Wüstenschiff • Thema anzeigen - Armenien - Annäherung an Türkei

  • Werbung/Videos/Infos

Armenien - Annäherung an Türkei

Nachrichten zu und aus den Sahara- und Wüstenregionen.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Armenien - Annäherung an Türkei

Beitragvon Ralf Kiefer » 02.09.2016 12:39

todo hat geschrieben:lt. sprecher seibert ist die spiegel-meldung ne ente

Faszinierend !?</Spock>
Deutschlandradio, Tagesschau und vermutlich noch ein paar mehr hatten die Meldung auch gebracht, BTW ohne Hinweis auf den Spiegel.

Und Seibert eiert mal wieder rum:
Regierungssprecher Steffen Seibert betonte, dass die Resolution rechtlich nicht bindend sei, will dies aber nicht als Distanzierung verstanden wissen.

Hoffentlich war Tilo Jung dort und hat nachgefragt :-)

"Rechtlich nicht bindend": genau das wird *ER* baldmöglichst in sein Repertoir aufnehmen. "Seht her, bei den Deutschen ist es genauso egal, was das Parlament sagt, der Regierungschef muß sich sowieso nicht dran halten."

Gruß, Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 1449
Registriert: 01.08.2006 11:13
Wohnort: nahe Karlsruhe

Re: Armenien - Annäherung an Türkei

Beitragvon schnorr » 02.09.2016 17:54

Turi hat geschrieben:Frage mich, wie lange das noch geht, bis das Volk einen Riegel schiebt.

tja, wie soll das auf die schnelle gehen? nur über wahlen. und bis dahin können die herrschaften (oder auch damenschaften) tun, was sie wollen.
und wen soll man wählen? de fabrizieren doch alle die gleiche scheiße.
und somit kommt als einzige alternativen die afd und die pds - verzeihung, die heissen ja jetzt die linke.
und nu? alle die piraten wählen demnächst.
oder die bundeswehr putscht :bang:
aber die sind ja auch nicht wirklich einsatzbereit
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2178
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Niederländisches Parlament: Massaker an Armeniern = Völkermo

Beitragvon Alexander » 24.02.2018 15:55

Das holländische Parlament stuft nun auch das Massaker an Armeniern als "Völkermord" ein. Die Regierung des gleichen Landes hält sich allerdings, ähnlich wie in Deutschland damals zurück.

Das türkische Außenministerium erklärte, dass es den Parlamentsbeschluss "scharf verurteilt". Die "unbegründete Entscheidung" des niederländischen Parlaments werde "keinen Platz in der Geschichte" finden. In einer Erklärung fügte das Ministerium in Ankara hinzu, dass es die Distanzierung der niederländischen Regierung "zur Kenntnis genommen" habe.


Welt: Niederländisches Parlament stuft Massaker an Armeniern als "Völkermord" ein

Die Türken bestellen darauf den niederländischen Geschäftsträger ein. Einen Botschafter gibt es nicht mehr, da Holland ihn bereits abgezogen hat.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23073
Registriert: 30.07.2005 18:12

Vorherige



Zurück zu Presseclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste