Wüstenschiff • Thema anzeigen - Aktuelle Lage Malawi

  • Werbung/Videos/Infos

Aktuelle Lage Malawi

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus
Staaten: Äquatorial Guinea, Gabun, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Uganda, Kenia, Burundi, Tanzania, Angola, Zambia, Ruanda, Madagaskar, Mozambique, Zimbabwe, Namibia, Botswana, Malawi, Südafrika, Swaziland, Lesotho, São Tomé, Príncipe

Moderatoren: Alexander, Birgitt, Moderatorengruppe

Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon Riedfrosch » 09.11.2016 10:30

Hallo zusammen, wir wollen demnächst in Malawi unterwegs sein.
Haben über Raubüberfälle mit Waffen etc. gelesen.
Wie stellt sich die aktuelle Situation dar?
Wer ist/war kürzlich in Malawi und kann berichten?

Es grüßt
Riedfrosch
Riedfrosch
 
Beiträge: 40
Registriert: 09.10.2016 10:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon Rufus » 09.11.2016 14:55

Hallo,
im August war ich/wir nur kurz in Malawi, weil ich mein Auto in Lilongwe abgestellt habe (von Sambia kommend). Es reichte aber für einen Abstecher nach Cape Maclear. Dabei hatte ich auch die Story der Reisenden im Hinterkopf, die dort mit Macheten angegriffen wurden. Und ein entsprechend mulmiges Gefühl.

Außerdem hatte ich Erinnerungen von vor 10Jahren im Kopf und konnte Unterschiede zu heute beobachten.
Ein Unterschied deckte sich mit der Aussage des Auswärtigen Amtes:
"Die Bevölkerung wächst jährlich um rund 2,8 Prozent. Setzt sich dieser Trend fort, wird sich die Bevölkerung von heute etwa 17 Millionen Menschen in 25 Jahren verdoppelt haben. Das Bevölkerungswachstum stellt daher eine zentrale übergreifende Herausforderung für das Land dar, insbesondere für die Gesundheits- und Bildungseinrichtungen, aber auch für andere Sektoren wie beispielsweise die Umwelt. Der Bevölkerungsdruck hat zu einer weitgehenden Entwaldung (Feuerholzgewinnung) mit negativen Umweltkonsequenzen geführt. ... Die Alphabetisierungsquote liegt bei 74,8 Prozent, die Kindersterblichkeit bei 6,8 Prozent."
D.h. es ist noch voller als damals und die wirschaftliche Situation der Menschen hat sich eher verschlechtert.
Das AA.dazu:
"Das Pro-Kopf-Einkommen lag 2013 bei 270 US-Dollar (Quelle: Weltbank). Beim Index der menschlichen Entwicklung (HDI) der Vereinten Nationen wird Malawi auf Rang 174 (von insgesamt 187 Staaten) geführt. Damit gehört Malawi zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Die Armut trifft vor allem die Menschen auf dem Land. Unterernährung ist weit verbreitet."
Die Konsequenz ist eine angespanntere Lage, die man als Reisender auch spürt. Dementsprechend umsichtig sollte man sich verhalten.
"Malawi gilt im regionalen Vergleich als ein verhältnismäßig sicheres Reiseland, verzeichnet aber dennoch eine hohe Kriminalität. Diebstähle und Einbrüche, nicht selten mit massiver Gewaltanwendung, haben zugenommen. Dies gilt insbesondere für die größeren Städte (Lilongwe, Blantyre, Mzuzu, Zomba) und die Touristenziele am Malawisee..."

Fazit:
Bei unserem Tripp an den See haben wir diesmal im "Eagels Nest" auf der Campsite genächtigt. Diese ist vom Dorf und vom öffentlichen Strand ein wenig abgeschirmt und liegt nicht mitten im Dorfgetümmel. Da fühlt man sich einfach sicherer.
Soweit erstmal...
Gruß
Rudi
Rufus
 
Beiträge: 68
Registriert: 07.08.2014 10:33
Wohnort: Bergstrasse

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon globenomaden » 09.11.2016 15:12

Es fahren soviele Reisende inkl. overland trucks nach Malawi und haben dort einen wunderbaren Aufenthalt. Auch wir haben einige Reisende getroffen, die alle einen angenehmen Aufenthalt hatten. Der Überfall mit den Macheten ist sicherlich eine bedauernswerte Ausnahme. Die betreffenden Reisenden haben dort aber auch drei Monate zugebracht. Niemals sorglos sein und in der Nacht wenn möglich kein leichtes Ziel abgeben. Das gilt aber für überall.
Wenn wir lesen wieviele Überfälle und Diebstähle es im deutschen Paradies Namibia gibt, sollte sich niemand von Malawi abschrecken lassen.

Gruss aus Kenia
Eva&Alfred
http://www.globenomaden.at
globenomaden
 
Beiträge: 69
Registriert: 13.01.2016 17:58

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon Riedfrosch » 10.11.2016 20:51

DANKE! Das hört sich mutmachend an. Und das brauchte ich!
Wir werden berichten, wie es uns ergangen ist.

Und: (leider) weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das Gefühl der Sicherheit nichts über eine objektive Sicherheit aussagt.
Während unser Auto leer geräumt wurde (in Namibia) saß ich total in Sicherheit geborgen - 3 m weiter- Kaffee trinkend ...
Riedfrosch
 
Beiträge: 40
Registriert: 09.10.2016 10:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon schnorr » 11.11.2016 17:12

als wir auf der terasse eines ferienhauses geschlafen haben, ist meinem kumpel das motorrad geklaut worden. es stand abgeschlossen keine drei meter von ihm entfernt geparkt. wir beide haben nichts gemerkt, nur am morgen, als da nichts mehr stand.


das wr vor einigen jahren....

...in dänemark!!
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2178
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon runterwegs » 19.11.2016 11:44

Malawi ist nach wie vor ein relativ sicheres Reiseland. Trotz unserer schlechten Erfahrungen würde ich jedem der die Möglichkeit dazu hat, eine Reise in dieses Land empfehlen.
Allerdings war der Überfall auf uns leider keine Ausnahme mehr. Uns sind mehrere Reisende bekannt die auch, teilweise mit Schusswaffengebrauch, überfallen wurden. Es sollte jedem klar sein, das es nirgends 100% sicher ist.

Übrigens waren wir 8 Monate vor Ort :) Der Überfall fand auf einem Campingplatz mit Security statt (also wieso Sorglos???). Da es in dem ganzen Ort innerhalb einer Woche zu etlichen Einbrüchen (es wurden auch immer nur Laptops geklaut)kam, kann davon ausgegegangen werden, dass es keine Locals waren.

Grüße,
Patrick
www.runterwegs.de
Der Afrika Reise Blog
runterwegs
 
Beiträge: 39
Registriert: 18.04.2010 15:49

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon Chico » 29.11.2016 15:28

Gestern kamen wir von unserem einmonatigen Abstecher aus Malawi zurück.
Wir haben viel mit ausgewanderten- sowie einheimischen Leuten gesprochen.
Jene Aussagen stimmen exakt mit unseren Erfahrungen überein, nämlich, dass Malawi im Verhältnis zum übrigen Afrika ein ausgesprochen sicheres Reiseland ist.
Die Korruption und Misswirtschaft ist ein anderes Thema.
Wer es interessiert, in unserem neuen Reisebericht "Malawi" sind wir gerade auf diese Themen eingegangen.
www.reisevirus.info/seidenstrasse/reise ... 6c80934004
Chico
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2014 13:55

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon Gerd J. » 30.11.2016 14:02

Ich war vor wenigen Wochen, also Im Oktober in Malawi und insgesamt dreimal in den letzten 2 Jahren. Ich habe mich nie unsicher oder bedroht gefuehlt. Malawi ist nach wie vor empfehlenswert!

Gruss, Gerd J.
Gerd J.
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.10.2006 17:51
Wohnort: München

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon lehencountry » 30.11.2016 14:39

Ich war während der Apartheid mal abends in Johannesburg unterwegs, hab mich verfahren und bin in SOWETO gelandet.
Ich hab mich nie unsicher gefühlt und mir ist auch nichts gestohlen worden. Und das obwohl ich mindestens 1 stunde dort unterwegs war.
So ein ruhiges Plätzchen, vor allem abends.
lehencountry
 
Beiträge: 335
Registriert: 10.11.2009 13:10

Re: Aktuelle Lage Malawi

Beitragvon Riedfrosch » 13.09.2017 15:32

Wir sind vor zwei Wochen von einer fast 2-monatigen Reise durch Namibia, Sambia, Malawi und ZIM (Moz war kurz dabei) zurückgekehrt.

Malawi hat uns sehr sehr gut gefallen. Wir haben keine unangenehmen Situationen erlebt und auch von keinen gehört.
Riedfrosch
 
Beiträge: 40
Registriert: 09.10.2016 10:25
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Südliches Afrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste