Wüstenschiff • Thema anzeigen - Kolumbien - Das einzige Risiko ist, dass man bleiben will

  • Werbung/Videos/Infos

Kolumbien - Das einzige Risiko ist, dass man bleiben will

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Kolumbien - Von Medellín nach Salento - Unterkunft Salento

Beitragvon Birgitt » 23.07.2017 13:24

Sonntag morgen, wir frühstücken gemütlich bevor wir uns auf den weiteren Weg Richtung Süden machen. Von unserer anfänglichen "Scheu" vor der Stadt ist nichts mehr übrig ;-) mit dem Rucksack auf dem Rücken laufen wir zur Metro. Unsere Linea Verde bringt uns bis in die Nähe des Terminal del Sur, rd. 4 km südlich von Medellín.

Sonntags Vormittags - an jedem Sonntag! - ist der Verkehr in den großen Städten Kolumbiens in Teilbereichen lahmgelegt. Dies gilt nicht nur für Bogotá, sondern gleichermaßen auch für Medellín. Alle großen Straßen sind nur noch eingeschränkt befahrbar, weil ganze Fahrspuren für den Sonntags-Frühsport gesperrt sind. Die Möglichkeit wird von der Bevölkerung begeistert angenommen, hunderte Radfahrer, Jogger und Inline-Skater sind unterwegs. Alleine oder gemeinsam mit Kind und Kegel. Es gibt ab und an Straßenstände, die Getränke und Bananen reichen - klasse !

0 Kolumbiien Medellin Radfahr Sonntag.jpg

Wir reißen uns los vom Beobachten der Sportbegeisterten, queren den Highway und checken am Busbahnhof die Möglichkeiten für unsere Weiterfahrt nach Süden. Wir besorgen uns ein Ticket für den nächsten Bus nach Pereira. In 20 Minuten geht es schon los, 5 Stunden später steigen wir nach einer wilden Fahrt durch die Bergwelt Kolumbiens in Pereira um in den Bummelbus nach Salento.

Die kleine Bushaltestelle in Salento liegt nur einen Block von unserer Unterkunft :arrow: Posada El Mirador de Salento (booking.com) / :arrow: Posada El Mirador de Salento (Website) entfernt. Bei Luzi und Luzi - Mutter und Tochter - fühlen wir uns rundum wohl. Die Beiden verwöhnen uns morgens nach dem Wachwerden gleich mit leckerem Kaffee der Region, und der Name der gemütlichen Unterkunft "El Mirador de Salento" ist in der Tat Programm. Der Ausblick aus ihrem Garten ist eine Wucht !

0 Kolumbien Salento Posada el Mirador de Salento Garten.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Salento am Wochenende

Beitragvon Birgitt » 24.07.2017 20:12

Unser nettes Gästehaus bei unseren zwei Luzis liegt wunderbar ruhig etwas erhöht am Ortsrand

1 Kolumbien Salento Weg in City.jpg

Zu Fuß sind es nur knapp 5 Minuten bis zur zentralen Plaza, um die sich das Leben abspielt. Am Wochenende kommen Ausflügler aus nah und fern und Plaza mit der angrenzenden Calle Real werden zur Schlemmer- und Schlendermeile

3c Kolumbien Salento Downtown Marktplatz Sonntags Buden.jpg

2b Kolumbien Salento Downtown Straße und Marktplatz Sonntags.jpg

2a Kolumbien Salento Downtown Straße Sonntags.jpg

3b Kolumbien Salento Downtown Marktplatz Sonntags Buden Polizei.jpg

3 Kolumbien Salento Downtown Marktplatz Sonntags Würstchen.jpg

Während die Großen mit Bier und Wein am Grill stehen, üben die Kleinen das reiten ;-)

3e Kolumbien Salento Downtown Marktplatz Sonntags Kinder Reiter.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Unterwegs in Salento

Beitragvon Birgitt » 24.07.2017 20:48

Er beobachtet das ganze lieber gemütlich aus dem Abseits ;-)

3h Kolumbien Salento Downtown Mann auf Bank 1.jpg

Wir sind auch ganz froh, dass es unter der Woche hier deutlich weniger lebendig ist. So haben wir Muße, uns alles einmal in Ruhe anzuschauen. Salento mit seinen rd. 4.000 Einwohnern ist ein schnuckeliges und sehr authentisches Örtchen, gelegen auf 1.900 m - wir sind hier wieder 700 m höher als wir in Medellín waren

3f Kolumbien Salento Downtown Marktplatz wochentags.jpg

Wunderschön anzusehen sind die quietschebunten Hausfassaden in der typischen Architektur Antioquias

3j Kolumbien Salento Downtown bunte Hausfassaden.jpg

3o Kolumbien Salento Downtown bunte Hausfassaden.jpg

mit hübsch gestalteten Hausnummern

3s Kolumbien Salento Downtown Hausnummer.jpg

Türklopfern

3q Kolumbien Salento Downtown Türklopfer.jpg

und außen liegenden Stromzählern ;-)

3r Kolumbien Salento Downtown Stromzähler.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Die Willys von Salento

Beitragvon Birgitt » 25.07.2017 20:07

Der besondere Hingucker in Salento ist der ÖPNV -
zwischen den einzelnen Ortschaften fahren nicht etwa langweilige Linienbusse, nein - hier in der Zona Cafetera erfolgt der Transport mit Willys Jeeps. Und zwar jeglicher Transport ;-) Kaffeesäcke, Bierkästen, Personen ...

4a Kolumbien Salento Willys.jpg

Nachwuchsförderung - früh übt sich ... ;-)

4b Kolumbien Salento Willys Kind.jpg

Das Steak gibts Abends dann ganz stilecht vom kolumbianischen Willys-Grill :lol:

4c Kolumbien Salento Willys Grill.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Von Salento zum Valle del Cocora

Beitragvon Birgitt » 25.07.2017 20:41

Im Willys Jeep gibts neben dem Fahrer noch zwei beengte Sitzplätze, ansonsten muss man auf den Bänken hinten auf der Pritsche Platz nehmen. Ist der Jeep voll, gehts los. Jeder Gast zahlt dann einen Betrag x. Ist der Jeep nicht voll, die Gäste aber ungeduldig, kann man sich zusammentun, jeder legt noch etwas drauf, so dass der Endpreis stimmt, und dann wird auch mit weniger Fahrgästen gestartet. Man ist ja flexibel ;-)

Ich habe mir vorne ein Plätzchen gesichert 8)

6a Kolumbien Salento Willys Richtung Valle de Cocora Fahrer.jpg

Schnell lassen wir den kleinen Ort hinter uns und rollen hinein ins Grüne

6b Kolumbien Salento Willys Richtung Valle de Cocora.jpg

Immer wieder tolle Ausblicke! Dort unten im Tal schlängelt sich die kleine Straße in Richtung des berühmten Valle del Cocora, dem Tal der Wachspalmen, unserem Ziel

0a Kolumbien Salento Valle de Cocora von oben.jpg

Noch 9 km

6d Kolumbien Salento Willys Richtung Valle de Cocora Schild.jpg

dann tauchen die ersten Palmen auf

6i Kolumbien Salento Willys Richtung Valle de Cocora Schild.jpg

Endstation. Ab hier geht es nur noch zu Fuß. Oder zu Pferd. Wir steigen aus ...

7 Kolumbien Salento Start Wanderparkplatz Valle de Cocora.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Vom Valle de Cocora zum Naturreservat Acaime

Beitragvon Birgitt » 26.07.2017 19:54

Vom Wanderparkplatz starten die teils mehrtägigen Wanderungen zum Nationalpark Los Nevados, der höchsten Erhebung der Zentralkordilleren, mit seinen teils aktiven Vulkanen. Mit 5.400 bzw. 5.200 m sind der Nevado del Ruiz und der Nevado del Tolima die höchsten Gipfel.

So hoch hinaus wollen wir nicht ;-) uns reichen schon die paar hundert Höhenmeter, die wir heute vor uns haben. Unser Ziel ist das Naturreservat Acaime, auf dem Weg zum PNN Los Nevados. Es ist früh am Morgen als wir starten, so haben wir alle Zeit der Welt, unsere Wanderung mit Pausen zu genießen. Anfangs noch breit

8 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora.jpg

wird der Weg durchs Farmland zusehends schmaler

8d Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora.jpg

Sehen wir anfangs vereinzelt noch Reitergruppen

8f Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Reiter.jpg

wird es immer einsamer, je weiter wir uns vom Wanderparkplatz entfernen

8g Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Vom Valle de Cocora zum Naturreservat Acaime

Beitragvon Birgitt » 26.07.2017 20:28

Wir lassen das Farmland endgültig hinter uns und tauchen ein in den Wald und die Berge

8e Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Palmen im Nebel.jpg

Abenteuerliche Brücken führen über Bachläufe

8j Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Hängebrücke 2.jpg

vorbei an kleinen Wasserfällen

8i Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Wasserfall.jpg

Die üppige Vegetation ist umwerfend

8k Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Hängebrücke 3.jpg

8p Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Dschungel.jpg

Wir schrauben uns schon immer höher den Berg hinauf. Sind wir überhaupt noch auf dem richtigen Weg? Eine weitere Brücke ...

8r Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Brücke 2.jpg

dann ein Hinweisschild: 2.650 m - kein Wunder, dass wir ins schwitzen kommen. Es liegt nicht nur an der Luftfeuchtigkeit ;-) auf dem Schild gleich der erlösende Hinweis: Acaime. Wir sind also richtig. Noch 1 km. Und das auf schmalem Pfad steil den Berg hinauf :shock:

11 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Schild Acaime.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Salento - Valle de Cocora - Naturreservat Acaime

Beitragvon Birgitt » 26.07.2017 21:06

Einen Vorteil hat der steile Anstieg:
die Zwangs-Verschnaufpausen schärfen den Blick für die Schönheit der wilden Natur

8n Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Beere.jpg

8o Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Blüte.jpg

17 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Blatt mit Pilzen.jpg

8m Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Heuschrecke.jpg

Oben angekommen klebt eine winzige Hütte am Berg, die ein älteres Ehepaar bewirtschaftet. Gegen einen kleinen Obulus wird man hier oben wahlweise mit einer selbst gemachten Limonade oder einem heißen Kakao verwöhnt. Ganz ehrlich? Das tut richtig gut jetzt !

Und während man vor der Hütte auf einer Bank sein Getränk schlürft, darf man das beobachten, was Acaime ausmacht: hunderte Kolibris, in den unterschiedlichsten Sorten, teils bunt metallisch schimmernd ! Die Bäume hier oben stehen in voller Blüte und die Kolibris sind in ständiger Bewegung, um auch den letzten Tropfen Nektar den lachsroten Blütendolden zu entlocken.

10 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Kolibri 1.jpg

Damit auch der weniger geübte Fotograf sein Erfolgserlebnis hat, hat das nette alte Ehepaar zwei kleine Futterstellen mit Nektar installiert, so dass man die winzigen Vögelchen praktisch vor der Nase hat

9a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Kolibri 2.jpg

Und selbst dann ist es noch schwierig genug, die Tierchen einigermaßen scharf aufs Bild zu bannen ;-)

9 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Kolibri 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Vom Naturreservat Acaime zur Finca la Montana

Beitragvon Birgitt » 27.07.2017 19:46

Der leckere Kakao hat uns so weit gestärkt, dass wir weiterziehen in Richtung Finca la Montaña. Acaime ist eine Sackgasse, wir müssen den steilen Pfad zurückgehen bis zu unserem Wegweiser

14a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - steil.jpg

Dem weiteren Wanderweg folgen wir eine kurze Zeit, bevor uns ein weiterer steiler Pfad wieder nach oben führt. Ich habe den Eindruck, es wird von Meter zu Meter steiler ! Nach einer gefühlten Ewigkeit - tatsächlich nach wenigen hundert Metern - ist die Sicht frei auf die saftig-grünen Wiesen der Finca. Ich schleppe mich wild keuchend den Steilhang hinauf ;-)

14b Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - steil.jpg

Blick zurück: geschafft ! Endlich oben :) Mittlerweile auf 2.860 m ...

15 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Wegweiser.jpg

Die idyllisch gelegene Finca La Montaña lassen wir - im wahrsten Sinne des Wortes - links liegen ;-)

16a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Finca La Montana.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Von der Finca La Montana zum Valle del Cocora

Beitragvon Birgitt » 28.07.2017 18:58

Dunkelrote Bromelien zieren die Bäume hier oben

19a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Bromelie.jpg

Dann laufen wir langsam hinab ins Valle del Cocora. Vor uns und um uns herum die bis zu 60 m hoch aufragenden Wachspalmen. Der außergewöhnliche Nationalbaum Kolumbiens hatte es bereits Alexander von Humboldt angetan.

20b Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Wachspalmen Gewitter.jpg

23a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Wachspalmen.jpg

22a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Wachspalmen.jpg

Servicio Publico

24b Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Rückfahrt.jpg

Ein Willys wartet schon :)

24 Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Rückfahrt.jpg

Ein Blick auf die Reifen - ok, die tuns noch ;-)

24c Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Rückfahrt Reifen.jpg

Dann ein letzter Blick aufs Valle del Cocora - das war ein super Wandertag !
Jetzt gehts müde und zufrieden zurück nach Salento ...

24a Kolumbien Salento Wanderung Valle de Cocora - Rückfahrt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Salento - Unterwegs in der Zona Cafetera

Beitragvon Birgitt » 29.07.2017 10:30

Salento liegt mitten in der sogenannten Kaffeezone, der Zona Cafetera. Der Ort selber ist mit 1.900 m allerdings zu hoch, als dass hier vernünftiger Kaffee wächst, wir müssen uns rd. zweihundert Meter abwärts bewegen ;-)

Ein schöner Weg führt uns gemächlich hinab in Richtung Kaffee, immer mit Blick aufs Tal

101 Kolumbien Salento Zona Cafetera Tal.jpg

Unten im Tal entdecken wir 3 Allrad-Trucks, erkennen auf die Entfernung von hier oben die Nummernschilder aber leider nicht. Ist das vielleicht jemand hier aus dem Forum? Erkennt ihr euch?

100 Kolumbien Salento Zona Cafetera Truck 4x4.jpg

Schön gelegene kleine Kaffeefarmen

102 Kolumbien Salento Kaffeefarmen.jpg

inmitten der Plantagen

103 Kolumbien Salento Kaffeeplantagen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Zona Cafetera - Zu Besuch bei El Ocaso Salento

Beitragvon Birgitt » 29.07.2017 11:31

Wir besuchen die Coffee Finca El Ocaso -
und da noch weitere Traveller dort sind, buchen wir auch gleich eine "Coffee Tour" :)

Schritt für Schritt wird alles erklärt

116d Kolumbien Salento El Ocaso Sammelkörbe Erklärung.jpg

Unsere nette "Lady Guide" Elena weist uns ein:
"Nehmt euch ein Basket, bindet es um, so wie ich es habe, und dann gehen wir Kaffee pflücken"

116a Kolumbien Salento El Ocaso Sammelkörbe.jpg

Unterwegs unzählige Stationen mit bildlichen und textlichen Erläuterungen. Elena wird nicht müde, uns alles ganz genau zu erklären ...

117a Kolumbien Salento El Ocaso Erklärung.jpg

117b Kolumbien Salento El Ocaso Erklärung gesch.jpg

Von der Bohne zum ersten Blatt

118a Kolumbien Salento El Ocaso Pflanzen.jpg

Unsere Gruppe ist schön klein. Mit wenigen Leuten macht so eine Tour richtig Spaß. Jeder von uns hat die Möglichkeit, alles in Ruhe zu betrachten und bei Bedarf nachzufragen

118b Kolumbien Salento El Ocaso Pflanzen.jpg

Wässern der jungen Pflanzen

123a Kolumbien Salento El Ocaso Wässerung.jpg

Elena zeigt uns, worauf wir beim pflücken achten müssen

119 Kolumbien Salento El Ocaso Erklärung.jpg

Keine Blüten beschädigen

120 Kolumbien Salento El Ocaso Kaffee Blüte.jpg

die grünen am Strauch lassen und nur die roten pflücken

121a Kolumbien Salento El Ocaso Kaffee Beere.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Salento - Kaffeeproduktion Finca El Ocaso

Beitragvon Birgitt » 29.07.2017 16:17

Soll ich euch was sagen?
Müsste ich mein Geld als Kaffeepflückerin verdienen und würde nach gepflückten Kilos abgerechnet, ich wäre nach spätestens einer Woche pleite ! Ihr glaubt gar nicht, wie langwierig es ist, an den Sträuchern ein paar rote Früchte zu finden ! Die in den Sträuchern lebenden Spinnen erwähne ich besser erst gar nicht :lol: jedenfalls genieße ich seither jeden einzelnen Schluck Kaffee ganz ehrfürchtig und danke im Geiste der Person, die sich die Arbeit des Pflückens gemacht hat.

Meine magere Ausbeute der letzten halben Stunde ;-)

122 Kolumbien Salento El Ocaso Beere Ausbeute.jpg

Bei dem Rest unserer Truppe siehts auch nicht besser aus ;-) Wir kippen unsere paar Früchte mit in den großen Auffangbehälter

116b Kolumbien Salento El Ocaso Sammelkörbe.jpg

Genau unter dem Auffangbehälter - eine Etage tiefer also ;-) - befindet sich eine "Höllenmaschine", die unter ohrenbetäubendem Lärm die Früchte wässert und schrubbt, so dass die Schalen aufplatzen, sich die Zwischenhaut löst und die Frucht die Bohnen freigibt

124c Kolumbien Salento El Ocaso Wäsche.jpg

124g Kolumbien Salento El Ocaso Wäsche.jpg

124f Kolumbien Salento El Ocaso Wäsche.jpg

Die vorgesäuberten Bohnen fließen dann zur Endreinigung in angeschlossene Waschbecken

124e Kolumbien Salento El Ocaso Wässerung.jpg

Hier ein kleiner Eindruck, wie das aussieht:

phpBB [video]

https://www.youtube.com/watch?v=48SFMl7s5EQ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Salento - Kaffeeproduktion Finca El Ocaso

Beitragvon Birgitt » 30.07.2017 11:20

Nun wird sortiert - die Schlechten ins Kröpfchen, die guten ins Töpfchen ;-)

128 Kolumbien Salento El Ocaso Bohnen Sortierung.jpg

128 Kolumbien Salento El Ocaso Bohnen.jpg

und anschließend werden die vorsortierten Bohnen im Trocknungshaus ausgebreitet

129 Kolumbien Salento El Ocaso Trocknung.jpg

129a Kolumbien Salento El Ocaso Trocknung.jpg

Es ist ein langer Prozess, bis die Bohnen in Säcke an die Börse gebracht werden

110 Kolumbien Salento Kaffeesäcke El Ocaso.jpg

Elena ist in ihrem Erklärungswahn nicht zu bremsen -
und das ist gut so !

Ich bin sicher, dass sich niemand von uns vorher Gedanken darüber gemacht hat, wieviel Handarbeit in einer einzigen Tasse Kaffee stecken. Und dass auch niemand von uns vorher wusste, wie es genau an der Kaffeebörse zugeht. Von vorherigen Stichprobenkontrollen, Kontrollen an der Börse selber und dem weiteren Vermarktungsprozess einschl. dem dazugehörigen Konkurrenzkampf. Die komplette I. Wahl Produktion Kolumbiens geht im Übrigen in den Export. In Kolumbien selber verbleibt ausschließlich II. Wahl Kaffee.

126 Kolumbien Salento El Ocaso Erklärung.jpg

Zum Abschluss erhalten wir in dem kleinen Schulungsraum nochmals eine kurze Zusammenfassung der einzelnen Produktionsstufen bis zur fertigen Bohne

115 Kolumbien Salento El Ocaso Schulungsraum.jpg

115a Kolumbien Salento El Ocaso Bohnen.jpg

sowie eine hoch interessante Einweisung ins richtige Mahlen und Aufbrühen des Kaffees. Auch wenn es sich hier überall um II. Wahl Kaffee handelt: er schmeckt überaus köstlich :-)

130a Kolumbien Salento El Ocaso Zubereitung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Von Salento via Pereira nach Bogotá

Beitragvon Birgitt » 31.07.2017 20:11

Unser letzter Abend in Salento

5 Kolumbien Salento Abends.jpg

Wir mischen uns ein letztes Mal unter die überaus freundlichen Menschen hier

5c Kolumbien Salento Mann traditionell.jpg

und speisen ein letztes Mal in einem der hübschen kleinen gemütlichen Restaurants in der Calle Real

25 Kolumbien Salento Restaurant.jpg

Einen gefühlten Wimpernschlag später beobachten wir bereits, wie unser Flugzeug in die Parkposition rollt.

Da uns Salento so gut gefallen hat, wollten wir keine Minute mit einer langwierigen Überlandbusfahrt von hier nach Bogotá vergeuden. Also haben wir uns vorgestern online ein Flugticket für 38 Euro pro Person mit Avianca nach Bogotá gebucht :) So konnten wir heute Vormittag noch herrlich im Garten unserer beiden Luzis relaxen, bevor wir uns auf den Weg nach Pereira zum Airport gemacht haben.

30 Kolumbien Pereira Avianca.jpg

Fliegen ist in Kolumbien wie Busfahren. Alles geht schnell und ohne große Wartezeiten.
"Prepare for departure" - wir verlassen den Aeropuerto Internacional Matecaña

30b Kolumbien Pereira Aeropuerto Internacional Matecana.jpg

Noch ein kurzer Blick auf die Berge

30b Kolumbien Pereira Bogota Blick von oben.jpg

dann nehmen die Wolken uns gefangen auf unserem einstündigen Flug nach Bogotá

30d Kolumbien Pereira Bogota Blick Wolken.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24987
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

VorherigeNächste



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste