Wüstenschiff • Thema anzeigen - Schulprojekt Mali - SACHSTAND !!!

Schulprojekt Mali - SACHSTAND !!!

Ethik, Organisationen, Projekte, Folgen, Tipps usw.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Schulprojekt Mali - SACHSTAND !!!

Beitragvon Schmitt.silke » 29.04.2009 11:37

Hallo zusammen- wir haben ein riesiges Problem beim Brunnenbau für "unsere" Schule in Dioundiourou/ Mali....der Kompressor des Brunnenbauers hat den Geist aufgegeben und es gibt keinen Ersatz, da alle Mietgeräte für ein Staudammprojekt vergeben sind. Vor Ort sind solche Geräte unerschwinglich, also sollen wir hier jetzt ein solches Gerät gebraucht kaufen und nach Bamako, bzw. wenigstens nach Dakar bringen...

Meine Frage: Hat jemand Kontakte und weiß, wo man einen solchen Kompressor, möglichst günstig natürlich, kaufen könnte ?? Es handelt sich hier um diese dieselgetriebenen schallgedämpften Kompressoren, wie man sie auf vielen Baustellen sieht und die man mit dem Auto ziehen kann
(also keine eletrisch betriebenen kleinen Geräte...) Damit alle Beschaid wissen, anbei ein Bild...

Bild

wir würden uns über jeden Tipp freuen, denn wir müssten mit den Bauarbeiten vor der kommenden Regensaison fertig werden...

Vielen vielen Dank und liebe Grüße

Silke

http://www.schule-mali.de
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Beitragvon Jürgen » 29.04.2009 13:58

Hallo Silke, bei Atlas Copco findest du eine Telefonnummer.
Weitere Adressen findet man im WWW unter "gebrauchte Baumaschinen"
:wink:

Ruf´ doch mal bei AtlasCopco an und stelle dein Projekt vor, ich glaube die haben ein "offenes Ohr" dafür :lol:

grüsse
Es gibt Leute die WISSEN ALLES - es gibt Leute die WISSEN es BESSER - aber am schlimmsten sind die die meinen ALLES BESSER ZU WISSEN!

Mitglied der DTG
Ich war Tot, wurde aber wieder geholt. Gott sei Dank oder leider :!:
Jürgen
 
Beiträge: 3555
Registriert: 01.08.2005 11:37

Beitragvon Schmitt.silke » 29.04.2009 14:09

Hallo Jürgen- danke Dir für den Vorschlag- leider war das beste Angebot 2500 Euro zzgl Mehrwertsteuer. Da wir dann ja auch noch die Frachtkosten haben, hat das Ganze das Budget etwas gesprengt.....

Langsam gebe ich allerdings schon die Hoffnung auf, etwas Günstigeres zu bekommen..... :cry:


Liebe Grüße
Silke
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Beitragvon Alexander » 30.04.2009 11:28

Kennt jemand in (West) Afrika europäische Baufirmen, die bereit wären,
evtl. eine Maschine zur Verfügung zu stellen?

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Kompressor

Beitragvon walter-61 » 02.05.2009 16:26

Servus
was ist denn überhaupt defekt? Teile müssten zu bekommen sein und im Reparieren sind die Malier eh nicht schlecht.
walter-61
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.08.2005 12:42

Beitragvon Andreas » 03.05.2009 20:59

Hallo Silke

Schau mal auf der Seite von Pfeifer, die haben einiges an Aggregaten stehen.

http://www.pfeifermachinery.com/index.p ... owCE&id=19

Kannst auch gleich morgen anrufen +31651810838 Gerrit Pfeifer oder Kevin Stöteler.
Habe grad selber dort ein Fahrzeug gekauft. Sehr schnelle Abwicklung.
Gruß aus dem südlichen Niedersachsen

www.carriage-road.de
Andreas
 
Beiträge: 75
Registriert: 07.05.2006 11:43

Beitragvon Alexander » 07.05.2009 20:37

Hallo Silke,

was ist denn an diesem Kompressor defekt? Wenn es in Mali keine Teile gibt, könnte man sie doch besser in Europa beschaffen. Das wäre auch einfacher, als einen kompletten Kompressor nach Mali zu schaffen.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Beitragvon Schmitt.silke » 08.05.2009 14:54

Hallo zusammen

Wir haben jetzt eine Firma gefunden, die einen Kompressor stiftet :D

Jetzt haben wir allerdings noch ein Problem: der Kompressor muß korrekt entleert und für die Luftfracht vorbereitet bzw. verpackt werden. Und da so etwas als Gefahrgut gilt, müssen die entsprechenden Papiere ausgestellt werden...hat jemand zufällig Kontakt zu einer Spedition am Flughafen FRA, die uns das relativ kostengünstig machen könnte??

Danke für Eure Hilfe
Silke

http://www.schule-mali.de
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Beitragvon Schmitt.silke » 28.05.2009 15:52

Nur um die Sache abzuschließen: DANKE für all Eure Anregungen und Ideen- wir haben mittlerweile 2 Firmen, die je einen Kompressor spenden, dazu hat sich die Lufthansa Cargo, unterstützt von DB Schenker wegen des Verpackens, bereit erklärt, den ersten Kompressor kostenfrei nach Dakar zu fliegen- alles in allem also eine rundum gelungene Aktion. Mittlerweile ist das gute Stück schon in Mali angekommen und unterwegs nach Dioundiourou. Wir freuen uns riesig, dass der Brunnenbau bald weitergehen kann!!!!


Vielen Dank und liebe Grüße
Silke

http://www.schule-mali.de
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Erfolgsmeldungen "unserer" Schule in Mali

Beitragvon Schmitt.silke » 23.07.2009 08:28

Hallo zusammen! Wollte alle mal wieder auf dem Laufenden halten!

Momentan gibt es wieder viel Positives aus Mali zu berichten. Der Kompressor ist nach langem Hin- und Her und vielen langwierigen Problemen mit dem Zoll gestern endlich vor Ort angekommen. Darüber sind wir sehr froh, trotz der enormen Rechnung von fast 3900 Euro für Zollformalitäten im Senegal, dem Transport nach Mali, dem Zoll in Mali und schlußendlich dem Transport quer durch Mali bis nach Dioundiourou (der von allem am billigsten war...) Zu unserem Leidwesen ist die Straßenverbindung zwischen dem Senegal und Mali unterbrochen, weswegen auch der Zoll nicht ständig besetzt war- aber das ist eben Afrika...

Heute werden die Arbeiten am Brunnenbau wieder aufgenommen. Die Regenzeit hat zwar begonnen- zum Leidwesen der Bevölkerung hat es aber noch nicht stark geregnet. Für die Leute negativ, für den Brunnenbau aber ein Vorteil. So kann trotz des Regens weiter gearbeitet werden, damit der Brunnen so schnell wie möglich fertig wird.

Eine ganz tolle Nachricht:
der Staat Mali ist von unserer Arbeit überzeugt und wird die Schule nun auch unterstützen, vorerst mit einem zusätzlichen Lehrer, der ab dem nächsten Schuljahr anfängt und vom Staat bezahlt wird! Das erleichtert uns natürlich die Arbeit enorm!

Euch allen vielen Dank für die Unterstützung- gemeinsam kann man viel erreichen!!

Viele Grüße

Ralf, Silke und Jeremias Schmitt

http://www.schule-mali.de
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Der Brunnen ist fertig !!!

Beitragvon Schmitt.silke » 12.10.2009 08:40

Der Brunnen ist fertig !!!

Hallo zusammen!

Wir haben es trotz aller Schwierigkeiten endlich geschafft!! Anbei die Bilder des fertigen Brunnens der Schule von Dioundiourou!
Damit ist ein riesiger Fortschritt für die Schule und die Dörfer vollbracht.
Gleichzeitig ist das Land Mali jetzt bereit, uns zu unterstützen und hat einen voll ausgebildeten Lehrer als neuen Direktor an unsere Schule versetzt- das hilft uns enorm, weil dieser Kollege nicht nur mehr Wissen vermitteln kann, sondern auch vom Staat bezahlt wird und somit unser monatliches Budget nicht belastet. So haben wir jetzt 2 "richtige" Lehrer und drei Hilfslehrer zur Verfügung- als wir angefangen hatten, waren es nur die 3 Hilfslehrer und es konnte somit auch immer nur 3 Klassen geben.
Der Schulbetrieb läuft mittlerweile gut und auch das tägliche Mittagessen wird dankbar angenommen. Unser nächstes Großprojekt wird die Erweiterung der Schule sein- schließlich wollen wir einmal 6 Klassen mit 6 Lehrern in 6 Räumen unterrichten können und zur Zeit sind es eben nur 3 Klassenräume und ein Provisorium...
Wir freuen uns also weiterhin über Eure Unterstützung, denn für jedes unserer 200 Kinder brauchen wir im Monat 2 Euro, um die Schule und das Essen zu finanzieren.

Liebe Grüße

Silke, Ralf und Jeremias

www.schule-mali.de

Bild
Bild
Bild
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Neues aus Mali

Beitragvon Schmitt.silke » 15.06.2010 12:41

Ein Hallo an alle

Ich wollte Euch mal wieder auf dem Laufenden halten. Der Neubau der Schule ist so gut wie fertiggestellt. zur Zeit wird noch an der Decke gearbeitet, dann fehlt nur noch die Farbe auf den Wänden...Es ist zur zeit sehr heiß in Mali, bis weit über 40 Grad im Schatten...

Die Möbel für die Schule werden bereits bei einem Schreiner im Dogonland hergestellt.70 Bank/Tischkombinationen sowie Tische und Stühle für die Lehrer...Das Land Rheinland-Pfalz hat die Möbel ja mit 4000 Euro bezuschußt, dennoch bleiben wir auf etwa 700 Euro der Rechnung "sitzen". Vielleicht weiß der eine oder andere ja noch jemanden, der gerne etwas beisteuern möchte, um uns die Anschaffung etwas zu erleichtern... eine Bank-/Tischkombination kostet etwa 60 Euro...

Leider habe ich keine neuen Fotos, weil unsere "Relaisstation" von einer Dienstreise auf die andere unterwegs ist. Sobald ich etwas bekomme, stelle ich natürlich noch Fotos ein..

Liebe Grüße



Ralf, Silke und Jeremias
http://www.schule-mali.de
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Beitragvon Alexander » 15.06.2010 17:25

Hallo Silke,

das Wüstenschiff übernimmt die 700 Euro für die Schulausrüstung.
Das Geld überweise ich erst am Wochenende, da ich mich derzeit nicht in DE aufhalte. Ich hoffe, es hat bis dahin noch Zeit. :wink:

Viele Grüsse
Alexander und Wüstenschiff Crew
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22881
Registriert: 30.07.2005 18:12

Vielen Dank!!

Beitragvon Schmitt.silke » 15.06.2010 17:32

Das ist eine super Nachricht und hilft uns sehr weiter! Denn mit unseren knappen Vereinsbeiträgen wollen und müssen wir ja in erster Linie die monatlichen Kosten decken, damit der Schulbetrieb läuft!

Herzlichen Dank an alle, die Eure Spende möglich gemacht haben!!!!!

Liebe Grüße ans gesamte Wüstenschiff

Silke, Ralf und Jeremias!!!
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim


Zurück zu Tourismus und Folgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast