Wüstenschiff • Thema anzeigen - Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

  • Werbung/Videos/Infos

Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Nachrichten zu und aus den Sahara- und Wüstenregionen.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Alexander » 01.02.2015 08:24

Seit die neue griechische Regierung im Amt ist, liest man nur noch von Provokationen und dass es in Griechenland weiter bergab geht. Der neueste Vorfall ereignete sich zwischen Griechenland und der Türkei.


Streit mit der Türkei Neuer griechischer Minister löst Kampfjet-Einsatz aus
Soeben ins Amt gekommen, provoziert Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos die Türkei. Sein Hubschrauberausflug über eine umstrittene Insel führt zu einem Luftwaffeneinsatz beider Staaten. mehr...

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23074
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Kuno » 01.02.2015 08:39

Solche Zwischenfälle gibt es dort unten ab und zu. Es hat mich eigentlich schon immer gewundert, wie beide Länder in der NATO sein können, wenn sie sich gegenseitig dauernd belauern und für einen Kriegsfall aufrüsten. Und wenn es nun noch zu einer Annäherung zwischen Griechenland und Russland kommt, dann könnte die Lage wirklich etwas konfus werden.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Alexander » 01.02.2015 10:22

Die neue Griechenlandregierung scheint das Schuldenproblem etwas anders zu sehen, als deren Vorgänger. Griechenland fordert einen Schuldenerlaß in Höhe von 170 Mrd. Euro


Der größte Schuldenschnitt aller Zeiten

Die Geschichte kennt zahlreiche Schuldenschnitte – auch Deutschland hat mehrfach von ihnen profitiert. Doch keiner war so groß wie der, den Griechenland jetzt vehement fordert. mehr...

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23074
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Kuno » 21.02.2015 09:49

Ende gut, alles gut:

Griechenland bekommt eine Galgenfrist: Das Hilfspaket der Eurogruppe wird um vier weitere Monate fortgeführt. Bis Montag müssen die Griechen Reformen vorschlagen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon JoachimS » 21.02.2015 10:19

Kuno,

lese mal richtig. Bis Montag sollen von den Griechen Reformpläne unterbreitet werden, erst dann geht es weiter.
Allerdings gehe ich jede Wette ein, der wird angenommen. In 4 Monaten kommt dann des Dramas nächster Akt.

in einem Punkt hat die neue griecihische Regierung recht. Wie sollen die jemals die Schulden zurückzahlen? Um
das zu bewerkstelligen, müssten sie in ihrer Handelsbilanz ein Plus erwirtschaften, aber womit? Eine gemeinsame
Währung bei so großen Unterschieden in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit funktioniert einfach nicht. Es wird
viel von Wettbewerbsfähigkeit gesprochen, gerade von unserer Regierung, aber wir sorgen auch dafür, daß die an-
deren Mitgliedsstaaten keine Chance haben. Es gibt einen Weg aus dem Dilemma. Wir erhöhen unsere Löhne, wir
sind dann zwar weniger wettbewerbsfähig, aber die anderen hätten wenigstens eine Chance. Ob sie die nutzen
können und wollen? Da schweige ich mal lieber. Eine Transferunion scheint für viele der bequemere Weg zu sein.

Joachim
Der Versuch der Natur sich ein denkendes Wesen zu leisten, muß als gescheitert angesehen werden.
JoachimS
 
Beiträge: 110
Registriert: 30.04.2010 09:39
Wohnort: Karlsruhe

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Kuno » 21.02.2015 11:09

...und was soll ich nun nicht genau gelsen haben?

Das Einzige, was das EURO-Dauergemauschel etwas gestört hat, war doch dass die neue griechische Regierung einen etwas zu breiten Strahl gepisst hat. Nachdem sie gegenüber den eigenen Wählern ihr Territorium markiert hatten ging man gleich zum Normalbetrieb über.

Die Zahlungen und Garantieen aus "Resteuropa" werden erst abgemildert, wenn andere Sponsoren einspringen. Vielleicht Russland - um die EUs zu ärgern. Eher aber China oder vielleicht auch Katar...
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Wolfgang K » 21.02.2015 11:57

Na dann kanns ja weiter gehen:

Bild
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Kuno » 13.03.2015 07:34

Die neugewählte girechische Regierung zieht alle Register. Nachdem sie der EU bereits gedroht hatte, Migrantenströme auf sie loszulassen und sich laut überlegte, deutsches Eigentum in Griechenland zu beschlagnahmen, geht es nun wohl zuerst den eigenen Leuten an den Kragen:

"06.30 Uhr: Angesichts des dringenden Finanzbedarfs von Griechenland will die Regierung in Athen die Sozialversicherungssysteme und andere staatliche Institutionen per Gesetz dazu bringen, ihr verfügbares Guthaben vorübergehend der griechischen Zentralbank und damit dem Staat zu überlassen."


So schreibst's der FOCUS.

Wenn ich jetzt Grieche wäre, dann wäre ich froh, man würde mir das Wort "vorübergehend" mit einem zeitlichen Rahmen verbinden...
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon markus-1969 » 15.03.2015 18:38

naja wenn das Geld ausgeht werden sie schon gefügiger - das ist dieser Tage aus der Presse zu entnehmen.

Wenn sie wieder Geld haben, werden sie wieder selbstbewußter werden und forscher auftreten - so lange bis sie wieder keines mehr haben.

Aber ich hab keine Lust mehr auf dieses Spiel. Sollen sie raus aus dem Euro und ihre Drachme abwerten - nicht aber die Schulden, die sie weiter uns gegenüber haben. Aber: Laßt und wetten: Unsere Politiker werden es verpennt haben, festzuschreiben, daß sie diese Verbindlichkeiten in Euro zu bedienen haben.

Der Rest der Geschichte ist einfach nur Wichtigmachen von Leuten, die keine Ahnung vom Umgang mit andern als Regierung haben - siehe z. B. den Einsatz von Kampfjets.

Und das billige Geschrei a la "oh holt es doch bei den Besserverdinenenden" ist leichter, als die Probleme im eigenen Haus zu lösen - wie z. B. die Steuerfreiheit für Reeder oder die sonst so "gut" funktionierende Steuerverwaltung in Griechenland.

Kuno hat geschrieben:Die Zahlungen und Garantieen aus "Resteuropa" werden erst abgemildert, wenn andere Sponsoren einspringen. Vielleicht Russland - um die EUs zu ärgern. Eher aber China oder vielleicht auch Katar...


Nur werden die das kaum tun. Das Geld das sie hineinstecken, kriegen sie bestimmt nicht zurück. Und zum Geld verbrennen gibt es andere - bessere - Gelegenheiten.
markus-1969
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon schnorr » 15.03.2015 18:45

Griechenland ignoriert Schwarzgeld in der Schweiz

Seit Monaten warten die Behörden in der Schweiz darauf, dass sich die griechische Regierung vermeintliches Schwarzgeld in Milliardenhöhe abholt. Doch Finanzminister Varoufakis meldet sich nicht.

Nach Statistiken der Schweizer Notenbank lagern rund 800 Milliarden Euro griechisches Vermögen in der Schweiz. Diese Zahl wurde Ende 2013 ermittelt. Neuere Angaben liegen nicht vor. Inzwischen könnte der Betrag aufgrund der krisenhaften Situation in Griechenland aber noch gewachsen sein.

http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... hweiz.html

na dann, sollen doch die anderen zahlen :bang:
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2178
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon markus-1969 » 15.03.2015 18:52

schnorr hat geschrieben:
Nach Statistiken der Schweizer Notenbank lagern rund 800 Milliarden Euro griechisches Vermögen in der Schweiz. Diese Zahl wurde Ende 2013 ermittelt. Neuere Angaben liegen nicht vor. Inzwischen könnte der Betrag aufgrund der krisenhaften Situation in Griechenland aber noch gewachsen sein.

http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... hweiz.html


Es sind 800 Millionen. Lies bitte den Hinweis am Ende des Artikels.
markus-1969
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Kuno » 15.03.2015 19:01

...der FOCUS ist auch noch bei 800 Milliarden. Wer kann es den Menschen in Griechenland verübeln, wenn sie versuchen ihr Geld in Sicherheit zu bringen - in einer Situation wo der Staat bereits in die Rentenkassen hineingreifen will ist wohl jeder, der sein Geld zuhause auf der Bank lässt nicht ganz bei Trost.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon markus-1969 » 15.03.2015 19:28

ich guck grad Weltspiegel:

http://www.daserste.de/information/poli ... d-100.html

1) welche Vermögenswerte die Kirche in Griechenland ist unklar

2) Die Kirche hat Immobilien in den besten Lagen - es gibt kein Grundbuch in Griechenland, d. h. es gibt keine Transparenz und keine vereinfachte Besteuerung von Kirchen

3) Wie hoch die Vermögenswerte der Kirchen sind ist unklar

4) natürlich wird das Geld für Amtshandlungen der Kirche (z. B. Taufe, Ehe) im Briefumschlag übergeben. Erst heißt es "gib so viel du willst " ... wenn der Gläubige aber z. B. 30 Euro gibt, heißt es "üblich sind 100 Euro"
markus-1969
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.04.2011 20:36

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon Kuno » 15.03.2015 19:35

markus-1969 hat geschrieben:1) welche Vermögenswerte die Kirche in Griechenland ist unklar
2) Die Kirche ...
3) Wie hoch die Vermögenswerte der Kirchen sind ist unklar
4) natürlich ...


Markus - willst du damit sagen, dass die Höhe der Vermögenswerte der Kirche in Griechenland doppelt unklar sind?
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Provokationen: Griechenland und die neue Regierung

Beitragvon markus-1969 » 15.03.2015 19:39

ich wollte damit sagen daß die Vermögenswerte die die Kirche *HAT* in multipler Hinsicht unklar sind ... Wo ? Welcher Wert ? Was ?

und daß die Einnahmen ebenso intransparent sind - hier in .de überweist man das Geld wenigstens.
markus-1969
 
Beiträge: 589
Registriert: 17.04.2011 20:36

Nächste



Zurück zu Presseclub

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste