Wüstenschiff • Thema anzeigen - Afghanistan von innen

  • Werbung/Videos/Infos

Afghanistan von innen

Nachrichten zu und aus den Sahara- und Wüstenregionen.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Anschlag auf das Northgate Hotel

Beitragvon Alexander » 01.08.2016 05:52

Kurz nach Mitternacht starteten die Taliban einen Angriff auf das von Ausländern bewohnte Northgate Hotel. Nach eigenen Angaben der Taliban wurden mindestens 100 Menschen getötet oder verletzt. Offizielle Meldungen über Opfer gibt es noch nicht. Drei der vier Angreifer sollen getötet worden sein.

Taliban greifen Hotel in Kabul an

In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben Bewaffnete ein bei Ausländern beliebtes Hotel angegriffen. Es handelt sich um das Northgate-Hotel, eine Wohnanlage, in der unter anderem Vertragskräfte des US-Militärs untergebracht sind. Die Umgebung des Hotels wurde von Sicherheitskräfte weiträumig abgeriegelt. Inzwischen meldete die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf eine Polizeiquelle, dass der Angriff beendet sei. mehr...

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Afghanistan - Der Vogelmarkt von Kabul

Beitragvon Birgitt » 02.08.2016 20:46

Terroranschläge gehören in Kabul zum Alltag. Doch in dieser ängstlichen Stadt gibt es eine friedliche Oase: den alten Vogelmarkt. Der Gesang der Vögel wärmt die Seele, und der ewige Krieg scheint weit weg ...

Es ist wie ein Sprung zurück in ein anderes, friedliches Jahrhundert. Wer über den alten Vogelmarkt von Kabul bummelt, erfährt viel über kämpfende Wachteln und das afghanische Herz. Nur wenig erwärmt die afghanische Seele mehr als der Gesang eines Kanarienvogels, behaupten die Männer, die auf dem Vogelmarkt Geschäfte machen und über das Leben philosophieren. Hier ist der ewige Krieg weit weg - wenigstens für ein paar Stunden.

Eine friedliche Oase in einer ängstlichen Stadt
01.08.2016 - tagesschau

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25087
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Nord-Afghanistan: Angriff auf Touristen

Beitragvon Alexander » 04.08.2016 13:04

In Afghanistan wurden offensichtlich Touristen angegriffen.

Im Westen Afghanistans sind mehrere Abenteuertouristen bei einer Attacke auf ihren Mini-Bus verletzt worden. Nach Angaben der afghanischen Armee, die den Bus begleitet hatte, ereignete sich der Angriff auf dem Weg von der Stadt Bamian nördlich von Kabul nach Herat im Westen des Landes. Möglicherweise war auch ein deutscher Staatsbürger in der Reisegruppe [...] Gerade Bamian gilt wegen der historischen Buddha-Statuen als beliebtes Ziel von risikobereiten Bildungsreisenden [...] Bei der angegriffenen Gruppe handelt es sich vermutlich um Kunden eines britischen Unternehmens, das seit Jahren Reisen nach Afghanistan, Pakistan und in den Irak anbietet.

Nord-Afghanistan: Angriff auf Abenteuertouristen
04.08.2016 - Spiegel

Al Jazeera's Qais Azimy, reporting from the capital, Kabul, said the tourists' vehicle had been hit by an RPG. He described the convoy's route as a "dangerous one", adding that "even Afghans would avoid travelling on that road. "This journey is three days long by road, and most of it is controlled by warlords, thieves and, of course, the Taliban,"

Convoy of foreign tourists attacked in Afghanistan
04.08.2016 - Aljazeera

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon markus-1969 » 05.08.2016 01:50

http://www.spiegel.de/politik/ausland/a ... 06129.html

Bei der angegriffenen Gruppe handelt es sich vermutlich um Kunden eines britischen Unternehmens, das seit Jahren Reisen nach Afghanistan, Pakistan und in den Irak anbietet. Laut der Webseite des Anbieters plante man für Ende Juli einen Trip nach Westafghanistan, laut dem Reiseplan wären die Touristen in diesen Tagen von Bamian nach Herat gereist.


Das war wohl hinterland Travel:

http://www.hinterlandtravel.com/
markus-1969
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.04.2011 20:36

Afghanistan - Die Sternengucker von Kabul

Beitragvon Alexander » 11.09.2016 06:32

Einmal ein weniger kriegerischer Bericht aus dem Leben in Afghanistan. Auch wenn dort die Verwendung eines Teleskops gründlich missverstanden werden könnte.

Es sei schwer, in Afghanistan einen sicheren, dunklen Platz zu finden, um ungestört in die Sterne zu gucken, berichtet Yunus Bakshi. Er ist die treibende Kraft der Sternengucker von Kabul: "Wir laufen Gefahr, zum Ziel zu werden von Leuten, die nicht verstehen, was wir da in der Dunkelheit mit diesem Gerät treiben. Die Leute werden nachts schnell misstrauisch. Es ist schwer, an den Straßensperren zu erklären, dass das Teleskop keine Waffe ist." In einem Land, in dem Terroranschläge und Gewalt zum Alltag gehören, kann ein Teleskop schnell wie ein Raketenwerfer wirken.


Tagesschau: Die Sternengucker von Kabul

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Doppelanschlag in Kabul

Beitragvon Alexander » 01.03.2017 18:55

Heute gab es einen Doppelanschlag in Kabul. Die Bundesregierung klassifiziert das Gebiet als sicher und schiebt Flüchtlinge ab.

Die radikalislamischen Taliban haben in der afghanischen Hauptstadt Kabul fast zur gleichen Zeit zwei Sicherheitseinrichtungen angegriffen. Dabei seien nach vorläufigen Behördenangaben mindestens drei Menschen getötet worden. 38 Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden.


FAZ: Mehrere Tote und Verletzte bei Doppelanschlag

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon Canadier » 01.03.2017 19:33

In 2015 gab es (offizielle Zahlen) ca. 3.500 Tote und 6.500 Verletzte unter der zivilen Bevölkerung. In 2014 war es ähnlich.
In 2016 flog die NATO über 700 Luftangriffe, bei einem davon gab es im November über 20 Tote.

Ansonsten ist alles sicher. Zumindest im Wahljahr. Zumindest für deutsche Politiker.
Canadier
 
Beiträge: 227
Registriert: 16.11.2014 14:27
Wohnort: Nähe Berlin

Anschlag auf Krankenhaus in Kabul

Beitragvon Alexander » 08.03.2017 19:39

In Kabul überfielen Terroristen ein Krankenhaus und töteten mindestens 30 Menschen. Die Verbrecher hatten sich als Krankenhauspersonal in weißen Kitteln getarnt. Der IS übernahm die Verantwortung für den Anschlag.

Mehr als sechs Stunden lang dauerten die Kämpfe zwischen den Angreifern und Sicherheitskräften. Nach Angaben des afghanischen Verteidigungsministeriums hatten vier Männer das Krankenhaus angegriffen, einer sprengte sich an einem Eingangstor in die Luft, die anderen stürmten ins Hauptgebäude. Sie trugen laut Augenzeugen weiße Kittel und waren schwer bewaffnet.


Tagesschau: Anschlag auf Krankenhaus in Kabul

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon markus-1969 » 09.03.2017 12:39

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=65227

Nie mehr schweigen
Afghanistans mutige Frauen: Material: ARD/WDR / Sahar, Marya und Sara gehören zu einer neuen Generation afghanischer Frauen, die an ein anderes Afghanistan glauben und für ihre Freiheit als Frau in einer muslimischen Gesellschaft kämpfen. (Noch 4 Tage verfügbar)


Ist sehr sehenswert.

Bei Sahar handelt es sich wohl um Saba Sahar:

https://de.wikipedia.org/wiki/Saba_Sahar
https://www.facebook.com/public/Sahar-Kabul


Bei Sara handelt es sich wohl um Sara Bahai
https://qz.com/362663/meet-afghanistans ... ing-rifle/
https://www.linkedin.com/in/sarah-bahai-85bb3095
http://www.nydailynews.com/news/world/m ... -1.1877338
markus-1969
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon Alexander » 26.03.2017 11:03

In Afghanistan wurde wieder ein al Kaida Führer per Drohnenangriff ins Jenseits befördert.

Die USA haben den Tod eines Führers des Terrornetzwerkes Al Kaida bestätigt. Das Pentagon teilte mit, dass Qari Yasin bei einem Drohnenangriff getötet worden sei. Er soll 2008 einen Angriff auf das Marriott-Hotel in Islamabad geplant haben.


Tagesschau: US-Drohnenangriff: Al-Kaida-Führer getötet

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon markus-1969 » 14.04.2017 18:14

http://augengeradeaus.net/2016/04/lageb ... rbereitet/

der Link zeigt eine Karte zur Sicherheitslage in Afghanistan.
markus-1969
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 18:22

Die Amerikaner setzen in Afghanistan die "Mutter aller Bomben" gegen den IS ein.

Die in der afghanischen Provinz Nangahar abgeworfene "Superbombe" der US-Armee hatte laut dem Pentagon eine Sprengkraft von elf Tonnen. Bei dem Abwurf seien demnach 36 IS-Kämpfer getötet worden. Ein Video der US-Streitkräfte zeigt die verheerende Detonation.


Focus: Militärvideo zeigt Abwurf der "Mutter aller Bomben" in Afghanistan

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Afghanistan - Anschlag auf Camp Schahin

Beitragvon Alexander » 21.04.2017 19:46

Bei einem Angriff der Taliban auf das Camp Schahin in Afghanistan wurden 50 Soldaten getötet.

Bei einem Angriff der islamistischen Taliban auf ein Lager der afghanischen Armee sind nach Angaben eines Militärsprechers mindestens 50 Soldaten getötet und 76 zum Teil schwer verletzt worden. Ziel der Attacke war demnach das im Norden von Afghanistan gelegene Camp Schahin.


Zeit Online: 50 Tote bei Taliban-Angriff auf Militärbasis

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Afghanistan - Anschlag in Nordprovinz Balch

Beitragvon Alexander » 22.04.2017 14:32

Bei einem erneuten Anschlag der Taliban innerhalb von wenigen Tagen kamen 140 Soldaten ums Leben.

Bei dem jüngsten Angriff der Taliban auf eine Militärbasis in der afghanischen Nordprovinz Balch sind mindestens 140 Soldaten getötet und mehr als 160 verwundet worden. Das sagte der Vorsitzende des Provinzrates, Mohammed Ibrahim Chair Andesch, der Deutschen Presse-Agentur.


SPON: Taliban töten 140 Soldaten

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afghanistan von innen

Beitragvon markus-1969 » 25.05.2017 16:29

http://www.t-online.de/themen/afghanistan

http://www.t-online.de/nachrichten/id_8 ... kabul.html
In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist eine deutsche Staatsangehörige von Unbekannten getötet worden. Das bestätigte das Auswärtige Amt in Berlin.



http://www.dtoday.de/startseite/nachric ... 47553.html

Afghanische Politiker lassen Landebahn wegen verpassten Flugs blockieren
Kabul (AFP) - Weil sie ihr Flugzeug knapp verpassten, haben zwei afghanische Abgeordnete kurzerhand eine Landebahn mit Steinen präparieren lassen, um die Maschine zur Rückkehr zu zwingen. Abdul Rahman Schahidani und Hussain Naseri seien am Flughafen Kabul eingetroffen, als die Maschine der privaten Linie Kam Air bereits auf der Startbahn gewesen sei, sagte der Chef der zivilen Luftfahrt, Humajun Stanaksai, der Nachrichtenagentur AFP. Diese flog dann ohne die Politiker in die Provinz Bamijan.



https://www.afp.com/de/nachrichten/26/a ... blockieren

"Die Abgeordneten wurden sauer und riefen ihre Männer in Bamijan an", sagte Stanaksai. "Als die Maschine den Flughafen Bamijan ansteuerte, waren ihre Männer am Flughafen und blockierten die Landebahn mit Steinen." Das Flugzeug habe somit nicht landen können und nach Kabul zurückfliegen müssen. In Kabul wurde die mit 30 Passagieren besetzte Maschine aufgetankt und flog erneut nach Bamijan - diesmal mit Schahidani und Naseri an Bord.
markus-1969
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.04.2011 20:36

VorherigeNächste



Zurück zu Presseclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste