Wüstenschiff • Thema anzeigen - Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Ethik, Organisationen, Projekte, Folgen, Tipps usw.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Alexander » 18.05.2014 16:24

Hallo Wolfgang,

Wolfgang K hat geschrieben:Ein weiteres Problem dürfte sein, dass Dich drunten wohl schon einer weiter reingeritten haben dürfte. Du weißt wen ich meine...

Ja, ich weiß, wen du meinst. Damit dürfte er sich selbst aber keinen Gefallen getan haben. Hoffentlich…


Wolfgang K hat geschrieben:Sich über die Behandlung zu beschweren wird nichts bringen – eher im Gegenteil. Der einzige Weg zurück nach ET besteht in meinen Augen darin den Verdacht der „negativen Absicht“ zu zerstreuen ohne dass es für die „Gegenseite“ aussieht sie habe sich geirrt und sie müsse das zugeben.
Du wirst um einen Kotau und einer Entschuldigung für dein „Fehlverhalten“ und dafür jemandem unnötige „Arbeit“ gemacht zu haben nicht herumkommen – sofern du jemals Gelegenheit dazu bekommst.


Während dem Verlauf dieses Tages hat sich der Ton der Sicherheitsbehörden deutlich geändert. Am Anfang herrschte noch ein rauer Ton, danach war er schon fast freundlich. Ich hatte den Eindruck, als hätte man erkannt, nicht wirklich einen Spion vor sich sitzen zu haben. Sie mussten aber das Theater durchziehen, um nicht zugeben zu müssen, dass sie einen Fehler gemacht haben. Aber das ist nur meine Einschätzung.

Den Behörden Vorwürfe zu machen dürfte, wie du schon sagst, der falsche Weg sein. Ich muss versuchen, das auf diplomatische Weise zu lösen. Auch wenn es für mich einen "Kotau" bedeutet. Sollte dieser das Problem lösen, bin ich gerne dazu bereit.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Alexander » 19.05.2014 18:56

Heute erlebte ich eine Überraschung, als ich meine Emails überprüfte. Es gab Post vom ägyptischen Tourismusministerium.

Das Egyptian Ministry of Tourism hat geschrieben:Dear Mr. Alexander

I'm from the Cabinet of the Minister of Tourism, I have received your complaint and we are really very sorry for the bad experience that you have faced during the last visit to Egypt.

Could you please send to me any documents you have as well as the copy of your passport to be able contact the concerned authority in order to take the necessary actions to make sure that this situation will not happen again.

Thanks a lot for your efforts to promote Egypt through you web page.

with my regards,
XXXXXX

Sincerely,

XXXXXXX

Cabinet of the Minister
Ministry of Tourism, Cairo, Egypt.
Tel: (+20 2) XXXXXXXXX
Fax: (+20 2) XXXXXXXX
E-mail: XXXXXXXXXXX



Es dürfte wohl noch zu früh sein, um einen Flug zu buchen. Es hört sich auf jeden Fall vielversprechend an.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon emanuelberger » 19.05.2014 19:35

Das ist ja schon einamle ein guter Anfang.

Drücke Dir und ÄGYPTEN die Daumen, dass da etwas positives daraus wird.

Gruss aus dem Pilanesberg National Park wo wir heute 12 Rhinos gesehen haben.
Emanel
Home is, where I'm welcome.
Atheism is a non-prophet organization.

http://www.nelson2africa.blogspot.com
http://www.africanomads.wordpress.com
emanuelberger
 
Beiträge: 125
Registriert: 04.08.2009 11:48
Wohnort: BE/Schweiz aber mehr im südlichen Afrika unterwegs

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Wolfgang K » 20.05.2014 08:21

..to take the necessary actions to make sure that this situation will not happen again.


Das ist ja leider derzeit auch schon sichergestellt. :roll:

Aber ich bin wirklich positiv überrascht und drücke die Daumen!
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Hazi » 20.05.2014 13:47

Wow wow wow

Wesentlich aber erheblich wesentlich mehr als von der D-Botschaft kam.
Vllt. wurden die aber auch schon auf deine Beiträge in verschiedenen Foren aufmerksam u. sehen, dass das keine gute Werbung für Ägypten ist u. noch mehr Touristen in Vorsicht verfallen lässt.

So ganz im Hinterstübchen kam mir grinsend der Gedanke bzgl. damit so eine Situation nicht noch einmal passiert ...
....dass du vllt. das nächste Mal ganz verschwindest und nicht mehr berichten kannst. :lach:
Bitte nimm es als Galgenhumor - ein bisschen Ironie ist auch dabei :h:

Und vllt. hat der, der dachte er wischt dir damit eins aus -wenn es der ist, den ich denke- dir gerade damit dass er sich wichtig machen wollte u. vllt. sogar über deine Berichte berichtet hat, die Türen geöffnet.
Frage: Ist es der, den ich denke? Du müsstest wissen, an wen ich denke
Hazi
 
Beiträge: 250
Registriert: 29.04.2014 19:04

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Alexander » 20.05.2014 15:20

Hallo Hazi,

Hazi hat geschrieben:Bitte nimm es als Galgenhumor - ein bisschen Ironie ist auch dabei :h:

Genau so nehme ich es auch. Ein bisschen Galgenhumor muß schon sein :-)

Hazi hat geschrieben:Frage: Ist es der, den ich denke? Du müsstest wissen, an wen ich denke

Natürlich weiß ich, an wen du denkst. :twisted: Genau das ist der Typ :mrgreen:

Viele Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Alexander » 31.05.2014 07:43

Es gibt Neuigkeiten. Die ägyptische Botschaft hat zugesagt, sich zu kümmern. Langsam kommt wieder Hoffnung auf ;-)
Dear Mr. Axmann ,

Thank you for the letter you have sent us recently on your 19th of April trip to Egypt.

We are currently looking into your request. We are also evaluating the overall circumstances which have led to your deportation on the 25th of April 2014 .

In this regard, kindly send us a copy of your passport via this e-mail, or through the Embassy's fax number: +49 (0) 30-XXXX addressed to my name.

We will get back to you soonest with a reply on the matter .

Best regards ,

Counselor/ XXXXXXX

Embassy of the Arab Republic of Egypt in Berlin .=


Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Alexander » 11.07.2014 17:16

Hier nun die abschliessende Antwort aus Ägypten:

Dear Mr. Axmann,
The authorities informed us they have reviewed your request thoroughly, and it was disapproved.


Somit ist Ägypten für mich Geschichte und ich werde mir wohl ein anderes Urlaubsland suchen müssen.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon schnorr » 11.07.2014 17:18

sehr schadefür dich, aber die ägypter schneiden sich mit solchn massnahmen ins eigene fleisch.
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2174
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon emanuelberger » 11.07.2014 17:46

F@ck.

Das tut mir leid für Dich.

Wir haben uns eine zeitlang über legt unsere Transafrika nun von Süd nach Nord zu machen, da es wegen den Unruhen letztes Jahr in Ägypten, umgekehrt nicht geklappt hat. Dein Erlebnis bestärkt mich nun dieses Unterfangen abzublasen. Kenia wird wahrscheinlich unser Umkehrpunkt sein.

Gruss
Emanuel
Home is, where I'm welcome.
Atheism is a non-prophet organization.

http://www.nelson2africa.blogspot.com
http://www.africanomads.wordpress.com
emanuelberger
 
Beiträge: 125
Registriert: 04.08.2009 11:48
Wohnort: BE/Schweiz aber mehr im südlichen Afrika unterwegs

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Kuno » 13.07.2014 21:59

Das tut mir leid fuer dich, Alexander. Es hat sich so gut gelesen, als der Fall wieder aufgenommen wurde und ich glaubte wirklich, dass sich alles als Irrtum aufklaeren wuerde. Schade.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Milli_Vanilli » 14.07.2014 18:55

Alexander hat geschrieben:Hier nun die abschliessende Antwort aus Ägypten:

Dear Mr. Axmann,
The authorities informed us they have reviewed your request thoroughly, and it was disapproved.


Somit ist Ägypten für mich Geschichte und ich werde mir wohl ein anderes Urlaubsland suchen müssen.

Grüsse
Alexander


Hallo Alexander,

bedauere ich SEHR für DICH!

Mal sehen, wo es Dich hintreibt...

LG

Milli_Vanilli
Milli_Vanilli
 
Beiträge: 32
Registriert: 28.09.2012 22:37
Wohnort: Wien

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon martin1101 » 15.07.2014 14:15

HALLO Alexander,

das sind ja wenig erfreuliche Nachrichten :x

musst Dir halt einen neuen Namen zulegen . wie wäre es mit heiraten? :)

sonst bleibt wohl tatsächlich nur ein anderes Land; etwas "Vergleichbares" ist aber nicht so einfach.

Oman wurde ja schon mal angesprochen, Marokko ist für Deine Sandvorhaben vielleicht zu gut besucht.
Da wir ja bisher zumindest in doch anderer Form unterwegs sind, erfreuen wir uns gerade wieder an Marokko.

Grüße aus ebendort
Martin
Reisen ist tödlich ... für Vorurteile (Mark Twain)
Unsere Reisen

Bild
martin1101
 
Beiträge: 699
Registriert: 21.10.2005 08:35
Wohnort: Linz/Austria

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Wolfgang K » 15.07.2014 14:49

Bitter, aber abzusehen - sie machen ja keine Fehler.
Wobei ich mir nicht mal sicher bin ob jemals ein Entscheider Dein Ansinnen geprüft hat oder ob das eine Antwort aus dem halben Dienstweg ist um keine Gegenfragen zu riskieren.

Ärgerlich.

Grüße
Wolfgang
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Spionage: Ich wurde ausgewiesen aus Ägypten

Beitragvon Alexander » 15.07.2014 20:27

Danke für euren Trost.

Ja, es ist ärgerlich. Besonders die Art und Weise, wie kurzangebunden die Kommunikation der ägyptischen Botschaft abgewickelt wird. Ich werde immer wieder mal nachhaken. Vieleicht ist es verlohrene Liebesmühe. Alternativ bin ich schon mal dabei, mir ein anderes Land für meinen nächsten Urlaub auszusuchen.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22877
Registriert: 30.07.2005 18:12

VorherigeNächste

Zurück zu Tourismus und Folgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste