Wüstenschiff • Thema anzeigen - Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

  • Werbung/Videos/Infos

Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Kuba - Havanna - Souvenirmarkt in Habana Vieja

Beitragvon Birgitt » 30.11.2016 19:54

Wer weniger Wert auf Originalität legt, dafür aber gerne den ein oder anderen Che auf Leinwand oder Poster gedruckt als Souvenir mit nach Hause nehmen möchte, der findet reichhaltige Auswahl im größten (Touristen) Markt Havannas: der Feria Artesanal San José, untergebracht in früheren Lagerhallen des Hafens

1 Kuba Havanna Feria Artesanal San Jose 1.jpg

2 Kuba Havanna Feria Artesanal San Jose 1.jpg

3 Kuba Havanna Feria Artesanal San Jose 1.jpg

Nicht nur Che auf Leinwand findet man hier, auch Che auf Stoff ;-)
die Auswahl an T-Shirts scheint schier unendlich ...

5 Kuba Havanna Feria Artesanal San Jose Che Shirts.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Tourismus in Habana Vieja

Beitragvon Birgitt » 01.12.2016 21:31

Und als wenn Che auf Leinwand, Stoff, Gürtel, Schlüsselanhängern usw. nicht schon ausreichen würden, für all die gibt es auch diverse Ches und Fidels, die sich in der Altstadt Havannas unters Volk mischen

2 Kuba Havanna Che und Fidel Kopie.jpg

Habana Vieja ist schon extrem touristisch. Zum Individualtourismus kommt noch der Massentourismus hinzu, denn so ziemlich jeder Badeurlauber bucht für mindestens einen Tag einen Ausflug nach Havanna. Und dann ist das Ziel natürlich Habana Vieja, weil jeder hofft, dort das authentische alte Kuba anzutreffen.

Wir waren ja auch total gespannt auf die Altstadt und konnten es kaum erwarten, endlich dorthin zu kommen. Aber wie so oft, wenn die Erwartungen zu hoch sind, holt einen die Realität ratzfatz ein ... ;-)

Straßenmusiker, die es gar nicht mögen, wenn man fürs Foto nicht zahlt

7 Kuba Havanna Straßenmusiker.jpg

Souvenirverkäuferinnen in Trachten, die nur dann freundlich sind, wenn der Rubel bzw. CUC rollt

500 Kuba Havanna Plaza de Armas Trachten.jpg

Bier gibt es in 3,5-Liter Biersäulen, bei mir regten sich fast Heimatgefühle ;-)

2001 Kuba Havanna Marktplatz Bier.jpg

Und "La Bodeguita del Medio", die Stammkneipe von Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger Ernest Hemingway, in der er seinen Mojito - und noch einen, und noch einen, und noch einen ;-) - zu nehmen pflegte, ist zu einer Pilgerstätte für Touristen geworden und fehlt bei keiner Sightseeing Tour. "LaBdelM" lebt ausschließlich vom Mythos Hemingway ...

600 Kuba HAvanna Bodeguita del Medio.jpg

601 Kuba HAvanna Bodeguita del Medio.jpg

Auch das Ambos Mundos, Aushängeschild in der Hotellerie der Altstadt Havannas, verdankt seinen legendären Ruf nicht etwa seiner einzigartigen Lage oder seiner First-Class-Ausstattung, sondern einzig und allein Ernest Hemingway. Er lebte von 1930 an fast 10 Jahre lang in der 5. Etage des Hauses im Zimmer 511. Und für 2 CUC darf man die Türe zu seinem Zimmer auch öffnen ;-)

1100 Kuba Havanna Ambos Mundos Zimmer Hemingway.jpg

Empfehlen kann ich den Besuch des Hotel dennoch, denn es gibt dort eine geniale Dachterrasse, von der man einen schönen Blick über die Altstadt hat

1100 Kuba Havanna Ambos Mundos Dachterrasse.jpg

Die Live Band auf dem Dach ist ebenfalls klasse, und in der Pause super witzig und unterhaltsam ;-)

1101 Kuba Havanna Ambos Mundos Salsa Band.jpg

Und den Mojito schlürft es sich hier viel gemütlicher mit deutlich besserer Aussicht als im "LaBdelM"

6 Kuba Havanna Ambos Mundos Havanna Club.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Unterwegs in Habana Vieja

Beitragvon Birgitt » 01.12.2016 22:00

Zum Pflichtprogramm gehört Habana Vieja dennoch. Vieles muss man einfach 'mal gesehen haben:

Edificio Bacardí, Havannas schönstes Art-déco-Gebäude, erbaut 1930 als Zweitsitz der berühmten Rum-Dynastie

950 Kuba Havanna Edificio Bacardi.jpg

Catedral de la Virgen María de la Concepción Immaculada -
die Kathedrale von Havanna! Seit 1982 Weltkulturerbe der UNESCO

1400 Kuba Havanna Kathedrale.jpg

Plaza de San Francisco de Asís -
mit der Lonja del Comercio, der Handelsbörse

1404 Kuba Havanna Chopin.jpg

dem "Terminal Sierra Maestra", dem Kreuzfahrt-Terminal

1405 Kuba Havanna Terminal Sierra Maestra.jpg

und mit Franz von Assisi als Wächter der gleichnamigen Kirche und des Klosters, die den Platz im Süden begrenzen

1410 Kuba Havanna Franz von Assisi.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Medizin und schöne Düfte in Habana Vieja

Beitragvon Birgitt » 02.12.2016 17:42

Noch etwas für die Apotheker im Forum ;-)

Drogueria Johnson, erbaut in den 50er Jahren, noch vor der Revolution!
Hier wurden den Habaneros auf Rezept die kostenlosen Medikamente über die hölzerne Theke gereicht - genau bis zum Jahre 2006. Dann wurde die alte Apotheke ein Raub der Flammen. Mittlerweile ist sie von Grund auf saniert und restauriert und alles erstrahlt in altem/neuem Glanz.

1301 Kuba Havanna Innenstadt Johnson Drugstore.jpg

1303 Kuba Havanna Innenstadt Johnson Drugstore.jpg

1304 Kuba Havanna Innenstadt Johnson Drugstore.jpg

Ein weiterer Schatz der Apothekengeschichte: die Farmacia Museo La Réunion.
Eine alte Apotheke aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ein Kleinod mit laufendem Apothekenbetrieb und gleichzeitig Museum.

1310 Kuba Havanna Innenstadt Apotheke.jpg

1309 Kuba Havanna Innenstadt Apotheke.jpg

1311 Kuba Havanna Innenstadt Apotheke.jpg

1312 Kuba Havanna Innenstadt Apotheke.jpg

1313 Kuba Havanna Innenstadt Apotheke.jpg

Und was passiert in diesem Laden hier?
Wir sind neugierig und wollen wissen, ob sich das anstehen lohnt

2994 Kuba Havanna Parfumherstellung.jpg

Hier wird Parfum hergestellt! Aus kleinen und großen Fläschchen mit verschiedenen Aromen, Ölen und Essenzen erhält man den Wunsch-Duft nach Wahl, individuell komponiert ;-) Flakon ist selber mitzubringen

2995 Kuba Havanna Parfumherstellung.jpg

Im Hinteren Teil des Ladens befindet sich ein kleines Parfüm-Museum

2993 Kuba Havanna Parfumherstellung.jpg

3000 Kuba Havanna Parfumherstellung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Museo de la Revolución, Automóvil, Bomberos

Beitragvon Birgitt » 04.12.2016 14:28

Café Paris, ein Mix aus Bar, Restaurant, Café und Musik-Kneipe, eine Institution im Herzen der Altstadt Havannas. Sehr empfehlenswert für einen Boxenstop unterwegs, Getränke und Essen sind hervorragend, insbesondere die Scampi-Spieße kann ich jedem nur ans Herz legen :)

1000 Kuba Havanna Cafe Paris.jpg

Wir schlendern weiter durch die Gassen

980 Kuba Havanna Fußgängerzone.jpg

Vorbei am Museo de Automóvil

3 Kuba Havanna Ford 1930 vorne.jpg

4 Kuba Havanna Ford 1930 hinten.jpg

und vorbei an Castros "Devotionalienschrein" ;-) wie das Museo de la Revolución in unserem Reiseführer so schön genannt word

200 Kuba Havanna Museo de la Revolucion.jpg

201 Kuba Havanna Museo de la Revolucion.jpg

Alte Autos und Revolution haben wir nach 5 Wochen genug konsumiert ;-) so dass uns beide Museen nicht wirklich locken können.

Viel spannender ist da schon das Museo de los Bomberos, ein kleines Museum, das sich der Geschichte der Feuerwehr Havannnas widmet. Ein Besuch lohnt sich, der Eintritt ist frei

10 Kuba Favanna Feuerwehrmuseum.jpg

11 Kuba Favanna Feuerwehrmuseum.jpg

12 Kuba Havanna Feuerwehrmuseum.jpg

13 Kuba Havanna Feuerwehrmuseum.jpg

14 Kuba Havanna Feuerwehrmuseum Berliet.jpg

15 Kuba Havanna Feuerwehrmuseum Berliet.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Büchermarkt am Plaza de Armas/Habana Vieja

Beitragvon Birgitt » 04.12.2016 15:06

Devotionalienfreaks sollten unbedingt zum Waffenplatz, dem Plaza de Armas, der Wiege Havannas gehen und dem Büchermarkt einen Besuch abstatten

1 Kuba Havanna Plaza de Armas .jpg

Hier findet sich alles von Engels und Marx, von Fidel und Che, und noch viel anderes altes Zeugs

10 Kuba Havanna Plaza de Armas Bücher.jpg

55 Kuba Havanna Plaza de Armas Sticker.jpg

50 Kuba Havanna Plaza de Armas Fotoapparate.jpg

51 Kuba Havanna Plaza de Armas Briefmarken.jpg

52 Kuba Havanna Plaza de Armas Devotionalien.jpg

Selbst wenn man gar kein Interesse daran hat, irgendetwas zu kaufen, macht es sehr viel Freude, die Menschen hier beim stöbern zu beobachten

8 Kuba Havanna Mann mit Zigarre am Buchmarkt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Unterwegs in Habana Vieja

Beitragvon Birgitt » 04.12.2016 17:11

Havanna Vieja -
das sind schöne alte Paläste, innen liebevoll restauriert

2000 Kuba Havanna alter Innenhof schön restauriert.jpg

2001 Kuba Havanna Palast schön restauriert.jpg

An nahezu jeder Ecke in der Altstadt sind Restaurierungsarbeiten in vollem Gange

500 Kuba Havanna Renovierung Häuser.jpg

504 Kuba Havanna Renovierung Häuser.jpg

503 Kuba Havanna Renovierung Häuser.jpg

506 Kuba Havanna Renovierung Innenstadt.jpg

506a Kuba Havanna Renovierung Innenstadt.jpg

oder kurz vor dem Start

507 Kuba Havanna Renovierung Fassaden Innenstadt.jpg

Einige Bauten sind schon etwas länger eingerüstet und bereits erobert von Havannas Pflanzenwelt ;-)

505 Kuba Havanna Renovierung Kapitol.jpg

505a Kuba Havanna Renovierung Kapitol.jpg

Sind gerade die Pflastersteine ausgegangen, dann werden Holzklötze statt dessen eingesetzt ...

900 Kuba Havanna Straßenrestaurierung Pflaster Holz.jpg

Nicht immer passt das neue Erscheinungsbild zu dem Bild von "Habana Vieja", das wir im Kopf haben

2000 Kuba Havanna neu und alt nebeneinander.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Unterwegs in Habana Centro

Beitragvon Birgitt » 04.12.2016 17:34

Für "Havanna unplugged", ungeschminkt und marode, so wie wir uns das vorstellen, müssen wir uns etwas wegbewegen vom Kapitol

1 Kuba Havanna LKW mit Blick auf Kapitol.jpg

70 Kuba Havanna downtown Centro.jpg

dabei empfiehlt es sich, mittig auf der Straße zu laufen, da man ansonsten Gefahr läuft, von abgehenden Balkonen getroffen zu werden, wie man unschwer am Rande der Straße erkennen kann ;-)

49 Kuba Havanna marode Balkone.jpg

50 Kuba Havanna marode Balkone.jpg

51 Kuba Havanna marode Balkone.jpg

52 Kuba Havanna marode Balkone.jpg

Wir laufen durchs Nachbarviertel: "Habana Centro". Centro ist das Wohnviertel für jene Habaneros, die mit einem Monatslohn von rd. 10 Euro zu wenig zum Leben und zum Sterben zu viel haben. Das Leben spielt sich auf den Straßen ab. Havanna pur.

48 Kuba Havanna marode Balkone.jpg

53 Kuba Havanna marode Fassade.jpg

54 Kuba Havanna marode Fassade.jpg

55 Kuba Havanna marode Fassade.jpg

100 Kuba Havanna Hauseingang mit Fidel.jpg

101 Kuba Havanna Hauseingang Strom.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Havanna - Impressionen der Menschen und des Lebens

Beitragvon Birgitt » 04.12.2016 18:18

Am schönsten in der Stadt ist das "sich-treiben-lassen" -
das Leben und die Menschen zu beobachten ...

12 Kuba Havanna Frau einkaufend vor Che.jpg

9 Kuba Havanna Leute teils mit Handy vor Che.jpg

700 Kuba Havanna altes Geschäft mit Eisenrollade.jpg

2 M Kuba Havanna 2 Männer kaufen Eier.jpg

13 Kuba Havanna Gemüsestand.jpg

7 Kuba Havanna Junge beim Zwiebeln kaufen.jpg

1 M Kuba Havanna 2 Frauen sitzend.jpg

11 Kuba Havanna alter Mann essend und trinkend.jpg

10 Kuba Havanna Mann füttert Tauben.jpg

4 Kuba Havanna Frau am Balkon.jpg

5 Kuba Havanna als Wohnzimmer.jpg

2 Kuba Havanna Mann telefonierend am Auto.jpg

2 Kuba Havanna altes Auto hochgebockt.jpg

6 Kuba Havanna Teenager vor Graffiti.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Kuba - Mit dem Fahrrad ... La Torre und das Ende der Reise

Beitragvon Birgitt » 04.12.2016 23:37

Unsere letzten Stunden brechen an...
Etwas wehmütig fahren wir den Malecón entlang nach Vedado

10 Kuba Havanna Malecon.jpg

Starke Winde peitschen die Wellen über die Straße

11 Kuba Havanna Malecon.jpg

Das letzte Ziel auf unserer Reise ist die Edificio FOCSA

39 Kuba Havanna Skybar La Torre außen.jpg

genauer gesagt "La Torre", die Bar im 33. Stock mit einem sagenhaften Blick über die Stadt

40 Kuba Havanna Skybar La Torre Thekenbereich.jpg

42 Kuba Havanna Skybar La Torre Blick über die Stadt.jpg

Bevor wir später am Abend in den Flieger nach Hause steigen, beenden wir unsere Reise, wie wir sie begonnen haben: wir bestellen uns ein Cristal :lol:

41 Kuba Havanna Skybar La Torre Thekenbereich.jpg

Viva la revolución !

Gruß
Birgitt

_______________________________


Liebe Wüstenschiffer,

auf Wunsch habe ich meinen Beitrag nochmals ohne "Zwischenkommentare" gepostet. So lässt er sich leichter lesen.
Den Originalbeitrag gibt es :arrow: hier. Dort sind sämtliche Zwischenfragen und weitergehende Informationen dazu abrufbar ;-)

Gruß
Birgitt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

Beitragvon Alexander » 05.12.2016 18:41

Ich bin gespannt, wie sich Kuba in den nächsten Jahren entwickeln wird, zumal nun der "Maximo Lider" tot ist und der neue amerikanische Präsident Donald Trump das Ende des kubanischen Tauwetters angekündigt hat. Daher schließe ich mich Birgitts Worten an: " hinreisen, solange Kuba noch ein klein wenig authentisch ist."

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23074
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

Beitragvon markus-1969 » 11.12.2016 17:42

Ich bin am Überlegen, mein Bündel zu schnüren:

1) Ein EStA für die USA ist nicht notwendig, da die Flüge direkt sind. Die Daten für secure flight der USA ("Advance Passenger Information System" (APIS)) müssen bei Abflug vorliegen. Eine Frist davor gibt es nicht.

2) Zur Einreise ist es lt. den Informationen von cubainfo.de so, daß man Keine Hotelbuchung benötigt, aber einen Rückflug; es genügt, wenn der 60 Tage nach der Ankunft liegt, da die Einreisekarte problemlos verlängerbar ist. Danke auch an Birgitt für den Hinweis im andern Thread.

3) Ich überlege nun, was ich tue: Fahrrad kaufen oder mitnehmen.

A) Die Mitnahmekosten sind doch etwas hoch:
2 * 75 € für den Flug
Anreise zum Flughafen

B) Ich habe zwei Räder:

a) Ein Rad, ca. 12 Jahre alt, kaum benutzt, billigste Ausführung, d. h. Klötze an den Bremsen. Reparieren, mitnehmen und dortlassen ?

b) Mein bevorzugtes Rad: Hydraulikbremsen, Stoßdämpfer Lenkung vorne, Sattel,Shimano Schaltung, ca. 4 Jahre alt, Wert ca. 700 € (Neupreis 2011 1.600 €)

c) Welches nehme ich ? Oder kaufe / miete ich eines in Cuba für € 200 ?

C) Werkzeug / Ersatzteile:

Was sind so die Erfahrungen vor Ort ? Was kann ggf. in Cuba repariert werden ? Aber da ist das Problem, daß ich nicht sehe, wann ein Rad in gutem Zustand ist und worauf man achtet.

4) Wenn ich ein Rad mitnehme, packe ich es dann zerlegt ein oder lasse ich es in einem Stück ?

Ich hab zwei mal bei Condor angerufen, einmal hieß es "zerlegen" und einmal hieß es "in einem Stück"

Was ist nun besser ? Ich bin nicht der der Fahrräder gut zerlegen und zusammenbauen kann.

5) Was ist mit Fahrrad - Armbanduhren mit GPS und Pulsmesser ? Funktioniert das in Cuba und macht das beim Zoll Probleme ?

So würden mich Erfahrungen und Hinweise aller Art interessieren.
markus-1969
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

Beitragvon Mattes » 13.12.2016 21:24

Hallo Birgitt,

Danke für den informativen, tollen und ausführlichen Reisebericht, auch wenn die letzte Etappe der Reise erst jetzt veröffentlicht wurde. Ich denke das kommt gerade richtig, da Kuba immer noch aktuell ist und das Land sich langsam öffnet. Wer jetzt die Möglichkeit hat sollte das Land besuchen, solange es noch den alten Charme versprüht. Kuba ist in Aufbruch, vor allem die junge Generation will Veränderungen.
Zum Glück hatte ich das Vergnügen mit Dir durch Kuba zu radeln um die Eindrücke die du beschreibst selbst zu erleben. Unsere Tour führte nicht zu den karibischen Impressionen die wir aus dem Kataloge kennen, wie türkises Wasser und weiße Strände, die meistens nur in den touristisch erschlossenen und vorgelagerten Inseln zu finden sind, sonder zu den einfachen Kubanern die uns überall herzlich willkommen hießen, unheimlich gastfreundlich sind und uns in ihre Familie mit integriert hatten. Die Kubanische Wesensart war für mich ein besonders Erlebnis. Alles in allem es war eine „Superjeilezick“.

Danke Dir

Matthias V.
Mattes
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.12.2016 21:17

Re: Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

Beitragvon markus-1969 » 14.12.2016 12:29

ich habe die Reisepläne gestrichen, nachdem ich die Kreditkarte für die Flugbuchung schon in der Hand hatte.

Der Grund liegt in folgendem:

1) Casa Particular erschien mir unsympatisch insoweit als ich mich abezockt fühle, wenn ich für ein Frühstück gleich 10 CUC ausgeben soll. Sicher lebt Cuba vom Tourismus, aber der Preis den man insgesamt zahlt, steht in keinem Verhältnis zu dem was allgemein zum Lebensstandard des Landes gehört. Cuba ist kein billiges Reiseland.

2) Telefonieren ist zu teuer - wenn ich will daß Touristen ins Land kommen die telefonieren wollen schaffe ich funktionierende Telefon- und Internetverbindungen. Mit teuer meine ich ca. 1,50 € / Minute nur wenn ich mal nach Hause telefonieren will; ich hätte 0,5 € / Minute noch als hoch empfunden. Das gleiche gilt für die Kosten im internet.

3) Cuba wird sich infolge Trump nicht viel ändern - es gibt keinen Grund, jetzt unbedingt hinzufahren. ich habe den lonly planet quer gelesen; an sich wollte ich Radfahren mit Kreislaufbelastung und ab und an mal hier mal dort Stopp machen führt nicht dazu und naja so war mir weniger danach.

4) Ich hätte 1-3) aber noch akzeptiert, denn Abenteuerlust gehört zum Reisen dazu. Was aber das Faß zum Überlaufen gebracht hat, war aber die Info, daß auf jeden Kreditlkartenumsatz eine Provision von ca. 10 - 14 % draufkommt, eine Steuer sozusagen: Der Umsatz wird in CUC über US - $ umgerechnet und für jede Umrechnung in US - $ kommt eine Steuer von 10 % drauf, hinzu kommt eine evtl. Gebühr für Barabhebungen vor Ort.

Ich will aber nicht über mehrere Wochen mehrere tausend € mit mir rumschleppen und so habe ich die Reise gestrichen, weil ich auf eine Strafsteuer dafür, daß ich Geld in ein armes Land bringe, nicht wirklich Bock habe.
markus-1969
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Kuba - Mit dem Fahrrad ... Viva la revolución !

Beitragvon Birgitt » 14.12.2016 20:42

Hallo Markus,

ich bin sicher, deine Entscheidung, nicht nach Kuba zu reisen, ist die richtige.
Kuba und du, ihr passt nicht zusammen.
Du würdest nicht glücklich auf der Insel.

@ all:

Damit hier kein falscher Eindruck bezüglich der von Markus vorbeschriebenen vermeintlichen "Abzocke" in den überaus herzlichen und gastfreundlichen Casa Particulares entsteht:

Ich hatte die Lebenssituation der Kubaner in meinem Posting vom 01.11.2015 ziemlich genau beschrieben:

:arrow: Kuba - Unterwegs mit dem Nachtbus Viazul

Jeder mag sich dazu nun seine eigenen Gedanken machen und es für sich selber bewerten.

Gruß
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25305
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

VorherigeNächste



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste