns erwartet.

Ein modernes Besucherzentrum versperrt den Weg zum Strand und agiert sozusagen als Schranke. Obwohl es am Telefon hieß, dass ausgebucht sei, können wir dennoch an der Abendtour teilnehmen. Es werden bis zu 300 Personen an einer Tour durch das Gelände geschleust, aufgeteilt in Gruppen. Eine Schildkrötensichtung wird garantiert, denn erst wenn ein Guide eine Turtle entdeckt hat, startet der Ticketverkauf.

Bei unserem Besuch an diesem Abend gibt es 3 Gruppen mit je 30-40 Personen, die im 5-min-Rhythmus hinter ihrem Guide Richtung Strand marschieren. Es ist nicht allzu weit, ca 10 Gehminuten. Für jede Gruppe ist brav eine Schildkröte am Strand vorhanden, die sich mühevoll ein Loch zur Eiablage schaufelt. Da zunehmender Mond ist und glücklicherweise die Wolkendecke sehr licht, können wir das Schauspiel mit gebührendem Abstand sehr gut im Mondlicht beobachten. Nachdem die Schildkröte mit der Eiablage begonnen hat und in ihre Starre verfallen ist, werden wir aufgefordert, in kleinen Gruppen zu 4-5 Personen hinter das Tier zu treten und einen Blick auf die Szene zu werfen. Der Guide leuchtet die Schildkröte dabei von hinten an ...

Mir tut das arme Vieh in dem Augenblick nur leid. So weit sind wir schon auf der Welt, dass man als Schildkröte noch nicht einmal mehr die Möglichkeit hat, irgendwo ungestört Eier zu legen. Und ich fühle mich schlecht, weil ich das ganze durch meinen Besuch unterstütze. Andererseits - gäbe es das Visitor Center hier nicht, würden die Eier hier nicht akribisch bewacht und die Tiere hätten vielleicht noch weniger Überlebenschancen in der heutigen Welt.

Nach kurzer Zeit der Starre kommt wieder Leben in das Tier - das Zuschaufeln der Eigrube kann beginnen. Ein Stück weiter auf einmal Tumult am Strand und aufgeregtes Geflüster: schlüpfende Jungschildkröten? Und so wenige? Ich sehe zwischen unseren Füßen robbende Schildkrötenbabys sich Richtung Meer vorarbeiten - die sind doch niemals gerade frisch geschlüpft! Ich bin sicher, das ist ein Fake ;-) Wahrscheinlich hat einer der Guides kleine Schildkröten aus dem "Brutkasten" geholt und hier jetzt abgesetzt. So sind die Tierchen wahrscheinlich schon etwas robuster auf ihrem Weg in den Ozean. Und die Besucher glücklich: Eiablage und schlüpfende Schildkröten!

Im Visitor Center -
Gruppe 3 darf nun durch die Türe Richtung Strand

7 ras al jinz.jpg

Hinweistafel mit den Regeln ...

8 ras al jinz rules.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - 2011 - Von Sur entlang der Küste zur Insel

Beitragvon Birgitt » 08.01.2012 09:52

Das im Oman-Reiseführer erwähnte :arrow: Areen Youth Hostel Apartments in der Nähe von Al-Ashkharah

Telefon +968 25 566266
Telefax +968 25 566179
email admin@ashkhara-youthhostel.com

Preise Stand 12/2011 = 35 OR EZ, 40 OR DZ, 50 OR Zimmer für 3 Personen

Von außen sah das Haus sehr gepflegt aus, auch der Bereich der Rezeption machte einen guten Eindruck.
Die Zimmer habe ich mir nicht angesehen. Das Haus besitzt einen Pool - der leider auch dem Zyklon im November zum Opfer gefallen ist und größtenteils zerstört wurde.

oman areen youth hostel 1.JPG

oman areen youth hostel 2.JPG

Wir fahren weiter nach Süden -
das Wetter ist immer noch stürmisch und durchwachsen.
Man sieht gut was der letzte Zyklon im November angerichtet hat:

1 oman rg masirah.JPG

Ganze Stücke sind aus den Straßen weggespült

2 oman rg masirah.JPG

Umfahrungen sind eingerichtet

3 oman rg masirah.JPG

Wieder ein Stück zerstörte Straße

4 oman rg masirah.JPG

Das Wasser der letzten großen Regenfälle im November steht noch immer auf der Straße

5 oman rg masirah.JPG

Auch das Schwemmland auf dem Weg nach Shana steht unter Wasser

6 oman rg masirah.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - Dezember 2011 - Ras an Najdah - Der Hafen von Shana

Beitragvon Birgitt » 08.01.2012 20:02

Es gibt nichts entspannteres als zur Insel Masirah überzusetzen!
Man fährt nach Shana zum Fähranleger, einem langen Pier, fährt auf ein bereits wartendes Schiff,
zahlt an Bord 10 OR (Auto inkl. Personen!) und das wars. Keine Hektik, kein Chaos ...

Dauer der Überfahrt: exakt 1,5 Stunden

1 fähre masirah.JPG

2 fähre masirah.JPG

Die Ziege hat ihr Plätzchen gefunden ...

3 masirah fähre.jpg

... genau wie die Hühner!

4 masirah fähre.jpg

Nur die Hühner haben keinen so schönen Ausblick ...

5 masirah fähre.jpg

... wie diese beiden Wüstenschiffe ;-)

3 kameltransport masirah.JPG

Wir fahren nach Masirah Island und hoffen, dass sich die Wolken verziehen ...

1 fähre masirah.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - Dezember 2011 - Hotels auf der Insel Masirah

Beitragvon Birgitt » 08.01.2012 21:49

Auf Masirah Island gibt es 4 Hotels -
davon drei in Hilf, dem Hauptort der Insel sowie das Swiss-Belhotel 4* Resort, das einige km außerhalb zwischen Hilf und Ash-Sha'nazi (Ostküste) gelegen ist.

Wir wollen den Abend in Hilf verbringen, also checken wir die Hotels:

Masirah Hotel
im Reiseführer steht: "1* - einfach, ordentlich, sauber".
Wir sagen: dunkel, muffige Zimmer und laut. Das Hotel liegt gleich neben der Power-Station!
Preis: DZ = 21 OR nur Ü (nicht verhandelbar)
gelegen im nördlichen Teil von Hilf, Koordinaten: GPS 020°40.005'N / 058°.52.489'E

Serabis Hotel
im Reiseführer steht: "1* - relativ neues und (noch) ordentliches Hotel".
Wir sagen: das Haus ist verwohnt, die Zimmer schäbig, das Bad muffigfeucht.
Preis: DZ = 15-20 OR nur Ü (verhandelbar!)
gelegen an der Hauptstraße in Hilf-Zentrum, Koordinaten: GPS 020°38.737'N / 058°.52.104'E


Wir entscheiden uns für das:

Danat Al-Khalig Hotel
Dieses Hotel ist im Reiseführer noch nicht erwähnt.
Es ist relativ neu, 2 Jahre alt, Zimmer und Bad sind hell, groß und sauber, es gibt TV und für jedes Zimmer sogar eine eigene kleine Terrasse mit Tisch, Stühlen und Meerblick! Das Hotel ist direkt am Strand erbaut - Achtung: der Strand ist hier nicht so sehr einladend ;-) Dennoch ist es schön, abends vor dem Zubettgehen noch etwas draußen zu sitzen ...
Preis: DZ = 20 OR (nicht verhandelbar)
gelegen im südlichen Teil von Hilf, Koordinaten: GPS 020°38.133'N / 058°.51.843'E


2 hotel.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - Dezember 2011 - Hilf - Hauptstadt von Jazirat Masirah

Beitragvon Birgitt » 08.01.2012 23:13

Hilf -
größter Ort und damit die "Hauptstadt" von Masirah.

Gemütlich, beschaulich, und eine verdammt gute Infrastruktur!

Es gibt zwei Tankstellen, die Preise sind identisch mit denen auf dem Festland und es gibt auch Diesel (im Reiseführer steht das noch anders). Kleine Supermärkte im Stadtzentrum bieten ein ausgezeichnetes Angebot zu wirklich fairen Preisen, es fehlt einem an nichts. Und natürlich besitzt der Ort eine ganze Menge Coffeeshops und Restaurants - alleine zum Fisch essen lohnt sich ein Besuch auf Masirah!

Tipp für Fischfreunde:

Abu Rasas Restaurant - Einfach aber sauber und super lecker! Wir hatten einen ganzen Tisch voll mit King Fish, Salat, Gemüse, Suppe, Oliven, Brot, Reis, Getränke, Joghurt - und lagen bei deutlich unter 5 € für zwei Personen! Vom Danat Al-Khalig Hotel kommend biegt ihr auf der Hauptstraße im Kreisel im "Geschäftszentrum" links ab, dort findet ihr Abu Rasas mit seiner überdachten Terrasse unmittelbar am Kreisel auf der linken Seite.

10 coffee shop.jpg


Blick auf Hilf

1 hilf.jpg

Die Hauptstraße im Zentrum von Hilf

9 masirah mainroad.jpg

Wohnhäuser, mit liebevollem Kacheldesign an Fenstern und Türen

3 masirah häuser.jpg

Die Kuppel der Moschee strahlt heute mit dem Blau des Himmels um die Wette

8 masirah moscheer.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Oman - Dezember 2011 - Wasser, Kröten und Krebse ...

Beitragvon Jürgen Kempe » 09.01.2012 09:13

Aaach, Birgitt,

Deine Berichte sind wie eine Infusion Reiseglück :!: (Da muss man fast nicht mehr alleine reisen, zumal ich -leider, leider- nie mehr dahin komme, vorüber Du hier berichtest :x )

Danke! Jürgen
Jürgen Kempe
 
Beiträge: 616
Registriert: 18.07.2006 16:26
Wohnort: S-H

Re: Oman - Dezember 2011 - Wasser, Kröten und Krebse ...

Beitragvon Guido3 » 09.01.2012 17:09

Hallo,

Vielen Dank für den Bericht. Ich bin schon gespannt, wie Du die weißen Dünen bei Khaluf erlebt hast. Letztes Jahr waren wir am 31.12. da und ziemlich allein. Dieses Jahr haben wir da am 01.01. 13 Autos gezählt, davon 8 von lokalen Veranstaltern. Das verteilte sich noch ganz gut, aber wenn es noch mehr wird, macht es wohl keinen Spaß mehr.

Im Fischerdorf Khaluf selbst waren wir im letzten Jahr auch allein und haben uns nett mit den Fischern unterhalten. Dieses Jahr hatten 5 Autos eines lokalen Tourenanbieters dort schon eine Horde Touristen ausgeworfen und die Fischer schienen angesichts der ganzen Knipserei etwas genervt und recht verschlossen.

Beste Grüße

Guido
Guido3
 
Beiträge: 766
Registriert: 11.06.2008 05:34

Oman - Dezember 2011 - Masira Island - Insel der Landys

Beitragvon Birgitt » 09.01.2012 22:42

@ Jürgen - Danke ! :-)

@ Guido - Ebenfalls danke. Ich freue mich jetzt schon auf deinen Bericht! Zu Khaluf muss ich zu meiner Schande gestehen, dass wir nicht in den weißen Dünen waren :oops: Wieso? Dazu später hier mehr, wenn wir in Khaluf sind ;-)

Jetzt fahren wir erst einmal die Insel erkunden!


Das erste Fahrzeug, was uns in Masirah begegnet, ist ein ... Landy!
So ein Fahrzeug fällt auf. Denn Landys sind selten im Oman.

landy masirah 1.JPG

Das zweite Fahrzeug auf Masirah: ein Landy ...
(ok, die Toyos dahinter blenden wir jetzt aus 8) )

landy masirah 2.JPG

das dritte, das vierte ... :mrgreen: So viele Landys auf einen Haufen hatte ich in freier Wildbahn noch nirgends gesehen. Und es sind nicht irgendwelche Landys, nein - Pickups! Allesamt das gleiche Modell!

landy masirah 3.JPG

Mit Airbrush auf der Türe ...

landy masirah 4.JPG

7 airbrush.jpg

Camouflage gepunktet ...

landy masirah 6.JPG

Es fahren auch "normale" Landys auf Masirah, Defender 110 - aber davon haben wir insgesamt nur 3 Stück gesehen. Und keine Fotos gemacht. Die sind ja auch nicht so wirklich fotogen 8)

Aber so ein schöner alter Pickup, der hat was ... ;-)

landy masirah 7.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - Dezember 2011 - Müllentsorgung

Beitragvon Birgitt » 09.01.2012 23:18

Und noch etwas fällt uns auf der Insel auf -
sehr angenehm sogar: Masirah ist sauber!

Vielleicht liegt es ja an diesen Hinweisschildern

1 müllhinweis masirah.JPG

2 müllhinweis masirah.jpg

Klar ist es auch hier nicht klinisch rein, aber die "Müllberge", die man manchmal in den Wadis auf dem Festland - insbesondere nach einem Freitag - antrifft, findet man hier einfach nicht. Denn normales Strandgut und hinterlassener Müll vom Picknick hat für mich einfach unterschiedliche Qualität.

3 müll.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Oman - Dezember 2011 - Die Ostküste von Jazirat Masirah

Beitragvon Birgitt » 11.01.2012 23:32

Rund um die Insel führt eine tadellose Asphaltstraße -
wir fahren von Hilf die Ostküste bis Süden und anschließend die Westküste zurück.

Die Sonne tut sich anfangs noch schwer, die Wolkendecke aufzubrechen.
Aber es sollen unsere letzten Wolken auf dieser Reise sein ... :-)

masirah 1 oman.JPG

Auch auf Masirah die Reste des November-Regens

masirah 2 oman.JPG

Die Ostküste ist schroffer als der Süden und Westen,
Klippen und Felsen unterbrechen deutlich häufiger die sandigen, teils sogar kiesigen Abschnitte

masirah ostküste.JPG

Eine tote Merresschildkröte am Strand :cry:

masirah tote schildkröte.jpg

Klippen ...

masirah klippen.JPG

... und ihre Bewohner

1 masirah krebs dunkelrot.jpg

Schnecken vom Meer umspült

masirah schnecke.JPG

Aliens?
Ich habe keine Idee um was es sich hier handelt, die Felsen sind voll von diesen gepanzerten Saugnäpfen. Sie sind dermaßen festgesaugt, dass man sie nur mit Hammer und Meißel lösen könnte.

Länge ca. 8-12 cm

masirah alien.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23000
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Nächste



Zurück zu Naher und Mittlerer Osten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CC [Bot] und 0 Gäste