Wüstenschiff • Thema anzeigen - Luftpiraten Season 2012

Luftpiraten Season 2012

Unterwegs zu Fuß, mit Kamel oder Muli, mit dem Drahtesel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Kuno » 01.05.2013 10:52

Hat nichts mit Wueste zu tun. Nur mit unmotorisierter Forbewegung :)

http://www.youtube.com/watch?v=P6ttffxukCY
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 11:21

Kuno hat geschrieben:Hat nichts mit Wueste zu tun. Nur mit unmotorisierter Forbewegung :)

http://www.youtube.com/watch?v=P6ttffxukCY


Leider hat in DE wieder mal die GEMA zugeschlagen. Also am Besten einen Proxy nutzen ;-)

Leider ist dieses Video, das Musik von UMG beinhaltet, in Deutschland nicht verfügbar, da die GEMA die Verlagsrechte hieran nicht eingeräumt hat.


Das Video ist aber der Hammer. Die Jungs fliegen durch die Luft ohne Fall- oder Gleitschirm. Nur mit einem Fluganzug, der einen durch die Luft gleiten lässt und das teilweise mit irrer Geschwindigkeit. Das ist Fluggenuss und Adrenalin pur.

Übrigens: der Erfinder des Fluganzuges hat nur wenige Tests überlebt. Zwischenzeitlich scheinen die Anzüge aber erheblich verbessert worden zu sein.

flug.jpg


Grüsse
Alexander
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 11:27

Wer sich Kunos Video in DE nicht anschauen kann sollte es mit diesem versuchen

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=k7e1qIsOgrc[/youtube2]

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 11:35

Auch dieses Video ist interessant bis zur ersten Minute.
Es veranschaulicht eindrucksvoll die Navigationsfähigkeit und die Tiefflugeigenschaften 8)

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=0nx37ccqHMk[/youtube2]

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Kuno » 01.05.2013 11:41

Alexander hat geschrieben:Die Jungs fliegen durch die Luft ohne Fall- oder Gleitschirm.


Doch, doch - ein Fallschirm ist da mit eingepackt.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 11:49

Kuno hat geschrieben:
Alexander hat geschrieben:Die Jungs fliegen durch die Luft ohne Fall- oder Gleitschirm.


Doch, doch - ein Fallschirm ist da mit eingepackt.


Nicht für den Flug. Nur für die Landung und wahrscheinlich zur Sicherheit. Der eigentliche Flug wird nur durch den Anzug absolviert.
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Kuno » 01.05.2013 11:56

Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 12:05

Mit 500 Kilometern pro Stunde im Wingsuit über die Alpen


WOW!!! :shock:
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Ralf Kiefer » 01.05.2013 12:52

Alexander hat geschrieben:Die Jungs fliegen durch die Luft ohne Fall- oder Gleitschirm.

Beim Fliegen schon, beim Landen verzichten die Allerwenigsten auf einen Schirm, dieser hier z.B.:

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=I23IG6EA6Bo[/youtube2]

Hier der komplette Sprung:

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=fPbLtMp-KOE[/youtube2]

Gruß, Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 1449
Registriert: 01.08.2006 11:13
Wohnort: nahe Karlsruhe

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon schnorr » 01.05.2013 15:21

dazu ganz aktuell eine kritische doku der ard über die marketingstrategie von red bull, die solche extremsportler und adrenalinjunkys sponsort und immer wieder extremsportler wie die oben beschriebenen ums leben kommen.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_ ... n-red-bull
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2178
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 18:02

Ich habe mir das knapp 44 Minuten lange Video angeschaut. Es ist pervers wie die Red Bull Marketing Strategen ohne jegliche Moral und ohne Rücksicht auf das Leben der Darsteller ihr Ding durchziehen. Es wird billigend in kauf genommen, dass Menschen bei den Stunts sterben. Ich habe den Eindruck, dass es in einigen Fällen sogar gewünscht ist.

Man kann nur hoffen, dass die Red Bull Strategen eines Tages eine Grenze überschreiten, eine Grenze, wo die Konsumenten erkennen, dass das nicht richtig sein kann. So lange es Adrenalinjunkies gibt, die für ein entsprechendes Honorar ihr Leben riskieren ist Red Bull im Rennen. In dem Film wird von den Adrenalinjunkies von einem nachwachsenden Rohstoff gesprochen. Das ist an Zynismus kaum noch zu übertreffen.

Red Bull verleiht definitiv keine Flügel. Außer für Red Bull selbst.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Ralf Kiefer » 01.05.2013 18:14

schnorr hat geschrieben:dazu ganz aktuell eine kritische doku der ard über die marketingstrategie von red bull, die solche extremsportler und adrenalinjunkys sponsort und immer wieder extremsportler wie die oben beschriebenen ums leben kommen.

Dazu ein paar Gedanken von mir:
- Es ist tragisch, daß (Extrem-)Sportler bei der Ausübung ihres Sports sterben.
- Es ist statistisch gesehen vermutlich im üblichen Rahmen, daß von Red Bull gesponsorte Sportler sterben.
- Es gibt einige weitere Unternehmen, deren gesponsorte Sportler bei Unfällen sterben.
- Speziell im Bereich Wingsuit findet sich recht häufig die GoPro als sogenannte "Action Cam". Steht die am Pranger?
- Ich selbst halte von den Produkten von Red Bull gar nichts. Insofern kann ich mich wenigstens einer Aussage aus dem öffentlich-rechtlichen Sendeausschnitt anschließen: Red Bull ist eine Marketing-Firma.
- Ansonsten halte ich diese Sendung für die typisch öffentlich-rechtliche Pseudobetroffenheit. Da werden sogar alle Springer dem "Testoronrausch von Red Bull" zugeordnet. "Tal des Todes", "hinterläßt Frau und Kind", Tränen von Eltern und Ehefrauen, usw. Mehr als peinlich vor dem Hintergrund, daß es 45min lang an Argumenten gänzlich fehlt. BTW die Macher dieser Sendung reisten vom deutschen Steuerzahler bezahlt um die Welt. Die gezeigten Sportler werden dagegen von Freiwilligen bezahlt (Red-Bull-Konsumenten).
- Es wundert mich regelmäßig, wenn ich die Absatzzahlen von Red Bull sehe, und mir denke, daß Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung für diese sorgen. Wie blöd sind die eigentlich? Heute ist es Red Bull, vor 40 Jahren war es John Player Special, danach Benetton, Gauloises, u.v.a.m. Wenn man als Endverbraucher nicht damit einverstanden ist, was der Hersteller der gekauften Produkte mit seinen Gewinnen macht, kauft man andere. Meistens geht das, wenn sich nicht ausgerechnet ein Monopolist wie die Deutsche Drosselkom bei den rollenden Apotheken einmischt.

Gruß, Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 1449
Registriert: 01.08.2006 11:13
Wohnort: nahe Karlsruhe

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Ralf Kiefer » 01.05.2013 18:39

Alexander hat geschrieben:Es wird billigend in kauf genommen, dass Menschen bei den Stunts sterben.

Einer bezahlt, der andere trägt das Risiko. Dieses Prinzip gibt es an vielen anderen Stellen heutzutage. Wer es aktiv mitmacht, kennt sein Risiko. Wenn nicht, scheidet er ggf. aus dem Genpool aus ob mit oder ohne Red Bull.

Nach ungefähr demselben Prinzip arbeiten viele andere Marketing-Leute. Wer kauft sich aus welchen Gründen einen großen Mercedes, womöglich einen AMG, wer einen großen BMW, Porsche, usw.? Wozu braucht man solch ein Auto? Für die allermeisten ist es eine Schwanzverlängerung, die nur wg. Marketing funktioniert. Wieviele sterben deswegen? Wieviele von Red Bull Geponsorte starben, wieviele Verkehrsopfer sterben alljährlich alleine in Deutschland, wieviel komplett Unschuldige hat alleine z.B. der CSUler Wiesheu auf dem Gewissen?

Alexander hat geschrieben:Man kann nur hoffen, dass die Red Bull Strategen eines Tages eine Grenze überschreiten, eine Grenze, wo die Konsumenten erkennen, dass das nicht richtig sein kann.

Nicht nur Red Bull. Es gibt so viele andere Firmen und Produkte, die nur aufgrund ihrer Marketingstrategien funktionieren. Die Opfer davon sind häufig genug unsichtbar. Durch Apple wurde vor ein paar Jahren Foxconn bekannt, durch Primark, kik und H&M die ein oder andere ehemalige, namenlose Bekleidungsfabrik in Indien oder Bangla Desh, usw.

Alexander hat geschrieben:So lange es Adrenalinjunkies gibt, die für ein entsprechendes Honorar ihr Leben riskieren ist Red Bull im Rennen.

Ja und? Kannst oder willst Du es verhindern? Konsumierst Du Red Bull?

Alexander hat geschrieben:In dem Film wird von den Adrenalinjunkies von einem nachwachsenden Rohstoff gesprochen. Das ist an Zynismus kaum noch zu übertreffen.

Die öffentlich-rechtlichen Sendungsmacher haben recht viel, auch besonders eigenen Zynismus in dieser Sendung untergebracht. Alleine dadurch, daß sie 45min lang eher nichts gesagt haben, aber Steuergelder verbraten haben und hier die Aufmerksamkeit in eine Richtung lenken, die etliche echte Probleme dieser Welt im Wahrnehmungsprozeß der typischen Zuschauer in den Hintergrund drängen. Ich empfehle sowieso die Lektüre von Fefes Blog zur sinnvollen Weiterbildung statt öffentlich-rechtlicher Propaganda.

Gruß, Ralf
Ralf Kiefer
 
Beiträge: 1449
Registriert: 01.08.2006 11:13
Wohnort: nahe Karlsruhe

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Alexander » 01.05.2013 18:45

Ralf Kiefer hat geschrieben:Konsumierst Du Red Bull?

Nein
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Luftpiraten Season 2012

Beitragvon Wolfgang K » 02.05.2013 11:53

Ich erlaube mir mal eine etwas andere Sicht:

Auch wenn die Brause widerlich ist und der Hype darum nervt, so ermöglicht deren Marketingstrategie es immerhin Leuten, die sich noch für Anderes jenseits von Töpferkursen begeistern können einen Sponsor zu finden.
Diese Leute werden nicht in der Fußgängerzone rekrutiert oder aus Elendsvierteln vor die Kamera gezwungen sondern sie sind ohnehin mit genau dem zu Gange was sie dort als Show für eine Brausemarke machen. Es sind Profis die genau damit ihr Geld verdienen. Natürlich ist Sackhüpfen im Fernsehgarten weniger kontrovers, aber es kann und will nicht jeder vom Staat oder seinem erweiterten institutionellen Dunstkreis leben bzw. sich von denen das Hobby finanzieren lassen.

Bedenklicher finde ich, dass hier von Leuten für ihre eigene Risikoübernahme Rechenschaft verlangt wird und damit auch noch „Programm“ gemacht wird.
Sei es für Geld, aus Narretei oder Begeisterung warum Leute in Kauf nehmen sich die Gräten zu brechen – es ist Bestandteil der persönlichen Freiheit. Dass deren Stellenwert droht auf Null zu verkommen wird hier dann immer erst im Zusammenhang mit dem Reisen klar.
Der Anspruch auf eigene Verantwortung zu handeln wird aus reiner Bequemlichkeit sich nicht mit den eigenen Minderwertigkeitskomplexen auseinander setzten zu müssen von der öffentlich-rechtlich vollkaskogetrimmten Gesellschaft schnell zum „Verrat am Kollektiv“. Wehe dem, der aus der Reihe tanzt.

@Alexander:
Was glaubst Du was von Dir medial noch übrig ist, wenn sich ein par „investigative“ Hanseln mal richtig kritisch mit Deinem Hobby beschäftigt haben? Treibsand, Schlange und überhaupt – wie kann man nur… :mrgreen:
Man kann alles kaputtreden was man selbst nicht wagt oder man es einfach nicht versteht – auch wenn es wie in diesem Falle mühsam aber immerhin „irgendwie gesellschafts- und kapitalismuskritisch“ an der Beteiligung eines kommerziellen Sponsors aufgehängt wird.

Grüße
Wolfgang

PS: bitte die Smileys beachten - wobei es mir in der Sache durchaus ernst ist.
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Nächste

Zurück zu unmotorisierte Fortbewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste