Wüstenschiff • Thema anzeigen - Welcome to Iran - Reisebericht 2017

  • Werbung/Videos/Infos

Welcome to Iran - Reisebericht 2017

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus. Staaten: Afghanistan, Armenien, Aserbaidschan, Bangladesch, China, Georgien, Indien, Irak, Iran, Kambodscha, Kasachstan, Kirgisien, Kurdistan, Laos, Malaysia, Mongolei, Myanmar, Nepal, Pakistan, Tajikistan, Thailand, Tibet, Türkei, Turkmenistan, Vietnam, Uzbekistan

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Welcome to Iran - Reisebericht 2017

Beitragvon Birgitt » 01.07.2018 09:17

Hanomax hat geschrieben:Auch bei den Autos werden keine Schutzfolien entfernt. Aussen wie innen. Sämtliche Aufkleber vom Werk, was normalerweise jeder sofort entfernen würde, bleibt solange dran, bis es von selbst abfällt. Diese Aufkleber sind meist an der Frontscheibe und schränken die Sicht sehr ein.

Stimmt ! Und damit das Auto mit sämtlichen Aufklebern schön geschützt beim parken ist, gibts aus Stoff passgenaue Auto-Park-Hüllen ;-) Selbstverständlich mit Außenspiegel-Tütchen :mrgreen:

31 wuestenschiff forum reisebericht iran 2017 kashan autohülle.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Welcome to Iran - Reisebericht 2017

Beitragvon Hanomax » 01.07.2018 10:25

Genau...ein echter Verkaufsschlager.
Auch schön (leider kein Bild) sind die Schutzhüllen aus Kunstleder für die Scheibenwischer. :-)


Gesendet von meinem Lenovo K8 Note mit Tapatalk
Hanomax
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.06.2018 07:53

Re: Welcome to Iran - Reisebericht 2017

Beitragvon Hanomax » 01.07.2018 14:27

Birgitt hat geschrieben:Hallo Frank,

berichte doch bitte bei Gelegenheit, wie die Stimmung unterwegs im Iran derzeit ist.
Ich frage, weil es :arrow: lt. Presseberichten momentan wieder etwas rumoren soll im Land.

Offiziell könnte man meinen, dass alles in Ordnung wäre. Die Leute schimpfen nur hinter vorgehaltener Hand. Aber wenn, dann ordentlich.
Wir haben mit einigen Leuten reden können. Meist waren es Leute mit Uni Abschluss. Klar, die können oft auch Englisch. Aber auch aus anderen Bereichen oder Sozialschichten. Wir haben niemanden darauf angesprochen oder auch nur ansatzweise das Gespräch in die Richtung gedrängt.
Es herrscht wohl bei vielen eine große Unzufriedenheit. Der Verfall der Währung ist ein ganz großes Thema. Offiziell liegt der Kurs bei rund 50000 IRR (=1Euro). Vor einen Monat hatten wir einen Kurs an der Grenze 1 : 50000, auf der Strasse dann schon 1 : 70000. Man muss dazu sagen, dass wir nur noch auf der Straße tauschen konnten, da die Wechselstuben alle geschlossen waren. Wie lange das so anhielt kann ich nicht sagen. Vor zwei Tagen konnten wir in einer Wechselstube tauschen und zwar zum Kurs von 1 zu 90000 IRR. Was das für Importeure bedeutet dürfte klar sein.

Ein anderes Thema ist die Abschottung der Regierung nach aussen, also die völlige Isolation.
Einige wünschten sich sogar einen Angriff der USA und den damit verbundenen Sturz der Regierung.
Andere sind der Meinung, dass sich alle Länder um Iran weiterentwickeln nur ihr Land reist in der Zeit zurück.
Auch die vielen Importe aus China sind nicht allzu beliebt, da die Qualität sehr schlecht sein soll. Besonders bei den Fahrzeugen (Pkw und Lkw) merkt man das sehr stark, wurde uns versichert.
Man hat Sorge, dass sich immer mehr europäische Länder aus Iran zurückziehen. Deutsche Produkte sind sehr beliebt.

Iran hat zwar riesige Ölvorkommen, aber zum Monatsende wird immer der Diesel knapp. Wir haben das auch zu spüren bekommen.
Die Lkw Fahrer haben eine Tankkarte und da scheint ein Limit drauf zu sein. Wer viel fährt, hat am Monatsende vielleicht Pech und muss sein Fz abstellen. Wir mussten an einigen Tankstellen hausieren gehen um Diesel zu erhalten. Mal gab's nur 10 liter, manchmal gar nix. Dazu steigen die Preise dann auch noch. Verrückt.
Wenn man nun davon leben möchte/muss, macht das unzufrieden.

Viele versuchen ins Ausland zu gehen, zum studieren oder arbeiten (Die Anforderungen sind nicht ohne) oder ihre Kinder in diese Richtung zu drängen.

Mein persönliches Fazit:
Zu einer Revolution ist man hier noch nicht bereit oder man ist der Meinung, dass sich andere darum kümmern. Falls es soweit kommt, dann wird es sehr blutig werden. Was darauf folgt wäre aber auch sehr fragwürdig und wer würde das Machtvakuum evtl. nutzen und von außen eindringen.

Ein paar Lockerungen gab es zur WM jetzt wohl. Zum einen dürften in Teheran Frauen in ein Fussballstadion zur Live-Übertragung. Wir hatten uns ein Spiel mit ansehen dürfen und zwar in einen Kinosaal in Qeshm. Da waren sogar beide Geschlechter vertreten, was bei solchen Veranstaltungen normalerweise nicht erlaubt ist.
Aber na gut, die WM ist für Iran nun auch vorbei. ;-)

Gesendet von meinem Lenovo K8 Note mit Tapatalk
Hanomax
 
Beiträge: 15
Registriert: 23.06.2018 07:53

Re: Welcome to Iran - Reisebericht 2017

Beitragvon Birgitt » 19.07.2018 20:26

Danke für deine Ausführungen und deine Einschätzung, Frank.

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Von Khorramabad nach Hamadan

Beitragvon Birgitt » 19.07.2018 20:54

Es ist Freitag. In Khorramabad sind die Bürgersteige hochgeklappt - ein idealer "Fahrtag" also ;-) Wir machen uns früh morgens auf den Weg nach Hamadan.

Kurze Kaffee- und Fotopause in Borujerd

0 wuestenschiff forum reisebericht iran borudscherd Moschee Detail.jpg

bevor wir uns auf die Suche nach der "Lost City of Samen" machen. In der kleinen Ortschaft Samen, in der Nähe von Malayer, ist eine Untergrundstadt (Shahr-e Zirzamini) mit über 50 Räumen entdeckt worden, die über 2000 Jahre alt sein soll. Wir irren etwas herum, sehen auch eine Art Hinweisschild, ziemlich verrottet und verblasst, werden im Endeffekt aber nicht richtig fündig. Einige Männer versuchen uns zu helfen, erklären uns irgendetwas, aber wir scheitern allesamt an der Sprachbarriere ;-) Möglicherweise ist die Untergrundstadt Freitags geschlossen, wer weiß ...

Die freundlichen Frauen im Ort lassen sich von uns nicht weiter stören. Sie sitzen heute auf der Straße und sortieren ihre Körner ...

5 H wuestenschiff forum reisebericht iran lost city samen getreide säubern.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Tepe Nushejan und die Asseln

Beitragvon Birgitt » 20.07.2018 20:40

Ein paar Kilometer weiter, beim Tepe Nushejan, haben wir mehr Glück ;-) Den finden wir auf Anhieb :lol:

50 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan hinweistafel.jpg

denn der kegelförmige Hügel, unweit der Strecke Malayer-Hamadan, mit dem darauf tronenden Lehmziegelgebäude mit Schutzdach ist schon von weitem zu erkennen

55a wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan.jpg

Gegen einen Obulus von 15.000 Toman darf man die teilweise erhaltene medische Festung aus der Nähe erkunden

56 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan.jpg

57 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan.jpg

Im Zentrum des mittleren Gebäudeteils befindet sich der erste nachweisbare Feuertempel. Die Innenwände des beeindruckenden kreuzförmigen Tempels aus Lehmziegeln sind mit Blendfenstern verziert

59 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe innen.jpg

60 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe innen.jpg

58 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan hinweistafel central temple.jpg

Zusätzlich benötigte Lehmziegel werden von den Restauratoren vor Ort hergestellt

61 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan lehmziegel.jpg

Mitten in der "Ziegelproduktionsstätte" hat sich eine Kolonie zweifarbiger asselähnlicher Wesen häuslich eingerichtet ;-)

62 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan asseln.jpg

Die knuffigen Käferchen mit ihrem "Noppenpanzer" sind einfach zu putzig :lol:

63 wuestenschiff forum reisebericht iran tepe nushejan asseln.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Übernachtung in Hamadan

Beitragvon Birgitt » 04.08.2018 22:07

Hamadan erreichen wir nach Sonnenuntergang. Vorgebucht haben wir nichts. Wir können uns nicht vorstellen, dass wir hier - auf unserem letzten Stop vor unserer Rückkehr nach Teheran - noch stranden werden.

Im :arrow: Hotel Apartman Khatam beziehen wir eine hübsche, saubere und empfehlenswerte Zwei-Zimmer Wohnung :) Das Khatam liegt rd. 1 km nordwestlich des Zentrums, an der Nordost-Seite des Meydan-e Felestin. Telefon +98 81 34 244 415. Apartment mit separatem Schlafzimmer, Küche/Wohnbereich und eigenem Bad für 2 Personen inkl. Frühstück pro Nacht 200.000 Toman, alternativ 40 Euro. Tiefgaragenparkplatz inbegriffen

80 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan hotel khatam.jpg

Wer selber kochen möchte, kann im großen Supermarkt nebenan einkaufen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten ;-) die Staff ist überbemüht und dermaßen euphorisch ob der ausländischen Besucher, dass sie einem nahezu jeden Artikel aus dem Regal holt und zu erklären versucht. Das ist nicht nur mega-anstrengend, sondern schon super nervend und es erfordert allerhöchste Konzentration, freundlich zu bleiben ;-)

Als Alternative zum Supermarkt bieten sich die Tante-Emma-Läden (und Restaurants) rund um den nur 200 m weiter gelegenen Baba Taher Square an. Unsere Einkäufe beschränken sich auf Getränke. Wir lassen uns nämlich lieber persisch bekochen ;-) Und wie so oft im Iran gilt auch hier: die besten Restaurants befinden sich unter der Erde :-)

Matt beleuchtet wird der Mittelpunkt des Platzes vom modernen Mausoleum des Mystikers und Sufi-Poeten Baba Taher

81 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan baba taher mausoleum.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Meydan-e Imam Khomeini in Hamadan

Beitragvon Birgitt » 04.08.2018 23:08

Die Stadtverwaltung von Hamadan ließ zwischen 1931 und 1934 nach den Plänen des deutschen Architekten Fritsch den Stadtkern ringförmig umbauen. Wir sind sehr gespannt auf das Herz Hamadans, den zentralen Imam-Khomeini-Platz (Meydan-e Imam Khomeini), von dem strahlenförmig alle Straßen abgehen. Der Platz soll wunderschön sein und die zweistöckigen Ziegelfassaden noch weitgehend im Originalzustand erhalten

Was uns erwartet ist ein heilloses Verkehrschaos

90b H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan meydan-e imamkhomeini links.jpg

denn der zentrale Platz wird gerade umgestaltet. Interessiert verfolgen auch wir die Bauarbeiten

90 wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan meydan-e imamkhomeini links.jpg

Die Pracht lässt sich dennoch erahnen und nach Fertigstellung der Arbeiten wird dieser Platz mit seinen wundervollen Bauten sicherlich wieder ein Juwel sein !

91a H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan meydan-e imamkhomeini rechts.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Einkaufen im Bazar von Hamadan

Beitragvon Birgitt » 04.08.2018 23:24

Nördlich an den Platz schließt sich der Bazarbereich an. Im Nordwestlichen Teil ist eher die Teppichfraktion zu Hause, im nordöstlichen Bereich findet man die Waren des täglichen Lebens

96 wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan gassen souk.jpg

Wir lassen uns treiben durch Obst und Gemüse

103 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan souk äpfel.jpg

103 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk möhrenverkauf.jpg

101 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk limonenverkauf.jpg

schauen Handwerkern über die Schulter

105 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk handwerker.jpg

104a H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk messer.jpg

und überlegen, ob wir uns noch ein Kamelhaar-Korsett zulegen sollen ;-)

100 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk kamelhaar nierengurt.jpg

100a H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk kamelhaar nierengurt.jpg

Zahnarzt und Gebiss brauchen wir glücklicherweise nicht 8)

106a H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk zahnarzt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Die Fußgängerzone Kh. Bu Ali in Hamadan

Beitragvon Birgitt » 05.08.2018 12:29

Von Meydan zu Meydan durch die Fußgängerzone Kh. Bu Ali südlich des Khomeini Platzes pendelt als ÖPNV abwechselnd ein Mini-E-Bus

91b wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan meydan-e imamkhomeini links mit E-Bus.jpg

und ein E-"Oldtimer" :)

120 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan E-Oldtimer.jpg

Wir lassen uns den Oldtimer nicht entgehen und gleiten nahezu lautlos surrend Richtung Meydan-e Bu Ali. Schön "kuschelig" hier drin :lol:

120d H wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan E-Oldtimer innen.jpg

Die Bu Ali säumen Geschäfte, Eisdielen und Konditoreien, in regelmäßigen Abständen auch tolle Bronzeskulpturen

50a wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan bu alisina street skulpturen.jpg

Unter schattigen Arkaden bieten Händler am Meydan-e Bu Ali (antiquarische) Bücher und Kunstdrucke an

50 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan bu alisina street che guevara.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Hamadan 2017 - Grabmal von Ibn Sina - Mausoleum Avicenna

Beitragvon Birgitt » 05.08.2018 12:56

Den Meydan-e Bu Ali schmückt in seinem Zentrum das Wahrzeichen Hamadans: das Mausoleum des berühmten Arztes, Wissenschaftlers, Philosophen und Dichters Ibn Sina. Die Schreibweise variiert: Abu Ali Sina, oder auch Avicenna (Aramgah-e Abu Ali Sina)

125b wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg

125 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg

Der Grabraum des 1037 verstorbenden Avicenna mit der Gedenkstätte liegt direkt unter den hoch aufstrebenden Stahlbetonpfeilern

125a wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg

125d wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg

Zu den Studienfächern Avicennas zählten Mathematik, Geometrie, Sprachwissenschaften, Medizin, Theologie und Philosophie. Die medizinische Enzyklopädie des "Arzt aller Ärzte" gehörte mehrere Jahrhunderte in Europa zu den Standardwerken an den Universitäten. In dem Grabbau gibt es ein kleines Museum, in dem ein Teil seiner Werke sowie der Heilpflanzen, mit denen er experimentierte, ausgestellt sind

125c wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg

125e wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg

125f wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan mausoleum avicenna.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Imamzade Abdollah Mausoleum in Hamadan

Beitragvon Birgitt » 05.08.2018 15:10

Neben zwei armenischen Kirchen, einer Jame-Moschee und unzähligen anderen Moscheen und Mausoleen ist unser ganz persönlicher Liebling in Hamadan das Imamzade Abdollah Mausoleum am gleichnamigen Meydan

40a wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee circle.jpg

Minarett und Kuppel glänzen golden in der Sonne

41 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee minarett.jpg

und abends lassen unzählige Glühbirnen auf dem Vorplatz den Eindruck entstehen, man spaziere unter dem Sternenhimmel

41a H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee vorplatz.jpg

Auch wenn es geschäftig aussieht, ist der Ort ein Platz zum entspannen. Bänke laden zum verweilen ein, in einer Ecke gibt es Tee, und Suppe :lol: die Menschen wie überall ausgesprochen freundlich und zuvorkommend

41b H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee vorplatz.jpg

Innen etwas schlichter

42 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee kronleuchter.jpg

kommt das Allerheiligste hier um so mehr zur Geltung

43 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee mausoleum.jpg

Endlich bin ich alleine im Raum :) zum ersten Mal hier im Iran habe ich die Gelegenheit, in aller Ruhe einen Blick in diesen "grünen Käfig" zu werfen ;-) Die sterblichen Überreste eines Heiligen liegen darin, der Sarg bedeckt von einem Teppich. Arrangiert mit einem Blumenbukett, einem Koran und unzähligen Geldscheinen, die die betenden Gläubigen durch Öffnungen des Gitters hinein fallen lassen ! Das Ganze ist - emotionslos und nüchtern betrachtet - eine riesige Spendendose !!!

44 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee mausoleum detail.jpg

Auch die Außenfassade säumen Nischen mit Märtyrergräbern, die beweint, bebetet, geküsst und gestreichelt werden. Die Spendenöffnungen fehlen auch hier selbstverständlich nicht ... ;-)

45 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee mausoleum beten außen.jpg

Nachts funkelt der Meydan-e Imamzade Abdollah besonders hübsch

40 wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan imamzade abdollah moschee by night.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Iran 2017 - Die Töpfer von Lalejin

Beitragvon Birgitt » 05.08.2018 16:59

Hamadan ist bekannt für seine Töpferwaren. Man kann diese "ganz normal" in Hamadan im Geschäft erwerben. Oder man fährt in das wenige Kilometer nördlich gelegene Lalejin, der Hochburg der Töpfer. An der Hauptstraße reiht sich Geschäft an Geschäft, die Auswahl fällt schwer ;-)

107 H wuestenschiff forum reisebericht iran hamedan souk töpferwaren.jpg

Etwas versteckt mitten im Ort lohnt ein Besuch der Töpfereien

5 wuestenschiff forum reisebericht iran lalejin töpfer eingang.jpg

Riesige Lehmberge lagern unter klimatisch günstigen Bedingungen in unterirdischen Bauten. Der Lehm muss regelmäßig "getreten und gehauen" werden, um elastisch und mürbe zu bleiben

6 wuestenschiff forum reisebericht iran lalejin töpfer lehmklotz.jpg

6a wuestenschiff forum reisebericht iran lalejin töpfer lehmklotz.jpg

Die Töpfer arbeiten zu zweit, einer töpfert im Akkord

7a wuestenschiff forum reisebericht iran lalejin töpfer.jpg

der andere kümmert sich um die Elastizität des Lehms und sorgt für den Feinschliff ;-)

7 wuestenschiff forum reisebericht iran lalejin töpfer.jpg

Die "Vasen" sind nämlich keine Vasen, sondern Spardosen !!! Und jede einzelne muss im noch weichen Zustand mit dem entsprechenden Schlitz versehen werden

10b wuestenschiff forum reisebericht iran lalejin spardosen.jpg

Das Video zeigt eindrucksvoll den "Produktionsablauf" ;-)

phpBB [video]

https://www.youtube.com/watch?v=ZUnq8DA8byM&t=6s
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Iran 2017 - Die Töpfer von Lalejin

Beitragvon Alexander » 06.08.2018 05:44

Birgitt hat geschrieben:Die "Vasen" sind nämlich keine Vasen, sondern Spardosen !!! Und jede einzelne muss im noch weichen Zustand mit dem entsprechenden Schlitz versehen werden


Das heißt, wenn das "Sparschweinchen" dann voll ist, kommt wirklich das Hämmerchen zum Einsatz ;-)

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23074
Registriert: 30.07.2005 18:12

Iran 2017 - Bootstour in der Ali-Sadr Höhle / Cave by boat

Beitragvon Birgitt » 06.08.2018 18:50

65 km in Richtung Norden sind es von Lalejin zur Ghar-e Ali Sadr, "the most wonderful water cave in the world" ;-)

9 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle eingang.jpg

Der Parkplatz ist völlig verwaist, der riesige Eingangsbereich der Ali-Sadr-Höhle ebenfalls. Schnell haben wir unsere Eintrittstickets besorgt (37.000 Toman pro Person) dann spazieren wir in den Berg ;-)

10 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle eingang.jpg

Riesige Wartebereiche deuten auf enorme Besuchermassen an Wochenenden, Feiertagen und zu Ferienzeiten hin. Jetzt sind wir mit einer Handvoll Einheimischer die einzigen Gäste

11 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle wartebereich.jpg

Das Besondere an der Ali-Sadr-Höhle ist, dass sie von Wasserläufen durchzogen ist. Ein mit zwei Mann besetztes Tretboot zieht einen "Zug" aus 3 Bötchen

12 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle bootsstation.jpg

Es geht los!

13 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle start.jpg

Begleitet von ständigem Blitzlichtgeflacker ;-) gleiten wir über mehrere kleine Seen und durch einige große Hallen. Eine dieser Hallen misst 100 x 75 Meter und ist 20 Meter hoch

13a wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle gleiten hallen.jpg

Kristall- und Tropfsteinggebilde an Höhlenwänden und -decken

15 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle formationen.jpg

18 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle formationen decke DETAIL.jpg

teils zart illuminiert

19 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle formationen bunt gemäßigt.jpg

teils völlig verkitscht :lol: Orient halt ;-)

30 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle formationen bunt.jpg

Teilabschnitte, die in höhere oder tiefere Etagen führen, müssen zu Fuß zurückgelegt werden

40a wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle zu fuß.jpg

das ist überhaupt kein Problem, denn Allahs Wort weist uns den Weg ;-)

41 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle allah wegweiser.jpg

Ein letzter Bootsanleger, neue Kapitäne erwarten uns bereits und dann geht es zum Ausgang zurück ;-)

42 wuestenschiff forum reisebericht iran hamadan ali-sadr-höhle ende.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

VorherigeNächste

Zurück zu Asien/Seidenstrasse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste