Wüstenschiff • Thema anzeigen - Kolumbien - Das einzige Risiko ist, dass man bleiben will

  • Werbung/Videos/Infos

Kolumbien - Das einzige Risiko ist, dass man bleiben will

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Victoria Regia

Beitragvon Birgitt » 19.08.2017 09:27

Um uns herum hören wir die Rufe eines Jaguars. Außer ganz frischen Spuren im Matsch lässt er sich (leider ;-) ) nicht blicken. Knapp 10 km sind wir bisher gegangen. In Gummistiefeln :lol: bei nicht gerade geringer Luftfeuchtigkeit und nicht gerade niedrigen Temperaturen :mrgreen: immer leicht bergauf. Da kommt der Kreislauf in Schwung :) Wir wundern uns eh, dass die Region so hügelig ist. Das hätten wir so nicht vermutet.

10 Kolumbien San Martin Amacayacu Dschungel.jpg

Als ich auf unserem Rückweg Billy nach der Riesenseerose frage, von der ich gelesen habe, leuchten seine Augen. "Möchtest du die wirklich sehen?" Fragt er. "Dann müssen wir auf dem Weg zurück ins Dorf einen Umweg laufen!". Egal, auf 3 km mehr oder weniger kommt es heute auch nicht mehr :)

Es gibt mehrere kleine Pfade zu den Seerosen. Einer davon ist nicht immer begehbar, berichtet Billy. Wegen der Kröten. Wir verstehen nicht so recht. Billy erklärt uns, dass es Kröten gibt, die Unglück verheißen. Insbesondere im Dunkeln. Hört man ihr Quaken weithin, meidet man diesen Pfad besser ... die Indigenen werden wissen, was sie tun ;-)

Wir erreichen einen kleinen See

3c Kolumbien San Martin Amacayacu Riesenseerose Victoria Regia.jpg

und sehen die Teller der Seerose auf der Wasseroberfläche. Victoria Regia. Die Königin der Seerosen. Schade, dass keine blüht.

3a Kolumbien San Martin Amacayacu Riesenseerose Victoria Regia.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Blumen im Dschungel

Beitragvon Birgitt » 19.08.2017 10:05

Die Üppigkeit der Vegetation des Dschungels ist einfach umwerfend. Manchmal müssen wir zweimal hinschauen, um die Schönheit in ihrer ganzen Pracht zu realisieren

11 Kolumbien San Martin Amacayacu Zapfen Blume Blüte Orchidee.jpg

Diese Blüten sind extrem beliebt bei den Kolibris

11a Kolumbien San Martin Amacayacu Zapfen Blume Blüte Orchidee.jpg

10b Kolumbien San Martin Amacayacu lachs Zapfen Blume.jpg

In der Variante "rot" sind die "Zapfenblumen" schon etwas auffälliger ;-)

10 Kolumbien San Martin Amacayacu rote Zapfen Blume.jpg

10a Kolumbien San Martin Amacayacu rote Zapfen Blume.jpg

In den Gärten zwischen den Hütten ist die Blütenpracht schier unendlich. Wir kennen die meisten Pflanzen. Sie werden bei uns zu Hause in Miniaturformat als Topfpflanze verkauft. Oder für viel Geld als Schnittblume. Einzeln.

1 Kolumbien San Martin Amacayacu rote Blüte.jpg

6 Kolumbien San Martin Amacayacu rote Zapfen Blume.jpg

5 Kolumbien San Martin Amacayacu Strelitzie.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Merkwürdige Blüten

Beitragvon Birgitt » 19.08.2017 10:31

Egal wo man in und um San Martin geht und steht, es wächst und blüht. Zwischen den Bananenstauden ...

2 Kolumbien San Martin Amacayacu Wabenblumen gelborange.jpg

... auf den Bäumen ...

4 Kolumbien San Martin Amacayacu weiß.jpg

und manches mal treibt die Natur auch merkwürdige "Blüten" - vielleicht nicht unbedingt gewollt ;-)

9a Kolumbien San Martin Amacayacu rote Pickelpflanze.jpg

9b Kolumbien San Martin Amacayacu rote Pickelpflanze.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin - Den Amacayacu nordwärts ...

Beitragvon Birgitt » 19.08.2017 11:53

Heute lassen wir uns verzaubern vom Amacayacu

14c Kolumbien Amacayacu nordwärts.jpg

14f Kolumbien Amacayacu nordwärts.jpg

Rund 1,5 Stunden fahren wir den Fluß entlang in Richtung Norden

phpBB [video]

https://www.youtube.com/watch?v=so_DITxDqHo&t=18s
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin - Amazonas - PNN Amacayacu

Beitragvon Birgitt » 19.08.2017 17:44

Wir legen an, ziehen das Boot etwas auf den Sand -
die Welt ist hier noch ziemlich in Ordnung. Man muss keine Sorge haben, dass man später zurück schwimmen muss ;-) Außer wenigen Fischern begegnet man hier niemandem

20 Kolumbien Amacayacu Rückfahrt.jpg

Ein kleiner Pfad führt den Hang hinauf

16 Kolumbien San Martin Amacayacu bemoste Stämme mit Mitessern.jpg

Ich schrecke zurück. Eine Anaconda? Lautes Gelächter :lol: Anacondas lauern selten von Baumstämmen aus weißen Touristinnen auf ;-) Anacondas mögens lieber feucht-sumpfig, sie sind in stilleren Gewässern zu Hause. Hier liegt lediglich ein von einer Würgefeige umschlungener abgeknickter Baumstamm ...

12 Kolumbien San Martin Amacayacu Würgeschlangen Stamm.jpg

Wir sind ja auch gar nicht wegen der Schlangen hier. Wir sind auf Insektenjagd :) Jede Pflanze, jeden Baumstamm und jedes Blatt scannen wir ab, ob wir nicht irgendetwas Lebendes entdecken ... gar nicht so einfach, bei der Masse an Grün :mrgreen:

17a Kolumbien San Martin Amacayacu unterwegs.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Schmetterlinge

Beitragvon Birgitt » 19.08.2017 18:16

Kunstwerke der Natur -
Toll gezeichnete und teils leuchtend bunte Schmetterlinge

1 Kolumbien San Martin Amacayacu Schmetterling am Baum.jpg

2 Kolumbien San Martin Amacayacu Schmetterling am Baum.jpg

3 Kolumbien San Martin Amacayacu Schmetterling.jpg

4 Kolumbien San Martin Amacayacu Schmetterling.jpg

4a Kolumbien San Martin Amacayacu Schmetterling.jpg

5b B Kolumbien San Martin Amacayacu Schmetterling blau schwarz.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Raupen

Beitragvon Birgitt » 20.08.2017 11:22

Welcher Schmetterling mag wohl vorher eine dieser Raupen gewesen sein ?

12a Kolumbien San Martin Amacayacu Raupe.jpg

21 Kolumbien San Martin Amacayacu Heuschrecke Raupe im Regen.jpg

Was geschieht hier ?

13 Kolumbien San Martin Amacayacu Raupe schwarz weiß.jpg

13a Kolumbien San Martin Amacayacu Raupe schwarz weiß.jpg

Dieses prächtige Riesen-Exemplar ist an Schönheit kaum zu überbieten !

Ihr Kopf muss vor Wut rot angelaufen sein :mrgreen: Wir haben sie mit einem Stöckchen aus der Reserve gelockt, da hat sie sich vorne aufgerichtet und wild und laut gezischt und gefaucht. Unglaublich. Ich habe so etwas noch nie erlebt bei Raupen.

19 Kolumbien San Martin Amacayacu Raupe frech.jpg

Das kecke Hinterteil ist einfach nur zauberhaft :mrgreen:

19a Kolumbien San Martin Amacayacu Raupe frech.jpg

Keine Raupe, aber nicht minder schön. Grüner gehts kaum ;-)

18a Kolumbien San Martin Amacayacu Mini Heuschrecke grün transparent.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Käfer & Co.

Beitragvon Birgitt » 20.08.2017 12:24

Stabheuschrecken, faszinierende Wesen, perfekt getarnt

11 Kolumbien San Martin Amacayacu Stabheuschrecke.jpg

11c Kolumbien San Martin Amacayacu Stabheuschrecke.jpg

genau wie die Tausendfüßler

10 Kolumbien San Martin Amacayacu Tausenfüßler.jpg

10a Kolumbien San Martin Amacayacu Tausenfüßler.jpg

Käfer

110a Kolumbien San Martin Amacayacu Käfer braun.jpg

"müssen" auch mal ;-)

17 Kolumbien San Martin Amacayacu Käfer Klo.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Amazonas - Fortpflanzung im Regenwald

Beitragvon Birgitt » 20.08.2017 13:49

Fortpflanzung im Regenwald -
damit wir auch morgen noch eine Welt voller Wunder erleben dürfen :mrgreen:

14 Kolumbien San Martin Amacayacu Heuschrecke paar braun.jpg

20 Kolumbien San Martin Amacayacu Heuschrecke grün Paar.jpg

16b Kolumbien San Martin Amacayacu Käfer türkis orange.jpg

0 B Kolumbien San Martin Amacayacu Herzblatt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Regenwald Amazonas

Beitragvon Birgitt » 20.08.2017 14:51

Das Geheimnis dieser Lehmröhren ist mir leider entfallen. Es sind keine Termitenbauten. Die Farbe ist abhängig von der Farbe des Erdreichs. Ich meine mich zu erinnern, dass irgendwer darin brütet, schlüpft, den Deckel öffnet und entfleucht. Nur wer ? Hat jemand von euch eine Idee ?

25 Kolumbien San Martin Amacayacu Termiten.jpg

Innen glatt und hohl

25a Kolumbien San Martin Amacayacu Termiten.jpg

Wir haben nicht bemerkt, wie schnell die Zeit vergangen ist. Einige Stunden laufen wir nun schon durchs Unterholz, Zeit für den Rückweg

17 Kolumbien San Martin Amacayacu unterwegs.jpg

19a Kolumbien Amacayacu Rückfahrt.jpg

Unser Boot wartet unversehrt auf uns

21 Kolumbien Amacayacu Rückfahrt.jpg

Wolken türmen sich bedrohlich auf und wenige Minuten später erfahren wir zum wiederholten Male heute die tiefere Bedeutung des Wortes "Regen"-wald ;-)

24 Kolumbien Amacayacu Rückfahrt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - San Martin de Amacayacu - Spinnen und Taranteln

Beitragvon Birgitt » 20.08.2017 15:29

Was wäre ein Urwald nur ohne Spinnen ? Gerade hier im Regenwald ist die Spinnenwelt außerordentlich vielfältig.

Da gibt es Spinnen wie diese, die in Kommunen leben. Ein für uns wirres Fadengebilde nennen sie ihr Eigenheim, und jeder der kleinen kaum erkennbaren braunen Tierchen wuselt darin rum (am besten sichtbar am rechten Bildrand)

28 Kolumbien San Martin Amacayacu Spinne in Kommune.jpg

Es gibt Netzradspinnen in unzähligen Varianten und Größen mit teils enormen Netzen

26b B Kolumbien San Martin Amacayacu Spinne im Netz.jpg

und es gibt Spinnen in "Bodenhaltung" ;-) sie leben in umwebten Erdhöhlen

30 Kolumbien San Martin Amacayacu Tarantel Bau.jpg

30a Kolumbien San Martin Amacayacu Tarantel Bau.jpg

Den Bewohnern dieser Höhlen begegnet man in der Regel nachts.
Die Tarantel ...

31 Kolumbien San Martin Amacayacu Tarantel schwarz.jpg

Es bedarf nicht allzu viel Glück, diese bepelzten Exemplare im Dunkeln anzutreffen. Sie sind nämlich nicht gerade rar gesät ;-) Nun ist Vorsicht angesagt. Sie dreht uns ihr Hinterteil zu. Das kann gefährlich werden ...

31b Kolumbien San Martin Amacayacu Tarantel braun.jpg

Die Tarantel attackiert nämlich nicht durch Bisse, sondern indem sie "verpufft" ;-)

31a Kolumbien San Martin Amacayacu Tarantel braun.jpg

Jungle by night :) Mittlerweile bin ich sensibilisiert für das Nachtleben. Egal wo ich hinleuchte, entdecke ich etwas

27a Kolumbien San Martin Amacayacu Spinne am Boden.jpg

Ein kräftiges "Quak" neben mir lässt mich beinahe die Lampe fallen lassen ;-) Im Dunkeln erscheint jedes Geräusch um ein Vielfaches lauter ... dabei ist es nur ein Frosch :lol:

Diese Farben wieder ! Irre, welch künstlerische Hand die Natur immer wieder hat ...

40c B Kolumbien San Martin Amacayacu Frosch blau.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Von San Martin de Amacayacu nach Puerto Nariño

Beitragvon Birgitt » 21.08.2017 19:21

Gut, dass es das Schulboot gibt. So kommen wir auch immer früh aus den Federn ;-)

Silvio begleitet uns nach Puerto Nariño, einem kleinen "Ökodorf" (so steht es im Reiseführer) am Amazonas

10b Kolumbien Amacayacu Weg nach Puerto Narino.jpg

Ab Bocana Amacayacu sind es noch rd. 20 Minuten über den Amazonas

0b Kolumbien Weg nach Puerto Narino endloser Amazonas.jpg

bevor wir die Einmündung nach Puerto Nariño erreichen

2 Kolumbien Amazonas Puerto Narino Zufahrt Hafen.jpg

2d Kolumbien Amazonas Puerto Narino Zufahrt Hafen.jpg

Kurzer Plausch mit dem Hafenmeister :mrgreen:

3 Kolumbien Amazonas Puerto Narino Zufahrt Hafenmeister.jpg

Dann schauen wir uns etwas in dem kleinen Örtchen um

5 Kolumbien Amazonas Puerto Narino.jpg

Rd. 2.000 Menschen leben hier im Kernort, es gibt ein paar Unterkünfte für Touristen, ein paar kleine Geschäfte und 2-3 kleine Restaurants

9 Kolumbien Amazonas Puerto Narino Restaurant Dena Luz.jpg

mit teils cooler Wandbemalung

9a Kolumbien Amazonas Puerto Narino Restaurant Dena Luz Karte an Wand.jpg

Puerto Nariño ist ganz nett und durch die kleine touristische Infrastruktur im Vergleich zu San Martin schon eine Weltstadt :mrgreen: Schön, es mal gesehen zu haben. Aber.... Das große fette "Aber". Wir sind heilfroh, dass wir uns für San Martin entschieden haben. San Martin ist ruhiger. Aber vor allen Dingen: San Martin ist so herrlich authentisch ! Diesen Eindruck haben wir bei Puerto Nariño nicht so sehr ...

Lohnenswert ist ein Besuch des winzigen und äußerst liebevoll gestalteten Museums "Natütama", in dem strengstes Fotografierverbot herrscht :) Ich möchte hier auch nicht zu viel verraten über dieses niedliche Museum. Wer in Puerto Nariño ist, sollte hingehen. Unbedingt.

10 Kolumbien Amazonas Puerto Narino Museum.jpg

10e B Kolumbien Amazonas Puerto Narino Museum.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Amazonas - Puerto Nariño

Beitragvon Birgitt » 21.08.2017 20:52

Adé Puerto Nariño ;-)
wir nehmen unser Boot

4 Kolumbien Amazonas Puerto Narino Hafen 4 B.jpg

und lenken langsam hinaus aus dem kleinen Hafen, vorbei an einem im Bau befindlichen neuen Haus. So macht man das hier :mrgreen:

4a Kolumbien Amazonas Puerto Narino Hausbau am Ufer.jpg

Ja, Vogel, da staunst selbst du ;-)

4b Kolumbien Amazonas Puerto Narino Vogel.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Amazonas - Puerto Nariño - Lago di Tarapoto

Beitragvon Birgitt » 22.08.2017 20:47

Kurz hinter Puerto Nariño führt eine schmale Wasserstraße zum Lago di Tarapoto

0b Kolumbien Puerto Narino Einfahrt Lago di Tarapoto.jpg

In der gelben Hütte des "Seewächters" melden wir uns an. Das ist üblich bei Einfahrt in den See

1 Kolumbien Puerto Narino Lago di Tarapoto Hafenmeister.jpg

Das ist er. Der Lago di Tarapoto. Mit dunkelblauem Wasser !

Ungefähr ab der gelben "Hafenmeisterei" sieht man im Wasser wie eine unsichtbare Trennlinie die schlammfarbene Amazonasbrühe vom tiefblauen Seewasser teilt ...

2 Kolumbien Puerto Narino Lago di Tarapoto.jpg

Ein Greifvogel erhebt sich träge in die Luft

3 Kolumbien Puerto Narino Lago di Tarapoto Greifvogel.jpg

Der Lago di Tarapoto soll lt. Reiseliteratur bekannt sein für seine Population an rosa Amazonas-Fluss-Delfinen. Wir scannen den See wieder und wieder ab. Nichts. Nur ein Wasservogel ...

4 Kolumbien Puerto Narino Lago di Tarapoto Vogel auf der Flucht.jpg

Eine knappe Stunde schippern wir nun schon über den doch recht großen See. Und es lässt sich partout kein Delfin blicken :twisted: Schade, aber nicht zu ändern. Wir drehen um in Richtung Amazonas und überqueren die Linie von blauem zu schlammigem Wasser. Auch ohne Delfine genießen wir unsere Fahrt zurück zum großen Fluss und zurück nach San Martin

6 Kolumbien Puerto Narino Lago di Tarapoto Hafenmeister Wasserfärbung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kolumbien - Von San Martin de Amacayacu nach Mocagua

Beitragvon Birgitt » 24.08.2017 19:41

Der Dunst liegt noch über dem kleinen Hafen von San Martin -
wir sind heute noch früher auf den Beinen, als die letzten Tage ...

1 Kolumbien Amazonas San Martin Ufer.jpg

Nur das Geräusch unseres Außenborders stört die Stille

2 Kolumbien Amazonas San Martin zum Amazonas.jpg

Ab Bocana Amacayacu fahren wir diesmal eine knappe halbe Stunde den Amazonas flussabwärts, dann erreichen wir den Hafen von Mocagua

4 Kolumbien Amazonas Mocagua Hafen.jpg

Welch majestätischer Fluss der Amazonas doch ist !

4c Kolumbien Amazonas Mocagua Hafen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 24973
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

VorherigeNächste



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste