Wüstenschiff • Thema anzeigen - Kennzeichnung Fahrzeug Südl. Afrika/zul. Gewicht

  • Werbung/Videos/Infos

Kennzeichnung Fahrzeug Südl. Afrika/zul. Gewicht

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus
Staaten: Äquatorial Guinea, Gabun, Republik Kongo, Demokratische Republik Kongo, Uganda, Kenia, Burundi, Tanzania, Angola, Zambia, Ruanda, Madagaskar, Mozambique, Zimbabwe, Namibia, Botswana, Malawi, Südafrika, Swaziland, Lesotho, São Tomé, Príncipe

Moderatoren: Alexander, Birgitt, Moderatorengruppe

Kennzeichnung Fahrzeug Südl. Afrika/zul. Gewicht

Beitragvon defenderin2011 » 04.03.2018 09:56

Wer kann mir Hinweise geben bzgl. Kennzeichnung von meinem (dt.) Fahrzeug im Südlichen Afrika für Zuladung aussen am Fahrzeug sichtbar. Habe im vergangenen Jahr mehrfach Aussagen von anderen Reisenden gehört, welche in MOZ und Sambia angehalten wurden und auf eine fehlendes Markierung hingewiesen wurden ....... Wie muss das ausschauen + wo, soll das angebracht werden?
Danke für Infos.
defenderin2011
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.02.2016 11:20
Wohnort: Berlin

Re: Kennzeichnung Fahrzeug Südl. Afrika/zul. Gewicht

Beitragvon Maputo » 04.03.2018 13:01

Hallo Defenderin... ich habe einen Landcruiser, bin oft in Zambia und Mozwambique unterwegs und weiss nicht genau was du meinst mit "Zuladung" aussen. Wenn du einen Trailer hast musst du den mit einem blauen Dreieck kennzeichnen so viel ich weiss.

Ein normaler 4*4 muss bezüglich Gewicht nicht gekennzeichnet werden. Du brauchst aber rote und weisse Reflektoren mit Wabenmuster (Zambia, Zimbabwe). Die müssen etwa 15cm lang sein. Am Besten klebst du vorne und hinten links und rechts je 2 hin...wobei ich gar nicht weiss, ob die Roten nach vorne kommen oder die Weissen. Ich biete jeweils beide Farben an der Stossstange an und auch noch auf der Seite , sieht dekorativ aus und dann können sie wirklich nichts mehr beanstanden, ausser es gibt einen Paragraphen "visuelle Belästigung im Strassenverkehr"... :shock:

lg Maputo
Maputo
 
Beiträge: 75
Registriert: 09.04.2017 14:17
Wohnort: Basel / Paris

Re: Kennzeichnung Fahrzeug Südl. Afrika/zul. Gewicht

Beitragvon Karl Heinz » 04.03.2018 17:41

Servus,

du meinst:

Zulässiges Gesamtgewicht
Zulässige Achslast vorne
Zulässige Achslast hinten
Leergewicht

An manchen Fahrzeugen sieht man das außen angebracht. Im Endeffekt entscheidet gerade der, der dich Kontrolliert ob das nötig ...
Wenn du sicher gehen willst lass dir einen Aufkleber machen oder, schreib es wie ich mit Wasserfesten Stift an die Vorder- und Hinterachse- Muss man allerdings jedes Jahr nach schreiben.

Gruß Karl Heinz
Karl Heinz
 
Beiträge: 41
Registriert: 08.12.2008 20:16
Wohnort: Markt Erlbach

Re: Kennzeichnung Fahrzeug Südl. Afrika/zul. Gewicht

Beitragvon skrewdriver » 06.03.2018 08:31

hallo
gewicht
unsere zwei fahrzeuge waren mit klebebuchtstaben ab werk 3,5T gekennzeichnet.
das gewicht in den papieren wurde zusätzlich bei der einreise in die nationalparks in botswana geprüft.
ab 3,5T sind die gebühren empfindlich teurer.die beamten waren dann aber immer zufrieden wenn wir die achslast oder ähnl. ihnen in den papieren zeigten.Auch im carnet steht 3,0T !?
inzwischen sind unsere klebebuchstaben auf 3,0T geändert.die kopie des fahrzeugsscheins wird "angepasst".
LHD-links lenker
in sambia wurde uns bei einer polizeikontrolle klar gemacht das linkslenker extra gekennzeichnet sein müssen.
das fahrzeug muss hinten links mit grossbuchstaben LHD gekennzeichnet sein.
in der nächsten grossen stadt kauften wir dann eine rolle rotes klebeband (klebeband für die weissen und roten reflaktoren die notwendig sind am fahrzeug).mit der nagelschere meiner frau wurden schöne buchstaben ausgeschnitten und gut wars.die strafe haben wir auf 200 kwacha runtergehandelt.dauerte aber auch 30 min.
matthias
skrewdriver
 
Beiträge: 319
Registriert: 09.03.2012 08:24
Wohnort: grossraum stuttgart


Zurück zu Südliches Afrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste