Wüstenschiff • Thema anzeigen - Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

  • Werbung/Videos/Infos

Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 30.11.2015 20:36

Hallo Ursula,

Die Spuren im Sand von Nkaola sind von Affen. Wir haben uns zwar auch auf den Weg gemacht, um sie zu suchen, aber leider haben wir ausser den Spuren keine gesehen, sondern erst im Ennedi.

Als Karten benutze ich die IGN.

Bei Arouelli haben wir niemanden gesehen. Falls Du Demi gemeint hast, dort graben die Frauen noch fleissig nach Salz. Als wir dort waren, waren die Salzkarawanen schon wieder aufgebrochen. Aber vor ein paar Jahren habe ich schon mal eine Salzkarawane aus Demi gesehen.

Ja, den Bericht von der Kameltour des Professors aus Grenoble habe ich auch gelesen. So etwas wäre schon toll. Und auch Soborum im Tibesti habe ich noch nicht aus dem Auge verloren. Aber es wäre schon besser, wenn sich zwecks Kostenteilung noch jemand dafür finden würde, aber das ist nicht so leicht.

Grüsse

Gertraud
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Bremach11 » 01.12.2015 07:48

Hallo,
im Rahmen unserer Afrikadurchquerung waren wir 2013 auch im Tschad. Nachzulesen unter "www.manfredschroth.de". Ich selbst war 1995 schon mal dort, und habe meinen "50er" am "trou du natron"gefeiert. Den Eindruck werde ich nie vergessen.

Viel Spass beim evt. lesen und sehen.

Manfred
Bremach11
 
Beiträge: 63
Registriert: 29.11.2006 08:56

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon ursula » 01.12.2015 13:58

Hallo Akauka
Arouelli interessiert mich deshalb, weil seine Salzpfannen ein Ziel der grossen
Transsahara Karawanen von der Cyrenaika nach Wadai waren.

Aber auch schon vor einigen tausend Jahren zogen Leute dort vorbei und
hinterliessen ganz spezielle Gräber, welche man nur zwischen dem Tibesti und dem
Uweinat bzw Gilf Kebir findet, spannend, nicht?

Koen, ein professioneller Spurenleser, meint, dass es eine Hyäne war, die dort rumrannte :shock:
Bild

Grüsse
Ursula
ursula
 
Beiträge: 2189
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 02.12.2015 22:44

Hallo Ursula,
Das viel in der Gegend los gewesen sein muss sieht man ja schon an den Werkzeugen, die es dort gibt.
Möchtest Du per Auto oder lieber per Kamel dort reisen?

Hallo Manfred,
ja, euren Reisebericht hatte ich auch schon gelesen. Sehr schön und vor allem sehr schöne Bilder. Vielen Dank dafür.

Grüsse
Akauka
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon ursula » 03.12.2015 15:16

Hallo Akauka
leider habe ich heute keine Wahl mehr, Expeditionen kann ich nur noch mit dem Auto planen,
der Zahn der Zeit nagt an meinem Gebälk…

Vor 20 Jahren hätte ich dir wegen der Soborom Meharee schon längst geschrieben, damals
war ich mit meinen Kumpels oft auf dem Kamel unterwegs zB auf der Südroute von
Tamanrasset nach Djanet (ca 500 km Luftlinie).
Eine unvergesslich schöne Zeit!

Bild

Ich wünsche dir, dass du ein paar geeignete Mitreisende für deine Ziele findest
und grüsse herzlich
Ursula
ursula
 
Beiträge: 2189
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Vorherige



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste