Wüstenschiff • Thema anzeigen - EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Unterwegs zu Fuß, mit Kamel oder Muli, mit dem Drahtesel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 22.04.2012 23:19

Waehrenddem sich einige Forumsmitglieder bereits dem traditionellen "Wuestenwandern" verschrieben haben und andere sich etwas aehnliches mit ganz leichtgebauter Ausruestung antun wollen, habe ich mich kuerzlich in der neuen Sportart EDTT (sprich: Idititti) versucht.

Das Testgebiet war die Sandwueste Tunesiens zwischen dem bekannten Camp Zmela und dem noch viel bekannteren verlorenen See.

Leider konnte ich selber keine Kamera mitfuehren und kann daher nur ein paar Fotos einstellen, die andere geschossen haben als ich das Ziel praktisch schon erreicht hatte:

Tunisia 2012-04 (1375).JPG
Tunisia 2012-04 (1376).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Horst » 23.04.2012 00:09

thumbs-up.gif
Gefällt mir!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Horst
 
Beiträge: 313
Registriert: 08.08.2005 22:03
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 23.04.2012 15:34

Horst; es freut mich ausserordentlich, dass du deiner Begeisterung fuer EDTT gleich und so spontan Ausdruck verliehen hast. Genau so ging es mir am Anfang auch...

...jedoch hat man bei EDTT heute noch das Problem (man kann es auch als Herausforderung sehen...), dass es kein spziell hergestellte Funktionskleidung und - ausruestung in den grossen 'Outdoorsurvivalexpeditionpipapo-Shops' fuer tueres Geld zu kaufen gibt.

Da steht man nun - moechte eigenlich sofort aufbrechen und fuehlt sich blockiert, da einem die Sportindustrie keine Ausruestung zur Verfuegung stellt, die den Erfolg der Expedition mit moeglichst wenig Aufwand verspricht (es sei denn, dem finanziellen Aufwand).

Aber - aufhalten liess ich mich nicht:

Jacke: Das alte Ding von der 'Wolfshaut', welches ich schon seit 1998 in Nordafrika trage. Superleicht, da ungefuettert.
Messer: Victorinox. Mit der abgebrochenen Klinge - ist mir vor X-Jahren mal in der Rekrutenschule passiert.
Hose: Jeans, schwarz. Keine Ahnung, ob es sich dabei um eine teure Markenhose oder um ein billiges Produkt aus dem Souk von Tripolis handelt. Kommt eh alles aus derselben Firma.
Muetze: Auch vom Chinesen. Dreckbillig, haelt aber einwandfrei.
Schuhe: Redwing PECOS. Die sind wirklich teuer (ich habe sie aber sehr guenstig erwerben koennen). Das Tollste daran ist, dass sie Superstahlkappen haben - ob dies aber beim Laufen im Sand ein grosser Vorteil ist, kann man bezweifeln.
Wasserbehaelter: Die ganz normale Wasserflasche - superleicht und durchsichtig (damit man immer sieht, wieviel noch drin ist).

Tunisia 2012-04 (1510).JPG


Der PECOS: Kein Microfaserzeugs sondern einfach nur Leder und rahmengenaeht. Wenn man die Hose drueber hat, kommt nie Sand in die Schuhe. Und schwitzen tut man darin auch nicht. Sehr gut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Franz » 23.04.2012 17:36

Servus Kuno,

sehr interessante, schweißtreibende Sportart, die du da ausübst. Aus deiner Körperhaltung schließe ich, dass das corpus delicti, der Trolley, sehr, sehr schwer war. Liegt es daran, dass er nicht Weltraumtauglich, supralight, hergestellt wurde oder liegt es am Inhalt? Beim 2.Bild scheinst du einen Teil des Inhaltes krampfhaft mit der rechten Hand zu umklammern, Ist das ein Bierdose? und vor dir ein Riesenkrater.

Grüße
Franz
Franz
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.08.2005 15:22

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 23.04.2012 17:46

Franz.

Alkohol liegt nicht dring. Das ist also keine Bierdose sondern die Wasserflasche. Ohne Wasserflasche bist du verloren in der Gluthoelle der Sahara - vor allem, wenn man in so einen der tuekischen Treibsandtrichter faellt, die man beim Ausarbeiten der Route nicht beruecksichtigt hatte und dann unterwegs aufgrund der extremen Erschoepfung einfach nicht mehr rechtzeitig erkannt hatte.

Zu den technischen Details und der wuestentauglichkeit des Trolleys werde ich noch kommen - aber du hast es schon richtig erkannt: Dieses Fahrzeug koennte fuer den Einsatz in der Wueste durchaus noch optimiert werden.

---

Das Wasser musste ich uebrigens in der Hand tragen, weil der Laptop mit der Navisoftware im Trolley zuviel Platz wegnahm (und sauschwer war das Ding auch noch!)
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Birgitt » 23.04.2012 17:48

Sogar Vater Morgana ist auf den Bildern gut und grün zu erkennen -
Respekt !

Bin schon auf die Fortsetzung gespannt -
wie du mit der Extremsituation klar gekommen bist ...

Gruß ;-)
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25299
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 23.04.2012 18:15

Birgitt hat geschrieben:Bin schon auf die Fortsetzung gespannt -
wie du mit der Extremsituation klar gekommen bist ...


Fortsetzung kommt.
Ich find's gut, dass sich auch Frauen fuer solche harten Maennersportarten interessieren :!:

Also - nun zum Fahrzeug:

Es war ein handelsueblicher Trolley und da waren so Plastikknubbel dran, bei denen ich nicht weiss, fuer was sie eigentlich gut sind. In der Wueste habe ich sie auf jeden Fall nicht gebraucht:
1.JPG


Das Fahrzeug hat nur zwei Raeder. Das reicht eigentlich, da man im Sand auch nicht draufsitze und fahren koennte, wenn es vier Raeder waeren. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die eingesetzten Raeder viel zu klein waren und somit eigentlich gar keine Hilfe waren - hier koennten die Konstrukteure definitiv nachbessern:
2.JPG


Der ausziehbare Zuggriff. An und fuer sich sehr praktisch - auch wenn ich meist auf allen vieren kroch. Aber der Mechanismus war extrem anfaellig gegen Sand:
3.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 24.04.2012 18:51

Ein sehr praktisches Merkmal des Trolleys ist das ueber die ganze Fahrzeuglaenge aufstellbare Klappdach. Im geschlossenen Zustand ist es mit einem Reissverschluss gesichert. Nicht ganz durchdacht haben die Konstrukteure die Fixierung des Klappdachs im offenen Zustand - hier muss der Nutzer leider improvisieren:

4.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 24.04.2012 20:11

Der Trolley als solcher hat sich fuer diesen Einsatz nicht bewaehrt. Zuerst brachen die Plastikteile ab und dann liess sich auch noch der Buegel nicht mehr einfahren - ich musste ihn nachher absaegen:

5.JPG

6.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon afritrotter » 24.04.2012 22:28

Hi Kuno!!

suuubbbbaaaaa gut!!!! :lach: :lach: :lach:

meinst Du das wird mal olympische Disziplin!!!!

Grueesse aus rundu

Joerg
afritrotter
 
Beiträge: 110
Registriert: 03.08.2008 09:17
Wohnort: Katima Mulilo

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 25.04.2012 06:13

Abschliessend muss ich sagen, dass sich weder mein aktuellr koerperlicher Zustand noch meine Ausruestung als optimal erwiesen hat. Mein hoechster Respekt gilt all denen, die sich ernsthaft mit Wuestenwandern befassen und auch ueber weite Strecken unabhaengig durch den Sand tappen, nicht zu vergessen sind dabei diejenigen Einheimischen, die nicht einfach nur aus Spass laufen...

7.JPG


Mein naechstes Projekt:

HiSpeed Extreme Desert Trolley Trekking
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Alexander » 25.04.2012 20:20

Kuno,

Bild

das ist Westen und nicht Osten :shock:
Die Haltung läßt auch zu wünschen übrig :shake: (Haltungsnoten: 0.5, 1.2, 0.9. und 1.3)

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 26.04.2012 06:19

Alexander.
Die Richtung definierte sich ueber das Marschziel und hatte keinen religioesen Hintergrund.
Die Haltung ist verbesserungswuerdig musste jedoch dem rasch zunehmenden Erschoepfungszustand angepasst werden.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Franz » 26.04.2012 09:18

Servus Kuno,

ich hätte da noch eine Idee: extrem trolley surfen. Also rauf auf die Düne - auf den Trolley sitzen - und runter.
Was meinst du? Wäre das machbar? Kannst du dein Gefährt technisch entsprechend anpassen? Was wäre wohl die korrekte Sitz-/Liegehaltung um Haltungsbestnoten oder/und eine fantastische Speed zu erreichen?
Wenn man das Besteigen der Düne mal nicht berücksichtigt, wäre das auch für körperlich nicht trainierte eine Challenge.

Grüße
Franz
Franz
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.08.2005 15:22

Re: EDTT - Extreme Desert Trolley Trekking

Beitragvon Kuno » 26.04.2012 13:07

Franz hat geschrieben:Kannst du dein Gefährt technisch entsprechend anpassen?


Selbstverständlich kann man das, Franz.
Da der Bügel über kurz oder lang eh klemmt, kann man ihn auch gleich um 90 Grad abknicken und sich daran halten währenddem man auf dem Trolley steht und die Düne runtersurft!
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Nächste

Zurück zu unmotorisierte Fortbewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste