Wüstenschiff • Thema anzeigen - Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

In diesem Bereich findest du aktuelle Hinweise zu Epidemien und gesundheitliche Risiken im Reiseland und wie man sich davor schützt bzw. vorbeugt, Informationen zur Gesundheitsversorgung, Ärzte und Krankenhäuser.

Moderatoren: Birgitt, Moderatorengruppe

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 21.03.2015 17:17

Seit einigen Wochen gibt es keine besonderen Nachrichten aus den Ebolagebieten. In Liberia gibt es allerdings eine Neuinfektion. Anscheinend gibt es immer noch Ansteckungsquellen.

Erste Neuinfektion seit 27 Tagen

Im westafrikanischen Liberia ist erstmals seit einem Monat wieder ein neuer Ebola-Fall registriert worden. Über 27 Tage lang habe es keine Neuinfektionen gegeben, sagte Regierungssprecher Lewis Brown. Seinen Angaben zufolge wurde nun eine Frau positiv auf das Virus getestet. Brown sprach von einem Rückschlag für das Land. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 05.07.2015 08:01

Man hört kaum noch etwas über Ebola in Westafrika. Die Epidemie ist aber noch nicht besiegt.

Angst wegen neuer Ebola-Fälle in Westafrika
Das Ebola-Virus hält Westafrika weiter in Atem: Liberia meldet neue Fälle - die Nachbarn Sierra Leone und Guinea kämpfen mit konstant hohen Neuansteckungen. Liberia galt seit Mai als Ebola-frei. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon marylin » 05.07.2015 16:05

Das einzig Positive an Ebola ist, daß es eigentlich nie zusammen mit IS Truppen in einem Land auftritt.....
marylin
 
Beiträge: 544
Registriert: 29.11.2012 10:56

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Kuno » 05.07.2015 19:28

marylin hat geschrieben:Das einzig Positive an Ebola ist, daß es eigentlich nie zusammen mit IS Truppen in einem Land auftritt.....


Wer Ebola hat, bei dem taucht also der IS nicht auf. Ebola als Schutz gegen den IS?
Kuno
 
Beiträge: 9587
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Birgitt » 05.07.2015 20:55

Lassen wir in diesem Faden bitte bei der Reisemedizin bleiben.
Marilyn hatte zu diesem "Verschwörungs-"-Thema bereits einen Thread gestartet.
Dort kann dazu weiter diskutiert werden:

post162711.html#p162711

Gruß ;-)
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 23690
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 27.08.2015 20:22

Ebola und wie die Lage derzeit aussieht:

IRIN hat geschrieben:Ebola: Where are we now?

DAKAR, 27 August 2015 (IRIN) - For the first time in more than a year, no one in either Sierra Leone or Liberia is being treated for Ebola, raising hopes that after more than 11,000 deaths and 28,000 infections throughout West Africa, the epidemic could finally be winding down.
But 18 months after the World Health Organization (WHO) formally announced the beginning of the Ebola outbreak in March 2014, the last thing the region needs is another false dawn. Three months ago, Liberia was declared free of the virus only for new cases to emerge.

See: Bush meat trade roaring again despite Ebola ban

Although there are just three known cases left in the region and just 629 potential contacts still under observation, the epidemic isn’t yet over.

Here is where things stand:

Guinea
Cases: 3,792
Deaths: 2,527

Guinea is where the outbreak started in December 2013 with the death of a two-year-old boy. Now, 20 months on, much of the country is Ebola-free, including the southeastern forest region where the index case originated. But there remain a few pockets of resistance, particularly in and around the capital Conakry, where the only three current cases in the entire region were recorded during the week ending 23 August. Approximately 600 people are still under observation in Guinea and WHO warns that “there remains a significant risk of further transmission,” particularly because one of the positive cases – a taxi driver who was not previously on any contact lists – could have spread the virus to his passengers. Guinea is also the site of the first health worker infection in more than one month.

Liberia
Cases: 10,672
Deaths: 4,808

Last month, Liberia began a 42-day countdown to being Ebola-free, but not for the first time. The outbreak was previously declared over in the country on 9 May. But on 30 June, the Ministry of Health announced that a teenaged boy had tested positive in a small town on the outskirts of Monrovia. Over the next two weeks, five more cases were confirmed. The source of the second outbreak is still unknown, but Ebola response teams were able to quickly contain the flare-up. The last patient was discharged on 23 July and all potential contacts have since passed the 21-day incubation period. Liberia could once again be declared Ebola-free on 3 September.

Sierra Leone
Cases: 13,541
Deaths: 3,952

Sierra Leone has now gone two consecutive weeks without any new cases being reported. The last patients were sent home as survivors on 24 August. Just 29 contacts are still under a 21-day surveillance period, which is set to end on Saturday. If no new cases surface, Sierra Leone will be declared free of Ebola on 5 October.


Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 18.10.2015 20:14

Auch wenn Ebolainfizierte geheilt wurden, kann sich der Virus bis neun Monate im Körper verstecken. 50% der Patienten klagen über Spätfolgen.

Ebola macht den Überlebenden weiter zu schaffen

Tausende haben Ebola überlebt. Doch das Virus kann sich in ihrem Körper verstecken – etwa im Sperma, in Gelenken und im Gehirn. Viele leiden an Spätfolgen. Besonders hart traf es die schottische Ebola-Krankenschwester Pauline Cafferkey. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 17.01.2016 22:07

Neuer Todesfall in Westafrika

Gerade erst hat die Weltgesundheitsorganisation WHO die Ebola-Epidemie in Westafrika für beendet erklärt, da meldet Sierra Leone einen neuen Todesfall. Die schreckliche Krankheit ist doch noch nicht ganz besiegt. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 22.01.2016 08:27

In Sierra Leone ist Ebola noch nicht besiegt. Es gibt einen zweiten Fall innerhalb weniger Wochen.

Weiterer Ebola-Fall bestätigt

Im westafrikanischen Sierra Leone hat sich eine zweite Frau mit Ebola infiziert. Die Behörden rechnen mit weiteren Krankheitsfällen – und stellten dutzende Menschen unter Quarantäne. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Mia » 12.02.2016 10:12

Hallo,

Während der Ebola-Epidemie ist die Zahl der Schwangerschaften bei Minderjährigen stark gestiegen.
Mehr dazu in einem Artikel in der FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 63008.html

Weltweit wird immer noch zu wenig zum Schutz von Frauen und Kindern unternommen.

Mia
Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle. (Karl Popper)
Mia
 
Beiträge: 567
Registriert: 10.05.2011 10:47

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 04.03.2016 00:50

Neuer Wirkstoff schützt Affen vor Ebolaviren: Ein neuer Anlauf gegen Ebola

Proband Nummer eins wäre beinahe gestorben, so wie 250 andere während der Epidemie in Kikwit, Zaire. Wochenlang lag er schwerkrank in einem Ebola-Behandlungszentrum und kam nur langsam wieder zu Kräften. Später half der Mann dabei, andere Patienten zu pflegen. mehr…

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 18.03.2016 12:34

Ebola ist nach Guinea zurückgekehrt

Drei unerklärte Todesfälle in einem Dorf, innerhalb weniger Wochen. Die Kranken hatten Durchfall und übergaben sich. Und im Moment litten weitere Familienangehörige unter Symptomen, die typisch sind für Ebola. Die Gesundheitsbehörden in Guinea alarmierten die Weltgesundheitsorganisation WHO. Nun steht fest: Eine Mutter und ihr 5-jähriger Sohn sind infiziert, sie wurden in ein Behandlungszentrum gebracht. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 01.04.2016 21:02

Rückschlag im Kampf gegen Ebola: Neuer Todesfall in Liberia

Erst Anfang der Woche hatte die WHO den internationalen Ebola-Notstand für beendet erklärt - nun ist im westafrikanischen Liberia erneut eine 30-jährige Frau an dem Virus gestorben. Auch im Nachbarstaat Guinea sind neue Infektionen aufgetreten. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Ebola - Guinea, Liberia, Sierra Leone und Mali

Beitragvon Alexander » 02.06.2016 03:35

WHO klärt Guinea erneut für Ebola-frei

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Guinea erneut für Ebola-frei erklärt. Seit 42 Tagen habe es keine Ebola-Fälle mehr in dem westafrikanischen Land gegeben, erklärte die WHO am Dienstag in Brazzaville. mehr...

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 21847
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Vorherige

Zurück zu Reisemedizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste