Wüstenschiff • Thema anzeigen - Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet

  • Werbung/Videos/Infos

Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus
Staaten: Äquatorial Guinea, Gabun, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Uganda, Kenia, Burundi, Tanzania, Angola, Zambia, Ruanda, Madagaskar, Mozambique, Zimbabwe, Namibia, Botswana, Malawi, Südafrika, Swaziland, Lesotho, São Tomé, Príncipe

Moderatoren: Alexander, Birgitt, Moderatorengruppe

Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet

Beitragvon Mathilda » 14.11.2017 18:32

Ueberall Geruechte ueber Geruechte, aber es scheint sich tatsaechlich was zu tun.

Militärfahrzeuge der Streitkräfte Zimbabwes sind am Dienstag in die Hauptstadt des Landes eingerückt. Damit verdichten sich die Anzeichen dafür, dass das Militär Zimbabwes bereit ist, die Macht im Land zu übernehmen. Die Nachrichtenagentur Reuters zitierte Augenzeugen, gemäß denen mehrere Panzer in Richtung der Hauptstadt Harare rollen würden. Aus Chinhoyi, zwanzig Kilometer südlich, berichtete ein Augenzeuge von weiteren Panzern. Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter veröffentlichten in der Hauptstadt und ihrem Umkreis Kurzvideos von Panzern und Armeelastern.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 92183.html

Gruss, M.
Mathilda
 
Beiträge: 288
Registriert: 31.07.2010 10:20

Re: Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet?

Beitragvon Mathilda » 15.11.2017 06:13

A statement from the Military today. Hoffentlich muss die "Madame" auch Ihren Hut nehmen, frueher oder spaeter.

https://www.theguardian.com/world/2017/ ... nt-in-full

To the generality of the people of Zimbabwe, we urge you to remain calm and limit unnecessary movement. However we encourage those who are employed and those with essential business in the city to continue their normal activities as usual. Our wish is that you will enjoy your rights and freedoms and that we return our country to a dispensation that allows for investment, development and prosperity that we all fought for and for which many of our citizens paid the supreme sacrifice.

Gruss,M.
Mathilda
 
Beiträge: 288
Registriert: 31.07.2010 10:20

Re: Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet?

Beitragvon Alexander » 15.11.2017 18:25

Hier noch ein Artikel in Deutsch:

Harare - In Simbabwe ist der Kampf um die Nachfolge von Langzeitpräsident Robert Mugabe eskaliert: Das Militär hat in einem Putsch die Macht an sich gerissen, der 93-jährige Staatschef wurde unter Hausarrest gestellt.


Welt: Militärputsch in Simbabwe - Mugabe unter Hausarrest

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Zimbabwe nach dem Putsch - Emmerson Mnangagwa Nachfolger ?

Beitragvon Birgitt » 18.11.2017 10:40

Er gilt als skrupellos, dickhäutig - und er kann plötzlich zubeißen. In Simbabwe nennen sie den 75jährigen Emmerson Mnangagwa deshalb das Krokodil. Schnappt er nun nach der Macht im Land?

"Seit 50 Jahren schon steht Mnangagwa an Mugabes Seite [...] wurde immer als der Mann betrachtet, der für Mugabe die Probleme aus dem Weg räumt." Weitgehend lautlos durch die politischen Gewässer zu gleiten und dann plötzlich und brutal zuzubeißen - das soll die Spezialität von Mnangagwa sein. Darum ist er in Simbabwe auch unter seinem Spitznamen "das Krokodil" bekannt [...] Wie Mugabe, so hat sich auch Mnangagwa im Freiheitskampf gegen die weiße Minderheitenherrschaft in der damals britischen Kronkolonie Südrhodesien einen Namen gemacht [...] erhielt in Ägypten und China eine militärische Ausbildung und führte dann eine Truppe von Kämpfern an, die "Krokodilgruppe" [...] wurde 1965 verhaftet und zum Tode verurteilt. Aufgrund seines Alters wurde die Strafe jedoch in zehn Jahre Haft umgewandelt. Später verbrachte er erneut Zeit im Gefängnis, wobei er sich zeitweise mit Robert Mugabe eine Zelle teilte. Mnangagwa ging anschließend ins benachbarte Sambia, wo er Rechtswissenschaft studierte. Als sein Land 1980 schließlich als Simbabwe zur Unabhängigkeit gelangt war, wurde er Minister ...

Emmerson Mnangagwa: der Mann, der Mugabe beerbt?
16.11.2017 - DW World

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25075
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Politischer Wechsel in Zimbabwe - Mugabe formal abgesetzt

Beitragvon Birgitt » 19.11.2017 15:39

Die 37-jährige Ära von Robert Mugabe als Alleinherrscher in Simbabwe ist auch formal beendet. Mugabe sei an der Spitze der Regierungspartei Zanu PF durch seinen früheren Stellvertreter Emmerson Mnangagwa ersetzt worden, sagten Vertreter von Zanu PF am Sonntag am Rande einer Parteiversammlung. Der Chef der einflussreichen Veteranen-Gruppe in der Partei, Chris Mutsvangwa, bestätigte dies und sagte, auch Mugabes Absetzung als Präsident Simbabwes werde nun eingeleitet. Der 93-jährige solle das Land verlassen, so lange er das noch könne. (reuters)

Selbst aus der Polizei, deren Führung festgenommen worden ist, gab es Loyalitätsbekundungen zur Armee. „Wir, einfache Mitglieder der Zimbabwe Republic Police, sind froh, dass ihr uns von diesen hochrangigen Offizieren befreit habt, die uns für ihre eigenen Zwecke benutzt haben“, heißt es in einer Erklärung aus den Reihen der Polizei. Man habe unter „Höllenbedingungen“ gelebt und sei gezwungen worden, die Bevölkerung zu schikanieren: „Die gesamte Bevölkerung hasst uns zutiefst, wegen dieser geizigen Kommandeure, die uns auf die Straße stellten und uns befahlen, den Menschen ihr hartverdientes Geld abzunehmen.“ Jetzt hingegen bestehe die Hoffnung auf ein „neues Simbabwe“. Es ist eine Hoffnung, die sehr viele Menschen in Simbabwe jetzt haben. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob sie erfüllt wird.

Mugabe formal abgesetzt
19.11.2017 - taz

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25075
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Zimbabwe nach dem Elitentausch

Beitragvon Birgitt » 25.11.2017 16:16

Nach Mugabe droht die Herrschaft des Krokodils und Kolonisten, der IWF erhofft sich spannende Zeiten ...

Es ist schon erstaunlich, dass die Übernahme der Macht durch einen Vertreter der besonders reaktionären Fraktion des Regimes auch in den meisten Medien als Revolution gefeiert wird. Völlig unhinterfragt wird es als Fortschritt angesehen, dass er damit auch die Machtambitionen von Mugabes Frau Grace durchkreuzte [...] Mit dem Ende des Mugabe-Regime wittern die alten Vertreter des weißen Kolonialismus wieder Morgenluft ...

Zimbabwe nach dem Elitentausch - wenig Hoffnung auf Demokratie für die Massen
25.11.2017 - heise telepolis

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25075
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Zimbabwe - Opposition ausgeschlossen ...

Beitragvon Alexander » 01.12.2017 16:36

From one hell to the other. So wie es aussieht kommt Zimbabwe vom Regen in die Traufe. Der neue Präsident ernennt die putschenden Militärs zu Ministern und die Oppsoition wird ausgeschlossen.

Die neuen Minister sollten am Freitag ihren Amtseid ablegen. Generalmajor Sibusiso Moyo, der den Putsch gegen Mugabe Mitte November im Staatsfernsehen verkündet hatte, wurde zum Außenminister ernannt. Luftwaffenchef Perrance Shiri übernimmt das Ministerium für Landwirtschaft und Umsiedelungen. Auch Christopher Mutsvangwa, der Chef des Veteranenverbands, seine Frau und sein Stellvertreter sowie Funktionäre der Regierungspartei Zanu-PF erhalten Regierungsposten.


Der Standard: Simbabwes neue Machthaber schließen Opposition aus

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet

Beitragvon namakak » 12.01.2018 11:36

Die auffälligste Veränderung: Die schikanösen und dollarfressenden Kontrollen der Straßenpolizei sind (zumindest auf der Strecke von Beitbridge über Harare bis zur Grenze von Mozambik) abgeschafft. Wir wurden nicht einmal angehalten. Ob der
Grund dafür nur die Weihnachtstage waren?
namakak
 
Beiträge: 17
Registriert: 10.08.2011 16:13

Re: Zimbabwe - Ende der Mugabe Aera eingeläutet

Beitragvon Maputo » 12.01.2018 13:08

namakak hat geschrieben:Die auffälligste Veränderung: Die schikanösen und dollarfressenden Kontrollen der Straßenpolizei sind (zumindest auf der Strecke von Beitbridge über Harare bis zur Grenze von Mozambik) abgeschafft. Wir wurden nicht einmal angehalten. Ob der
Grund dafür nur die Weihnachtstage waren?


...nein, es weht anscheinend ein neuer Wind.

Seit 19.Dez ist nur mehr 1 Roadblock per 100km Radius erlaubt...

http://www.herald.co.zw/police-scrap-sp ... oadblocks/

Das ist doch endlich einmal ein positives Signal aus ZImbabwe... hoffentlich folgen noch andere. Kenne Tabackfarmer dort und die sagten mir, dass anscheinend Bemühungen im Gange sind, vertriebene Farmer wieder zurückzuholen. Nur wollen die meissten nicht, die leben im Moment ganz gut in Zambia oder Südafrika.

lg Maputo
Maputo
 
Beiträge: 56
Registriert: 09.04.2017 14:17
Wohnort: Basel / Paris

Zimbabwe - Anschlag auf Präsident Emmerson Mnangagwa

Beitragvon Birgitt » 23.06.2018 20:24

Anschlag in Simbabwe: Bei einer Wahlkampfrede von Präsident Emmerson Mnangagwa ist eine Bombe explodiert - der Regierungschef blieb nach Angaben seines Sprechers unverletzt ...

Videoaufnahmen aus Bulawayo zeigen, wie Präsident Emmerson Mnangagwa winkend von der Tribüne eines Stadions geht. Kurz darauf hört man eine Explosion, später zeigt das Video leblose und verletzte Personen vor der Tribüne. Über die Zahl der Opfer ist bislang nichts bekannt. Regierungschef Mnangagwa soll den Anschlag laut seinem Sprecher unverletzt überlebt haben...

Präsident Emmerson Mnangagwa überlebt Bombenanschlag
23.06.2018 - Spiegel

Zimbabwe President Mnangagwa says he was 'inches' from Bulawayo explosion
23.06.2018 - BBC

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25075
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland


Zurück zu Südliches Afrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast