Wüstenschiff • Thema anzeigen - Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Unterwegs zu Fuß, mit Kamel oder Muli, mit dem Drahtesel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Kuno » 12.01.2013 09:33

An verschiedenen Stellen in diesem Forum und auch anderswo wurden immer wieder Sandalen als das ideale Schuhwerk fuer die Wueste propagiert - mit dem Argument, dass bei Sandalen der Sand der reinkommt auch gleich wieder rausfallen wuerde.

Stimmt das wirklich?

Ich habe kuerzlich einen ausgiebigen Versuch machen koennen und dabei auf ein qualitativ hochstehendes Produkt zurueckgegriffen.

Das Fazit: Sandalen taugen eigentlich nur fuer das Lagerleben am Abend oder fuer die kurze Strecke hinter die naechste Duene. Fuer alles andere eher nicht. Natuerlich faellt der Sand wieder raus - aber zuerst kommt er ja auch dauernd rein. Und dann bleibt gerne ein guter Rest unter der Fusssohle haengen, so dass man beim Einsteigen ins Auto auch die Sandale zuerst immer wieder ausklopfen muss. Autofahren mit Sandalen ist auch nicht optimal (und tendentiell gefaehrlich). Auf die Duene klettern mit Sandalen? Sie bleiben halt im weichen Sand haengen.

Sandalen sind kein geeignetes Schuhwerk zum Laufen in der Wueste.

Zur Illustration noch meine Testsandalen:

Oman 12-12-20 (1028).JPG
Oman 12-12-26 (1010).JPG
Oman 12-12-22 (1098).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Jochen » 12.01.2013 09:43

Hallo Kuno,
auf meinem Kalender ist der 1.4. noch in weiter Ferne...
Gruß
Jochen
Jochen
 
Beiträge: 65
Registriert: 31.07.2005 20:57
Wohnort: Bergisches Land

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon marcelloperrone » 12.01.2013 09:50

Handelt es sich um ein selbstgeklautes Paar ? Oder warum ist da die Diebstahlsicherung noch dran ?
Ausserdem ergibt sich der Verwendungszweck doch schon aus der Bezeichnung SANDale.....
marcelloperrone
 
Beiträge: 96
Registriert: 04.02.2007 00:55

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon seebaer » 12.01.2013 10:04

Hallo Kuno,
wir haben uns für Paddlerlatschen entschieden, für uns die beste Lösung.

Grüße aus dem Chiemgau

Werner
seebaer
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2013 09:54
Wohnort: Chiemgau

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Alexander » 12.01.2013 10:43

Danke für deine empirische Studie Kuno. Somit wurde erhärtet, was ich schon immer vermutet habe. ;-)
Sandalen sind ein bequemes Laufwerkzeug und sicherlich ganz gut geeignet für kurze Strecken. Für längere Strecken, besonders im unebenen, steinigen Gelände, wo man Dünen und Berge auf- und abklettern muss, sind sie weniger geeignet, besonders wenn man als Wanderer noch Gewicht mitschleppen muss. Da möchte ich auf stabile Wanderschuhe nicht verzichten, die dem Fuss ordentlich Halt geben.

seebaer hat geschrieben:wir haben uns für Paddlerlatschen entschieden, für uns die beste Lösung.


Was zum Teufel sind Paddlerlatschen? :roll:

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23064
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon schnorr » 12.01.2013 15:04

da gibt es ja noch die trekkingsandalen, die etwas mehr halt bieten als die von kuno propagierten.
mit 7 kilo auf dem rücken bin ich damit auch schon ein paar kilometer gewandert über stock und stein, fühle mich aber in richtigen wanderschuhen einfach wohler beim wandern.
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2178
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon k-rho » 12.01.2013 16:27

hallöchen

bei mir haben sich bisher in allen lebenslagen die techamphibians von salomon bewährt: http://www.salomon.com/de/product/techamphibian-3.html - er bietet gute belüftung, aber dennoch guten halt und ist dank anständigem fußbett auch sehr bequem.

wird bei globetrotter beispielsweise als wassersportschuh geführt (daher vielleicht auch die 'paddlerlatschen'?)
k-rho
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2013 16:21

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Kuno » 12.01.2013 16:42

Aber damit laeufst du nicht im Sand herum, oder?
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Wolfgang K » 12.01.2013 16:54

Was Kuno meint ist das Sandproblem, nicht ob luftig etc. Es gibt zwei Konzepte:


1. Sand draußen halten
2. Sand reinlassen aber möglichst wieder schnell rauslassen

Zwischenlösungen gibt es keine. Halbschuhe etc kann man vergessen.

Ich stimmte Kuno zu, dass das Konzept den Sand rauszulassen nicht ausreichend für längere Märsche funktioniert. Ich laufe drunten immer in landestypischen Latschen rum. Aber nur wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und max 1,5km am Tag wirklich laufen muss. Einen ernsthaften Marsch im Sand wollte ich damit nicht machen, denn irgendwann hat man sich mit dem Sand der IMMER ein wenig in den Latschen ist die Fußsohlen wund gerieben. Wenn man 1cm Hornhaut unter den Füßen hat mag das anders sein, aber mit dieser kann der Mitteleuropäer selten aufwarten.
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Bäärti » 12.01.2013 19:01

Hoi zäme

Sandalen (und Sandaletten) sind die perfekte Fussbekleidung für Wüstenmärsche! :mrgreen:
Schon die Steinzeit-Leute latschten doch mit Sandalen durch die Wüste. Damals noch mit solchen aus alten Autoreifen. Die Römer und Vandalen trugen auch Sandalen, die Mauren und Barbaren auch. Also eigentlich jeder.
So falsch kann dem Kuno sein Schuhwerk also nicht sein.

Gruss Bäärti
der Muger - ein Bergler auf Abwegen.
Bäärti
 
Beiträge: 1250
Registriert: 01.08.2005 19:23
Wohnort: südlich von Luzern... im Herzen der Schweiz, da wos am schönsten ist.

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Kuno » 12.01.2013 19:38

Bäärti;

deine Argumente toenen im ersten Moment logisch. Aber sie sind es leider nicht.
Nur weil die Wandalen mit Sandalen rumgelatscht sind, muss das noch lange nicht heissen, dass dieses Schuhwerk fuer den Sand optimal ist und sich bewaehrt hat - sie hatten halt einfach nichts anderes.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Wüstenrose » 12.01.2013 21:09

Trage seit Jahren nur Sandalen. Trekkingsandalen, für mich die ideale Fussbekleidung für die Wüste.
Nicht solche wie auf dem Foto von Kuno, die kenne ich unter dem Begriff Pantoffeln oder eben Latschen.
Wüstenrose
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.12.2012 18:44

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Kuno » 12.01.2013 21:16

Fuer die "Freunde der Sandale" moechte ich einmal ein paar Beispiele von Wracks von Sandalen zeigen, welche ich alleine auf meiner letzten wuestenreise gefunden habe - die Bilder sprechen eine eindeutige Sprache und geben Kunde von tragischen Ereignissen im Sand:

Oman 12-12-29 (1042).JPG
Oman 13-01-02 (1010).JPG
Oman 13-01-05 (1087).JPG


Interessanterweise findet man ja immer nur eine Sandale - ob der Traeger mit der zweiten weitergelaufen ist?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Bäärti » 12.01.2013 21:33

Kuno hat geschrieben:Bäärti;

deine Argumente toenen im ersten Moment logisch. Aber sie sind es leider nicht.
Nur weil die Wandalen mit Sandalen rumgelatscht sind, muss das noch lange nicht heissen, dass dieses Schuhwerk fuer den Sand optimal ist und sich bewaehrt hat - sie hatten halt einfach nichts anderes.
Nö nööö - im Sand trugen die Wandalen Sandalen, weil die Wandalen mit ihren Sandsandalen eben im Sand gut voran kamen.

Gruss Bäärti
.
der Muger - ein Bergler auf Abwegen.
Bäärti
 
Beiträge: 1250
Registriert: 01.08.2005 19:23
Wohnort: südlich von Luzern... im Herzen der Schweiz, da wos am schönsten ist.

Re: Sandalen zum Laufen in der Wueste?

Beitragvon Birgitt » 12.01.2013 21:37

Kuno hat geschrieben:Interessanterweise findet man ja immer nur eine Sandale - ob der Traeger mit der zweiten weitergelaufen ist?


Weggelaufen - immer nur mit der linken Sandale? Die Wracks auf deinen Fotos sind ja allesamt rechte ...

Gruß ;-)
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25299
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Nächste

Zurück zu unmotorisierte Fortbewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste