Wüstenschiff • Thema anzeigen - Bahrain, ein Reiseland ?

  • Werbung/Videos/Infos

Bahrain, ein Reiseland ?

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 13.02.2016 14:13

Bahrain, wo liegt denn das? .. Was gibts denn da zu sehen? .. Ist das nicht zu gefährlich?
Das waren die ersten Reaktionen meiner Umgebung, als wir beschlossen, einen Freund, der in Bahrain vorübergehend arbeitet, zu besuchen.

IMG_7891-1.jpg


Ich wußte selbst nicht viel über dieses kleine Königreich am Persischen Golf, die Fluggesellschaft Gulf Air ist dort beheimatet, und es gibt dort ein jährliches Formel-1-Spektakel, und Öl wird gefördert, viel Öl, mit den entsprechenden Auswirkungen...

Bahrain-Lage-Anflug.jpg


Bahrain ist eine Insel zwischen Saudi-Arabien und Qatar, etwa 50 km lang und max.15 km breit. Sie ist (für Europäer u.ä.) nur per Flieger zu erreichen, da die einzige 25 km lange Damm-Brücken-Festlandsverbindung von Saudi-Arabien kommt und es dafür keine Touristen-Visa gibt. Unser Flug führte sorgsam um die IS-besetzten Gebiete herum zum Flughafen der Hauptstadt Manama.
Nun hatten wir 4 Tage Zeit, uns einen Überblick über dieses Land / die Insel zu verschaffen.

Bild
Blick von der Festung Qala'at Bahrain auf Manama. zum vergrößern des Panoramas bitte anklicken !

Bald geht's weiter...
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 13.02.2016 17:41

Bahrain hat nicht viele historische Stätten.
Es gibt die Dilmun-Kultur im 1. und 2. vorchristlichen Jahrtausend, von dem nur Erdhügel als Grabstätten zeugen.
Erhalten und umfangreich restauriert ist die Festung Qala'at Bahrain, an der auch Perser und Portugiesen herumbauten.
Diese ist seit 2005 Weltkulturerbe.
IMG_8011-1.jpg

IMG_7993-1.jpg

IMG_7991-1.jpg

Diese dient auch den locals gerne als Fotokulisse:
IMG_7997-1.jpg

Wie schon weiter vorne zu sehen, hat man von hier aus einen fantastischen Ausblick auf die Skyline der Stadt:
IMG_8026-1.jpg

Wir erhalten von Kollegen den Tipp, die Kamelzucht des Premierministers zu besuchen. Dieser hat im Westen der Stadt ein riesiges Farmgelände, auf dem mehrere hundert Kamele unterhalten werden. Die Tiere sehen alle sehr gepflegt aus und stehen oder liegen teils einzeln an langen Linen teils in Gruppen in Gehegen und warten auf Futter oder Wasser. Wozu die große Anzahl an Tieren hier gehalten wird (Rennkamele, Schlachttiere?), konnten wir nicht in Erfahrung bringen...
IMG_7971-1.jpg

IMG_7977-1.jpg

IMG_7980-1.jpg


Bald geht's weiter.
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 14.02.2016 19:34

Wir fahren Richtung Süden, kommen außerhalb von Manama an Trabantensiedlungen bzw. neugeplanten und -gebauten Städten vorbei:
IMG_8098-1.jpg

IMG_8100-1.jpg

Dann geht's, ziemlich mitten auf der Insel, zum Grand Prix Circuit, dem Formel-1-Kurs Bahrains (um Ostern rum ist der nächste Termin):
IMG_8055-1.jpg

IMG_8056-1.jpg

IMG_8057-1.jpg

Ab hier weiter südlich wird's ziemlich unangenehm für's Auge: Hier liegt das Haupt-Erdölgebiet Bahrains:
IMG_7923-1.jpg

IMG_7884-1.jpg

IMG_7887-1.jpg

In Bahrain ist das Ölzeitalter eigentlich schon zu Ende. Eine einzige Quelle bringt noch lohnenswerten Ertrag, und die wird wegen der Grenznähe von Saudi-Arabien bearbeitet.
Ganz wenige der "nickenden Esel" verrichten noch ihr Tagwerk, doch größtenteils steht alles still und beginnt vor sich hin zu rotten.
IMG_7915-1.jpg

Wir besichtigen das Ölmuseum, das einsam zwischen den ehemaligen Förderanlagen steht, aber wirklich den Besuch lohnt:
IMG_7889-1.jpg

IMG_7901-1.jpg


bald geht's weiter...
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 14.02.2016 22:53

Fast ganz im Süden steht dann noch ein "highlight" Bahrains:
The Tree of Life ! Er gilt als ganz besonderer Baum, weil er völlig alleine in weiter Fläche steht und gesagt wird, das er hier an kein Wasser käme... und doch weiterleben würde...
Hier könnte es fast wüstenartig aussehen...
IMG_7840-1.jpg

IMG_7858-1.jpg

IMG_7852-1.jpg

Das dort sind nicht etwa Gastarbeiter-Lager, sondern Wochenendsiedlungen, oder besser zum Verständnis, arabische Schrebergartensiedlungen !!!
Hier treffen sich die Großfamilien, die in der Stadt leben, am Wochenende zum "Beduinenleben spielen", Grillen und Party machen... Schrebergärten in der Wüste auf arabisch eben :lach:

Wir fahren zurück an die Westküste, ein schöner Badestrand, Al Jazair Beach, noch ohne Hotelanschluß, doch zum Baden bei Nordsee-(Sommer-)temperatur zu kalt.
IMG_8061-1.jpg

Der Tag endet mit 'nem Bier als Sundowner auf der Terrasse des Sofitel, zum trösten, dass es Wüste nur in homöopathischer Dosis gab! :wink:
und morgen geht's weiter mit Stadtbummel.
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 15.02.2016 19:04

...
wie versprochen, heut' kommen Bilder vom Stadtbummel durch's Zentrum der "Klein"-stadt. :lol:
IMG_8170-1.jpg

Manama hat zwar schon etwas die modern-sterielle Athmosphäre der Städte in den Emirates, hier ist aber eben alles viel kleiner:
IMG_8139-1.jpg

IMG_8143-1.jpg

IMG_8167-1.jpg

Dieses Bahrain World Trade Center ist zwar sehr originell, aber mit 240 m nicht wirklich hoch gebaut :!:
und es ist das zweithöchste Gebäude des Landes (nach dem Bahrain Financial Harbour mit 260 m).
In Dubai sind die Häuser 3 bis 4 mal so hoch, unvorstellbar!
.
IMG_8138-1.jpg

Mein persönlicher Favorit ist der United Tower, der wie ein senkrecht stehender Bohrer erscheint, mit dem Spitznamen: Drill Bit.
IMG_8150-1.jpg

IMG_8142-1.jpg

Garantiert kein Fehler meiner Foto-Optik: Wirken die Dinger nicht krumm und verdreht?

es geht weiter...
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Chrigu » 16.02.2016 21:49

Der Hammer! Danke, dass Du uns teilhaben lässt, Uwe!
Der Bohr-Turm finde ich jetzt auch ganz gelungene Architektur...
>>>Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!<<<
Chrigu
 
Beiträge: 877
Registriert: 05.05.2009 10:07
Wohnort: Bern

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 17.02.2016 22:57

ja ja, The Drill ist schon ein Hammer (aber kein Schlagbohrhammer :lol: ).
Weiter geht's hier mal mit dem Besuch der größten Moschee des Landes, schon sehr ordentlich gebaut, aber wirklich bescheiden gegen die (mir bekannte vergleichbare) Sultan Qaboos Moschee in Muscat.
IMG_8182-1.jpg

IMG_8244-1.jpg

IMG_8262-1.jpg

IMG_8252-1.jpg

Dann besichtigen wir das Nationalmuseum, um noch etwas mehr über Bahrain zu erfahren.
In der Nähe (und vor dem Nationaltheater) steht eine Skulptur, die kopfstehender Mensch?
IMG_8309-1.jpg

Bei näherem Betrachten ist diese als Perlentaucher bei der Arbeit zu erkennen... aha!
Also ins Museum: Vor dem Ölboom war die Insel im Westen hauptsächlich bekannt als Fundplatz einer der schönsten Perlenarten der Welt!
IMG_8290-1.jpg

Im Nahen Osten wurde die hier existierende Dilmunkultur im ersten und zweiten vorchristlichen Jahrtausend über die Region hinaus bekannt durch ihre Handelsbeziehungen, zB. durch den beginnenden Kupferhandel zwischen den Magan im heutigen Oman und Mesopotamien.
IMG_8270-1.jpg

Das Museum ist übersichtlich gestaltet und ausreichend mit Erklärungen in englisch und arabisch versehen.
Die älteste Moschee Bahrains und eine ehemalige Dorf-Koranschule werden durch Modelle anschaulich dargestellt.
IMG_8281-1.jpg

IMG_8292-1.jpg

Dann werfen wir noch einen Blick in eine der vielen Shopping Malls; für uns eher nicht gedacht, da die Artikel in den Schaufenstern ohne Preisangaben ausgelegt sind: das bedeutet wohl nicht, dass gehandelt werden kann, sondern dass den Interessenten hier der Preis unwichtig ist: gekauft wird, was gefällt!
IMG_8321-1.jpg

IMG_8322-1.jpg

Zur Zeit is aber wohl nix los hier, also Schluß für heute.
Morgen abend ist schon wieder Rückflug, aber ein paar Sachen werden wir uns noch ansehen.

Also, bis morgen!
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Achim Vogt » 18.02.2016 09:03

Lieber Uwe,

herzlichen Dank! Das ist durchaus spannend, nix für einen langen Aufenthalt, aber für ein Wochenende sicher ganz nett - und das ist ja von Beirut ein Klacks 8)

Viele Grüße
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1385
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon Uwe Schmitz » 20.02.2016 21:40

Der letzte Rest an zeigbaren Eindrücken aus Bahrain:
Wir wollen mal zur Saudi-Grenze fahren, vielleicht kann man ja einfach mal nach 'nem Tageseintritt fragen :roll: :wink:
Vom nordwestlichen Ende der Insel führt erst ein Damm und später eine riesige Brücke etwa 15 km zur kleinen Insel Gezira Umm al Nassan, dort sind die Grenzstationen, bevor es durch saudische Gewässer über eine weitere Brücke und auf Dämmen ans Festland geht.
IMG_8110-1.jpg

IMG_8122-1.jpg

IMG_8113-1.jpg

Wir konnten völlig unbeachtet bis fast an die bahrainischen Posten vorbei Richtung Saudi-Grenzposten spazieren (hier gibt's bestimmt NIE Fußgänger, deswegen wurden wir nicht zur Kenntnis genommen?), drehen aber, ohne irgendwo fragen zu können wieder um, bevor wir zwar möglicherweise bei den Saudis stehen könnten, aber nach Ablehnung zurück zum Bahrain-Posten dann die 65 Euro Einreisegebühr vielleicht wieder hätten bezahlen müssen.
War also ein netter, aber erfolglos abgebrochener Spaziergang...
-
Zurück zur Insel besuchen wir am späten Nachmittag den Souk von Manama.
IMG_8195-1.jpg

IMG_8201-1.jpg

IMG_8221-1.jpg

IMG_8218-1.jpg

IMG_8208-1.jpg

IMG_8205-1.jpg

Alles in allem nix spannendes, und auch wenig arabischer Flair.
Ein letzter Blick am Bab-Parkplatz auf die beleuchteten Türme der bahrainische Börse:
IMG_8237-1.jpg

Danach geht's zum Flughafen und wieder zurück ins naßkalte Deutschland.

Mein Fazit: Für ein verlängertes Wochenende war's eine Abwechslung und recht interessant, doch man MUSS NICHT in Bahrain gewesen sein. :roll:
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1946
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bahrain, ein Reiseland ?

Beitragvon schnorr » 21.02.2016 14:56

danke für diese schönen eindrücke aus einem bisher wenig wahrgenommenen ländchen.
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2177
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland




Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste