Wüstenschiff • Thema anzeigen - Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

  • Werbung/Videos/Infos

Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Nachrichten zu und aus den Sahara- und Wüstenregionen.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Die Kinder des IS

Beitragvon Birgitt » 23.11.2017 17:36

Nach dem Zurückdrängen des IS sitzen viele deutsche Anhänger in Haftanstalten - teilweise mit ihren Kindern. Die Haftbedingungen sind aber problematisch, daher ringen die Behörden nun um die Zukunft der Kinder ...

Die Kinder des IS
23.11.2017 - DW World

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25303
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Mossul Auge - Historiker berichtete undercover vom IS

Beitragvon Birgitt » 08.12.2017 19:08

Über Jahre berichtete ein Historiker anonym aus Mossul über die Gräuel des IS. Nun beendet er das Versteckspiel – aus einem traurigen Grund ...

Er ging durch die Straßen des besetzten Mossuls, unterhielt sich mit Ladenbesitzern, besuchte Freunde, die im Krankenhaus arbeiteten. Er ließ sich das Haar und den Bart wachsen wie die Besatzer der Terrormiliz Islamischer Staat. Er wurde Zeuge der Enthauptungen und Steinigungen. Und in der Nacht berichtete das „Mossul Auge“ der Welt, was sich in der irakischen Stadt zutrug. Wäre er aufgeflogen – es wäre sein sicherer Tod gewesen. Nach mehr als drei aufreibenden Jahren wurde ihm die Last zu schwer. Seine Geheimnisse fraßen ihn auf, nahmen ihm die Kraft. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur AP lüftete er das Geheimnis. Hinter dem „Mossul Auge“ steckt Omar Mohammed, 31 Jahre alt, Historiker, Dozent, Blogger.

Der Chronist des Grauens
08.12.2017 - taz

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25303
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon lehencountry » 14.12.2017 09:21

Der IS ist militärisch bezwungen, ein Sieg für Putin. Der Einfluß von Russland wächst in der Region im selben Maße, wie er für die USA schwindet, dank geschickter Diplomatie von Putin. Der braucht eigentlich nur hinter Trump herzugehen und dessen Scherben mit russischem Kleber wieder zusammenkleben. Diplomatie par excellance, was Putin macht.
Die Amerikaner meinten immer, wer die meisten Waffen hat, der hat auch den mächtigsten Präsidenten der Welt. Das gilt nicht mehr. Es ist Putin, mit geschickter Hand und den vielen offenen diplomatischen Kanälen zu unterschiedlichsten Ländern.
https://www.n-tv.de/politik/Wie-Putin-E ... 82776.html
lehencountry
 
Beiträge: 335
Registriert: 10.11.2009 13:10

IS-Führer Bagdadi noch am Leben

Beitragvon Alexander » 18.02.2018 15:05

Top Terroristen scheinen Katzengene zu haben. Laut "unzweifelhaften" Informationen soll al-Bagdadi noch am Leben sein.

Demnach leidet der IS-Führer an diversen Verletzungen, Diabetes sowie Knochenbrüchen, die ihn daran hinderten, ohne Hilfe zu gehen. Al-Basri berief sich auf "unzweifelhafte Informationen" sowie Dokumente der IS-Miliz. Russland hatte im Juni 2017 den Tod al-Bagdadis verkündet, doch wurde dies einige Wochen später von US-Seite bezweifelt.


Der Standard: IS-Chef al-Bagdadi ist nach Angriff laut irakischer Regierung weiter am Leben

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23073
Registriert: 30.07.2005 18:12

Schwerer Schlag gegen IS-Propaganda

Beitragvon Alexander » 27.04.2018 18:25

Europol ist ein schwerer Schlag gegen das Propagandanetzwerk des IS gelungen.

Polizeibehörden in Nordamerika und der EU haben nach eigenen Angaben in einer gemeinsamen Aktion die Propaganda-Kanäle der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) weitgehend lahmgelegt. Damit sei es gelungen, den "Propaganda-Möglichkeiten" des IS "einen schweren Schlag zu versetzen", sagte Europol-Chef Rob Wainwright in Den Haag. Hauptziel des Einsatzes war die IS-Agentur Amaq, die häufig Erklärungen der Terrororganisation verbreitet.


Tagesschau: Schwerer Schlag gegen IS-Propaganda

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23073
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Der IS - wirklich nur eine "Terror Miliz"?

Beitragvon Turi » 07.07.2018 15:12

Hallo Wüschigemeinde

Dazwischen gibt es wieder mal gute Nachrichten:


Im Iran sind acht Mitglieder der sunnitischen Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wegen eines Angriffs auf das Parlament und ein Mausoleum in Teheran im vergangenen Jahr hingerichtet worden.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Isna wurden sie am Samstag in einem Gefängnis der Hauptstadt aufgehängt.

Im Juni vergangenen Jahres hatten die acht IS-Mitglieder zeitgleich das iranische Parlament sowie das Mausoleum des iranischen Revolutionsführers Ajatollah Ruhollah Chomeini angegriffen.

Dabei kamen 18 Menschen ums Leben, mehr als 50 wurden verletzt. Anhänger des sunnitischen IS sehen im schiitische Iran einen ihrer Erzfeinde.© dpa


Gruss Turi
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Turi
 
Beiträge: 2187
Registriert: 14.02.2006 21:49
Wohnort: Ostschweiz

Syrien - IS-Kämpfer fliehen Richtung Jordanien und Israel ..

Beitragvon Birgitt » 02.08.2018 20:17

Im Süden Syriens gehen seit Tagen/Wochen heftige Kämpfe zwischen den Dschihadisten und den syrischen Regierungstruppen von Statten. Die letzten IS-Kämpfer werden mehr und mehr zurückgedrängt und versuchen nun über die Grenzen nach Israel oder Jordanien zu fliehen. Von beiden Ländern, die seit einiger Zeit schon ihre Grenzsicherung in allerhöchste Alarmbereitschaft versetzt haben, werden sie unter Beschuss genommen ...

... rund hundert Kämpfer des IS-Verbündeten Dschaisch Chalid ben al-Walid seien nahe der Grenze zu Jordanien von der Armee umzingelt. Die jordanische Armee erklärte, eine Gruppe IS-Kämpfer sei im Jarmuk-Becken eingeschlossen. Ihren Angaben zufolge näherten sich die Dschihadisten im Gebiet an den Golan-Höhen der Grenze zu Jordanien, woraufhin jordanische Soldaten sie unter Beschuss genommen und mehrere getötet hätten. Die israelischen Streitkräfte teilten mit, ein Kampfflugzeug habe sieben mutmaßliche IS-Kämpfer getötet, die offenbar in den von Israel besetzten und annektierten Teil der Golan-Höhen eindringen wollten.

Israel und Jordanien bombardieren mutmaßliche IS-Kämpfer an syrischer Grenze
02.08.2018 - Welt

Jordan's army says its forces have killed several fighters belonging to ISIL to prevent them from crossing from southern Syria. Military units used "all types of weapons" to shell a group of fighters who had come close to its side of the Yarmouk Valley in clashes that lasted nearly 20 hours from Tuesday to Wednesday afternoon, an army source told state news agency Petra. "We applied rules of engagement and members of the Daesh (the Arabic acronym for ISIL, also known as ISIS) gang were forced to retreat inside Syria and some of their members were killed," the source said.

Jordan army says several ISIL fighters killed in border clashes
02.08.2018 - Aljazeera

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25303
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Vorherige



Zurück zu Presseclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste