Wüstenschiff • Thema anzeigen - Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

  • Werbung/Videos/Infos

Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Uwe Schmitz » 09.08.2017 18:30

An unserem nördlichsten Punkt angekommen beginnt nun hier die Rückfahrt.
Hier mal die Karte mit der aufgezeichneten Fahrstrecke:
norwegen-2017.jpg

Unser Weg führt uns zurück zum Festland über die Tjeldsund-Brücke.
IMG_1788-1.jpg

Auf der E6 Richtung Süden wird gerade bei Narvik eine neue Brücke erbaut. Es ist gigantisch das Haupttrageseil schon befestigt zu sehen, aber die eigentliche Brückenplatte fehlt noch.
IMG_1809-1.jpg

Wir suchen abseits der Straße unsere Nachtplätze und kochen Rentierfleisch im afrikanischen Potje.
IMG_1758-1.jpg

Die eigenen Getränkevorräte gehen zu Ende, so gibt's jetzt auch mal lokales.
IMG_1794-1.jpg


Jetzt ist Check-in, ich muss erst mal aufhören mit Bilder einstellen.
Bis morgen vielleicht wieder ... :h:
viele grüße
uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1893
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Burckhard » 10.08.2017 10:01

Hallo Geli und Uwe,
Frage 1 : warum nicht Nordkapp? habt wohl Angst 200 m unter dem Meer durchzufahren?
Frage 2 : Ist das Bier von Bayer-Leverkusen? und Vorsicht. alkoholfreies Bier (alkoholfritt Öl ) kann Gicht verursachen!
Gute Fahrt
Burckhard
Burckhard
 
Beiträge: 190
Registriert: 24.12.2005 22:18
Wohnort: Eichenau

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Uwe Schmitz » 10.08.2017 17:24

hallo burckhard,
1. warum unbedingt nordkap? da fahren fast alle hin, mir reicht cape agulhas am anderen ende.
2. ich weiss, alhoholfrei in homöopathischen dosen :lach: macht nicht abhängig, aber ist einfach billiger als mit drehzahl.
(beispiel: im hafen von kristiansund an biertischen sitzend EIN glas bier ungerechnet 9,60€ ! :shock: )
jetzt geniesse ich gerade mein erstes hansa draught...
viele grüße
uwe
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1893
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Uwe Schmitz » 10.08.2017 17:56

weiter geht's...
Die Rückfahrt führt uns durch viele Tunnel und wir passieren unzählige Wasserfälle, die bei uns weiträumig angekündigt würden, hier steht gerade mal ein Schild an der Straße.
Erstmal fahren wir aber unbedingt den Trollstiegen herauf, eine steile Straße mit fast 1500 Metern Höhenanstieg, das ist Europarekord!
IMG_1917-1.jpg

Dann führt die Straße nach Süden weiter zum Geirangerfjord, erst auf der einen Seite steil runter ans Meer, danach auf der anderen Seite wieder steil hoch. Sehr schön!
IMG_1943-1.jpg

IMG_1985-1.jpg

IMG_1989-1.jpg


Tunnelvielfalt:
IMG_2007-1.jpg

IMG_3993-1.jpg


Wasserfälle im südlichsten Norwegen:
IMG_2043-1.jpg

IMG_2093-1.jpg

IMG_2099-1.jpg


viele grüße
uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1893
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Uwe Schmitz » 10.08.2017 20:04

Die letzten Tage gehen für uns schnell rum, mit viel Regen fahren wir nach Kristiansand, haben ein wenig Zeit für eine kleine Hafenrunde und buchen die Schnellfähre nach Hirtshals.
IMG_2134-1.jpg

IMG_2137-1.jpg

Von dort geht's an Dänemarks Westküste (mit kurzer Wanderpause in den Dünen) nach Schleswig-Holstein, hier machen wir einen Urlaubsabschlußbesuch bei Forums- und Reisefreunden und brettern über die A7 wieder nach Hause.
IMG_2182-1.jpg


Mein persönliches Resümee zu Norwegen:

- Gigantische Landschaften, einsame Fjells, Fotoland.

- Das Jedermannsrecht beschränkt sich auf Wanderer und Radfahrer, die querfeldein unterwegs sind, die dürfen überall campen, Lagerfeuer machen, angeln...
Für Autofahrer endet das Jedermannsrecht etwa 10 Meter neben der Straße. Dort sahen wir immer wieder Wohnmobile auf Rastplätzen zum Nächtigen geparkt (Toilettenhaus inklusive). Dort wir stehen nicht gerne dicht an der allerdings wenig dicht befahrenen Straße. Alle übrigen Wege führen zu 99% zu einem Wohnhaus, haben den Hinweis: privat angebracht oder sind durch Kette, Schranke o.ä. versperrt.

- Es gibt wunderschöne Rastplätze, Parkplätze, Ausichtspunkte, doch sind dort entweder keine kurzen Wanderwege (Spazierwege), oder sie führen zu einer besonderen Stelle ... und auf gleichem Weg (oder schlimmer, nur entlang einer Straße wieder zum Auto zurück. Norweger joggen und führen ihren Hund entlang der Straßen (ohne Fußweg daneben) aus. Nur der ecte Wanderer mit großem Rucksack wird auf Mehrtagestouren völlig autark traumhafte Landschaften durchstreifen können. Wir Weichei-/Kurzstreckenwanderer haben meist Pech in Norwegen.

- Über die gewaltigen Preisunterschiede beim Einkaufen (besonders von Alkoholika) kann man sich vorher informieren...

- Das Wetter: In Skandinavien kann man jeden Tag fast jedes Wetter erleben. Wir haben mehrmals schlechtes Wetter als Dauerwetter erlebt, glücklicherweise auf den Lofoten/Vesteralen auch sonnige Tage ohne Sturm oder Regen. Das muß man hinnehmen... oder nicht hinfahren.

Wir sind 5 Wochen hingefahren, haben uns einen (sicher oberflächlichen) Eindruck verschafft, ich bin froh, endlich einmal dort oben gewesen zu sein, (ich erfeue mich an den vielen fantastischen Fotos von fantastischen Landschaften), aber wir fahren sicher nicht mehr hin.

Wie hießt doch gleich der Titel des Threads... :h:
Wir fühlen uns einfach Richtung Süden wohler.

Viel Spaß bei euren Reisen in Skandinavien!

Viele Grüße aus Windhoek, das Reiseleben geht weiter
Uwe und Angelika
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1893
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon schnorr » 10.08.2017 20:17

sehr schöner bericht,danke dafür.

achtung offtopic:
Burckhard hat geschrieben: und Vorsicht. alkoholfreies Bier (alkoholfritt Öl ) kann Gicht verursachen!

dem gerücht muss man doch mal schnell widersprechen, :mrgreen: weil es nicht (mehr)stimmt.

http://www.gichtbehandlung.com/gicht-bier/
ist zwar eine werbeseite, die inhalte stimmen aber mit den neuesten ergebnissen überein, hab auf die schnelle nix seriöseres gefunden.
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2171
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Alexander » 12.08.2017 12:02

(speziell für Alexander: Mit 2 sec. belichtet)


Danke Uwe ;-)
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22809
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Alexander » 31.12.2017 15:09

Hallo Uwe,

Uwe Schmitz hat geschrieben:eigentlich ist das ganz einfach: :)
kamera aufs stativ und lange belichten. das foto oben wurde mit 1 sec. und blende 6,7 belichtet...


Deinen Anweisungen folgend, habe ich es auch mal versucht und es hat gaklappt. Allerdings stand mir kein Stativ zur Verfügung und musste etwas mit Freihandwackeln überbrücken. :-)

valey1.jpg


valey2.jpg


Danke für die Tipps.

Grüsse aus dem Kadisha Valley
Alexander
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22809
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Afrikafahrer auf Abwegen - Norwegen

Beitragvon Uwe Schmitz » 01.01.2018 14:50

hallo alexander,
is doch schon richtig gut geworden.
dem oberen bild is die freihandaktion kaum anzusehen.
das untere bild hätte m.M.n. noch etwas längere zeit vertragen können... aber das ist geschmacksache.
ich kenne auch leute, die mögen das unscharfe wasser gar net... :)
viele grüße in den libanon
uwe
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1893
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Vorherige



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste