Wüstenschiff • Thema anzeigen - Kopten in Ägypten

  • Werbung/Videos/Infos

Kopten in Ägypten

Nachrichten zu und aus den Sahara- und Wüstenregionen.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Beitragvon Stefanie » 15.05.2011 11:36

Danke, Kuno!

Was mir bei den Auseinandersetzungen, bei denen Kopten und Moslems involviert sind, immer wieder durch den Kopf geht: seit letzten Samstag, als die Kirche in Imbaba brannte, ist das Thema Nummer Eins in den aegyptischen Medien die Probleme, die Anhaenger beider Religionen miteinander haben. Es gibt jede Menge Diskussionsrunden, Aufklaerungssendungen, Berichte, in denen der Konflikt behandelt wird. Bei jeder Gelegenheit tuen Menschen ihre Solidaritaet mit der jeweils anderen Religion kund...das alleine ist bemerkenswert. Endlich wird nicht mehr hinter verschlossenen Tueren darueber geredet, es findet oeffentlich statt. Die grosse Menge distanziert sich von Uebergriffen jeder Couleur, Vertreter aus Kultur, Politik, Wissenschaft stellen sich solidarisch hinter ein friedliches Miteinander. Es gibt immer wieder Stimmen, dass die Verfassung doch schon vor den Parlamentswahlen im September geaendert werden sollte...All das ist gut! All das sind Anzeichen von Demokratie, die es in dieser Form vor dem 11.2. nicht gab. Stark zugespitzt koennte ich sagen: jeder Verwundete oder sogar Getoetete - so schlimm wie es ist - ist ein weiterer Schritt Richtung Demokratie (bitte nicht falsch verstehen!!!) - es gibt ehrliche Solidaritaet dagegen!
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Beitragvon Stefanie » 17.05.2011 09:04

Die neue Partei, die aus den MB entstanden ist (Freedom and Justice Party) hat einen Kopten als Vize ernannt!!!

http://www.almasryalyoum.com/en/node/439541

Das sind meiner Meinung nach Zeichen, die auch im Ausland gesehen werden sollten!
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Beitragvon Stefanie » 29.05.2011 09:30

Dieser Artikel ist zwar vom Freitag, trotzdem halte ich ihn fuer wichtig:

Thousands of Christians and Muslims started celebrating the Virgin Mary festival in Minya on Thursday under the slogan “Minya without Sectarianism.”
...
http://www.almasryalyoum.com/en/node/453420
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Beitragvon Alexander » 29.05.2011 09:47

Es ist schön zu sehen, das Muslims und Christien das Fest zusammen feiern und das noch in großer Zahl.

Ich denke, dass so ein Fest ein Beweis dafür ist, das Christen und Muslems doch friedlich miteinander können und das Auseinandersetzungen zwischen beiden Gruppen eher zur Ausnahme gehören. Zumindestens in Ägypten. Man ist geneigt diesen eher seltenen Ereignisse mehr Gewicht zu geben, da sie meist blutig verlaufen.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon Stefanie » 16.09.2011 13:26

Es gibt schon seit laengerer Zeit Unruhe innerhalb der koptischen Gemeinde in Aegypten: Pope Shenouda erkennt eine Scheidung koptischer Ehen nicht an und entsprechend kann auch nicht erneut geheiratet werden, obwohl das aegyptische Recht eine Scheidung klar erlaubt,
Jetzt nun versucht eine Gruppe eine Loesung zu finden, indem sie sich aus der koptischen Religionsgemeinschft abloesen, weiterhin aber Christen bleiben wollen - also nicht zum Islam konvertieren, was sonst der einzige Weg ist!
Ich bin gespannt, wie das rechtlich gesehen wird...

Egyptian Copts to leave denomination in protest over remarriage
http://www.almasryalyoum.com/en/node/496087
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon Alexander » 15.12.2011 20:26

Auf einigen katholischen Webseiten wird berichtet, dass die Salafisten eine einst abgeschaffte Kopfsteuer wieder einführen wollen


Ägypten: Christen lassen sich keine Kopfsteuer aufzwingen

Die Christen in Ägypten werden nicht bereit sein, eine Sondersteuer zu bezahlen: Das betonte Youhanna Golta, koptisch-katholischer Kurienbischof in Alexandria, in der populären TV-Sendung "Masr al-Jadida" (Das neue Ägypten), wie die Stiftung "Pro Oriente" am Mittwoch berichtete. mehr...

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon schu achbar ? » 15.12.2011 20:47

Soweit ich weiss gab es das zuletzt im osmanischen Reich.
Diese Forderung ist korangestützt und deshalb nach Meinung der Salafisten Gottes Wille und daher kein Unrecht.
Sure 9/29........""Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen - von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten.""
schu achbar ?
 

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon Stefanie » 16.12.2011 08:45

Es ist schon fast witzig, wie sich die kath.net mit den Aussagen eines Salafisten beschaeftigt...
Wir alle (zumindest in Aegypten!) wissen, dass sie mit ihren meisten Forderungen nichts erreichen werden, es ist viel Propaganda - und es versucht auch jeder "Sheich" im Moment seinen Sermon loszuwerden. :lach: (ich denke an die Gurken :wink: ).
...und: meine Guete, wenn die muslimischen Frauen wieder voll-vermummt herumlaufen muessen und auf der Strasse keine High-Heels tragen duerfen, warum sollen dann nicht auch die Kopten ihren Teil dazu beitragen...
Ausserdem muss das Land ja irgendwie zu Geld kommen, wenn schon keine Touristen mehr kommen :wink:

Falls die zu erwartende islamistische Mehrheit im ägyptischen Parlament solche Dinge einführen wolle, würden sich die Christen zunächst an die Experten der Al-Azhar-Universität und an die gemäßigten Muslime wenden.


Hey: in der voraussichtlichen islamistischen Mehrheit befinden sich auch einige Christen! Da braucht Al Azhar gar nicht einzuschreiten!!! (Der Vize der FJP ist Kopte!)

Aber irgendwie berruhigt mich ein Artikel wie dieser: Stimmungsmache gibt es auf BEIDEN Seiten :bang:
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon schu achbar ? » 16.12.2011 08:55

Es geht ja weniger um die Jiziah an sich , sondern die "gute, alte" Ordnung , dass man als Schriftbesitzer aber Ungläubiger
ein Dzimmi , ein Schutzbefohlener ist.
Das ist so etwas wie Bürger zweiter Klasse.
Es gibt in der alten Ordnung ja auch Abgaben , die nur Muslime leisten sollen.
Zakkat zum Beispiel.
schu achbar ?
 

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon Stefanie » 16.12.2011 09:04

Den Zakkat wollen die Salsfisten ja auch wieder einfuehren - und die Steuern abschaffen :lach: ...
Sie bringen hier staendig solche "Dinger"...

Boerse weg, Steuern weg, Touristen weg, Gemuese "weg"... zurueck in Prohet Mohammed's Zeit :wink:
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon schu achbar ? » 16.12.2011 15:10

Ich trage mich mit dem Gedanken eine Beteiligung bei einer Sprengfachfirma einzugehen.
Schliesslich müssen die Gizeh Steinhaufen aus der Zeit des Unwissens demnächst beseitigt werden.
Das ist ein Auftrag mit dem man sicherlich eine sehr lange Weile ausgelastet ist. 8)
schu achbar ?
 

Ägypten - Koptisches Weihnachtsfest

Beitragvon Birgitt » 07.01.2012 21:06

Ein Zeichen der Hoffnung im angespannten Verhältnis zwischen den Religionen in Ägypten: Zum zentralen Weihnachtsgottesdienst der koptischen Christen in Kairo kamen erstmals auch Vertreter der Muslimbruderschaft. Als der koptische Papst sie begrüßte, brandete Applaus auf.

Muslimbrüder feiern gemeinsam mit Ägyptens Christen
07.01.2012 - tagesschau

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25087
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kopten in Ägypten - Trauer um ägyptischen Kirchenführer

Beitragvon Birgitt » 18.03.2012 01:09

Egypt's Coptic Christian Pope Shenouda III has died at the age of 88, state television has announced. The leader of the Middle East's largest Christian minority was reported to suffer from cancer that had spread to several organs.

Egypt's Coptic Christian Pope Shenouda III dies
17.03.2012 - BBC

Das Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche, Papst Schenuda III. ist gestorben. Er hatte mehr als 30 Jahre an ihrer Spitze gestanden. Allein in Ägypten sollen acht Millionen Kopten leben. Zuletzt gab es dort immer wieder blutige Zusammenstöße mit Muslimen. Schenuda setzte sich für Mäßigung ein.

Koptischer Papst Schenuda III. gestorben
17.03.2012 - tagesschau

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25087
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon Stefanie » 21.03.2012 08:19

Kurz, aber lesenswert, der Artikel von Karim el-Gawhary zur Trauerfeier...

Meist machen Auseinandersetzungen zwischen Muslimen und Kopten internationale Schlagzeilen. Offensichtlich ist auch die Diskriminierung der Kopten in vielen Bereichen. Vergessen wird dabei aber oft das unspektakuläre, weil ganz gewöhnliches Zusammenleben, wie es die meisten Ägypter in ihrem täglichen Leben praktizieren.


Mekka-Pilger und päpstliche Begräbnisse
http://blogs.taz.de/arabesken/2012/03/21/mekkapilger-und-papstliche-begrabnisse/
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

Re: Kopten in Ägypten

Beitragvon Stefanie » 05.04.2012 06:45

Ein 17-jaehriger Schueler wird zu 3 Jahren Gefaengnis wegen Beleidigung des Islam und des Propheten Mohammed verurteilt :shock:
Das ist die Hoechststrafe fuer solch eine Handlung!

The cartoons, published by Massoud in December, prompted some Muslims to attack Christians. Several Christian houses were burned and several Christians were injured in the violence.


Egyptian court sends Christian student to jail for insulting Islam
http://english.alarabiya.net/articles/2012/04/04/205477.html
Gruesse aus Baharia
Stefanie

Voltaire: „Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst.“
Stefanie
 
Beiträge: 1495
Registriert: 17.02.2008 10:12
Wohnort: Aegypten

VorherigeNächste



Zurück zu Presseclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste