Wüstenschiff • Thema anzeigen - Mit dem Rucksack durch Ägypten 2007 (Teil 1)

Mit dem Rucksack durch Ägypten 2007 (Teil 1)

Unterwegs zu Fuß, mit Kamel oder Muli, mit dem Drahtesel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Mit dem Rucksack durch Ägypten 2007 (Teil 1)

Beitragvon Alexander » 02.10.2007 12:05

Hallo Ägyptenfreunde,

nachdem ich im letzten Jahr meine erste Rucksackreise in Ägypten unternommen und an dieser Art zu Reisen gefallen gefunden habe, ging es dieses Jahr wieder mit dem Rucksack in das Land der Pharaonen.
Start der Reise war in Kairo und ging über Alexandria - Siwa - Marsa Matru - Kairo - Bachariya - Fayum und zurück nach Kairo. Der Schwerpunkt der Reise lag in Siwa und Bachariya.

Den Bericht werde ich in mehrere Berichte aufteilen, um das Laden der Bilder zu erleichtern. Mehr Bilder gibt es später in der Fotogalerie.

zu Teil 2
zu Teil 3
zu Teil 4
zu Teil 5
zu Teil 6
zu Teil 7

Kairo:

Der Flieger der KLM landete um 1:30 Uhr auf dem international Airport in Kairo. Nachdem ich mir den Visumsaufkleber (15 US$ oder 12,50 Euro) beim Bankschalter besorgt und einiges Geld gewechselt hatte, ging es zügig durch den Zoll.

Da ich bei Sonnenaufgang bei den Pyramiden sein wollte, nahm ich mir ein Taxi und machte mich auf den Weg nach Giseh. Der Taxifahrer macht sich mit Höchstgeschwindigkeit (bis 120 km/h in der Stadt) :? und lautem Gehupe auf den Weg in Richtung Westen. Er läßt kaum eine Möglichkeit aus, einen anderen Verkehrsteilnehmer auszubremsen, um sich einen vermeindlichen Vorteil zu verschaffen. Nur mit den größen Fahrzeugen legt er sich nicht an. ;-)

Kurz vor der Pyramid Road hat die Rally durch Kairo ein Ende. Da die Tickethäuschen (eines am Ende der Pyramid Road bei den Pyramiden, das zweite bei N 29° 58,5159 E 31° 8,5334 am Eingang zur Sphinx) erst um 8:00 öffnen und die Polizei den Zugang rigoros absperren, mache ich mich auf zum Sphinx Eingang. Einige 100 Meter links davon kann man schon Sphinx und Pyramiden erkennen und auf den Sonnenaufgang warten.

Smog und Dunst: Sonnenaufgang über Kairo:

Bild

Um 8:00 Uhr öffnen die Ticketschalter. 50 E£ für das Außengelände, 100 E£ für die Innenbesichtigung der Pyramiden.
Es ist beeindruckend, wenn man zum ersten Mal neben einer tausende Jahre alten Pyramide steht. Bewundernswert ist die Leistung der Arbeiter und Baumeister, die ohne modernen Hilfsmittel eines der sieben Weltwunder der Antike geschaffen haben.

Die Cheops - Pyramide:

Bild

Die Chephren - Pyramide:

Bild

Vergangenheit und Gegenwart:

Bild

Der Sphinx:

Bild

Für die Besichtigung der Monumente kann man sich Kamele oder Kutschen mieten. Als Fußgänger muß man sich darauf gefaßt machen, daß man 20 - 30 mal gefragt auf dem Gelände gefragt wird, ob man wirklich kein Kamel nehmen will. :wink:

Nach der Besichtigung mache ich mich auf zum Giza Square und nehme den Bus zum Ramsis Bahnhof (2 E£), um mir eine Fahrtgelegenheit nach Alexandria zu verschaffen. Für die 16 Kilometer zum Bahnhof benötigen wir in der Rush-Hour 2,5 Stunden. :shock:

Rush - Hour in Kairo:

Bild

Am Ramsis Bahnhof nehme ich mir einen Minibus nach Alexandria (17 E£) und von dort geht es weiter mit dem Bus (27 E£) nach Siwa.

Fortsetzung folgt.

Viele Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 20436
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: NRW Willich zugereist aus Bayern

Zurück zu unmotorisierte Fortbewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste