Wüstenschiff • Thema anzeigen - Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

  • Werbung/Videos/Infos

Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 06.01.2015 22:26

Leider habe ich für das geplante Kameltrekking im Tibesti von Zouar über Soborum zum Trou au Natron (noch) keine Mitreisenden gefunden.

Für eine Reise nach Niola Doa und zu den Erdis nördlich vom Ennedi, fanden sich glücklicherweise noch drei Mitstreiter und eine bezahlbare Agentur, bei der wir die Reise buchen konnten. So konnten wir mit vier Teilnehmern, zwei Fahrern, einem Koch und einem Guide in zwei Autos Mitte Dezember von N'Djamena aus losfahren.

Innerhalb von 19 Tagen haben wir Niola Doa, die Mourdisenke, Erdi Ma, Arouelli, Dilinga, die Erdis Fochini, Asseranga und Dji sowie Demi, ein bisschen was vom Ennedi, die Sahelzone, den Tschadsee und ein Museum in Gaoui, in der Nähe von N'Djamena gesehen. Wunderschöne Gravuren und Felszeichnungen, viele Gazellen, ein paar Fenneks und Schakale, etliche Wasserbüffel und -vögel, Paviane und auch ein Warzenschwein kreuzten unseren Weg.

Alles in allem eine "runde" und vielseitige Rundreise durch den Tschad.

Vielleicht klappt ja auch das Kameltrekking noch irgendwann.

Niola Doa 1
P1090285.jpeg


Niola Doa 2
P1090330.jpeg


Niola Doa 3
P1090482.jpeg


Mourdisenke
P1090863.jpeg


Erdi Ma 1
P1100224.jpeg


Erdi Ma 2
P1100234.jpeg


Ennedi 1
P1110225.jpeg


Ennedi 2
P1110365.jpeg


Sahel 1
P1110648.jpeg


Sahel 2
P1110680.jpeg


Tschadsee
P1110756.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Uwe Schmitz » 06.01.2015 23:06

Traumhaft !
und bestimmt extrem abenteuerlich im vergleich zu unserer omantour...
doch sicher auch viel anstrengender.
wieviele km seid ihr etwa gefahren?
könntest du vielleicht ne karte mit ungefährer strecke einstellen, diese gegend ist den meisten lesern hier eher nicht so vertraut.
danke für die bilder, gerne mehr!
viele grüße
uwe
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 1900
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Basrouge » 06.01.2015 23:20

Glückwunsch, Akauka,

ich war zur gleichen Zeit im Tibesti unterwegs. Das gemeinsame Ziel Soborum steht noch. Auf ein anderes Mal - Inch Allah! - Mit wem warst Du unterwegs - Tschad Evasion, Toumai?

Gruß

basrouge
Basrouge
 
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2014 10:36

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Turi » 07.01.2015 07:33

Hallo Akaua

Absolut schön, würden eine soche Tour auch gerne machen, praktisch auf dem Rückweg mitnehmen.
Allerdings müsste man dafür mind 2 Monate haben , ohne Führer und Fahrer, wäre genial.
Ja leider wäre, wie so vieles auf diesem wunderschönen Kontinent Afrika.
Grüsse aus im Moment in Kenia
Turi
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Turi
 
Beiträge: 2180
Registriert: 14.02.2006 21:49
Wohnort: Ostschweiz

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 07.01.2015 08:33

Hallo Basrouge,

wir waren mit Eytè Voyages unterwegs.
Web: http://www.eytevoyages.com

Wie war denn Deine Reise ins Tibesti?

Hallo Uwe,

in der WüSchi-SAT-Karte habe ich grob die Strecke des Nordteils der Reise dargestellt. Ich hoffe, man kann die Datei problemlos öffnen.

StreckeErdis2014.tiff


Hallo Turi,

aus Sicherheitsgründen ist eine solche Reise ohne Führer absolut nicht zu empfehlen.

Zwei Monate Zeit dafür wäre allerdings ein Traum...

Gruss an alle

Akauka
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 07.01.2015 08:43

Mit tiff hat's nicht geklappt.

Jetzt nochmal als jpg:
StreckeErdis2014 Kopie .jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 07.01.2015 10:56

Tja, so schicke Supermärkte wie im Oman gibt es im Tschad nicht. Aber leckeres Obst aus Kamerun kann man im Süden schon finden.

Buch geführt habe ich über die Kilometer nicht, aber es sind schätzungsweise ca. 3200 km insgesamt gewesen.

Als Bonustrack noch ein paar Bildchen. Ich will das WüSchi ja nicht zum sinken bringen mit all der Bilderlast, Basrouge hat bestimmt auch noch einiges auf Lager aus dem Tibesti, stimmt's?

Mal steht man unerwartet auf einer Almwiese ...
P1090732.jpg


dann wieder mitten in Sand und Steinen.
P1100450.jpg


P1100914.jpg


Wenn einen der Fennek nicht angeknabbert hat ...
P1110607.jpg


kann man auch im/am Wasser stehen ...
P1110780.jpg


und warten, bis einen der Affe laust.
P1110847.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Basrouge » 07.01.2015 11:01

Hallo Akauka,

wirklich beeindruckende Routenführung in eines der entlegendsten Gebiete der Sahara - Glückwunsch!

Ich konnte 2014 in zwei Anläufen Christoph Staewens Reise aus dem Frühjahr 1964 nachvollziehen - stets mit seinen Aufzeichnungen in der Hand und aus logistischen Gründen teilweise in entgegengesetzter Richtung und mit einigen interessanten "Abstechern" in Gebiete, die ihm verschlossen blieben:

Februar/März: Faya - Fada mit den von Staewen beschriebenen Felsbildstationen des Ennedi, Aloba, Béchiké, Archei, Bachékilé - Mourdi-Depression, Démi und Téguédei - Ounianga-Seen - Faya.

Dezember: N'Djamena - entlang des Bahr el Ghazal - Kouba - Erg Djourab - Faya - östliche Ausläufer des Erg Bilma - Zouarké - Trou au Natron - Ennerie Gonoa - Bardai (Staewens Haus wird vom Militär genutzt und ist in keinem guten Zustand mehr) -
Yebbi Souma - Yebbi Bou - Kezzen - Ouianga-Seen - vorbei an Fada - und die lange Strecke über Oum Chalouba zurück in die Hauptstadt.

Leider ging es nicht bis nach Aozou und auch Soborom muss noch warten.

Liebe Grüße

Basrouge

Tschadreisen 2014.jpg

Pic Toussidé.jpg

toubou.jpg

Staewen_2.jpg

Erosion.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Basrouge
 
Beiträge: 10
Registriert: 18.06.2014 10:36

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Olaf.L » 07.01.2015 11:41

Hallo Akauka,

habt ihr die Route so geplant oder war die fertig beim Veranstalter?
Sehr Interessante Strecke, eher ungewöhnlich, schön wären noch ein paar
Fotos von den Erdis.

Gruß Olaf
Olaf.L
 
Beiträge: 132
Registriert: 11.03.2008 10:38

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 07.01.2015 14:50

Hallo Olaf,

nein, diese Route habe ich noch bei keinem Veranstalter so fertig gefunden. Die haben wir selbst geplant. Beim nächsten Mal können wir uns die Erdis hoffentlich noch genauer anschauen. Für den Anfang war es zumindest ein guter Überblick.

Zusätzlich zu den bisherigen Erdi Fotos, folgen hier noch ein paar mehr. Das Terrain wechselte zwischen steinig und sehr sandig, aber es gab auch überraschend grüne Abschnitte, was ich so nicht erwartet hätte.

Mourdisenke vor Erdi Ma
P1100038.jpg


Guelta Oueiba
P1100101.jpg

P1100126.jpg


Erdi Ma (Südseite)
P1100188.jpg


Erdi Ma (Westseite)
P1100315.jpg


Erdi Asseranga/Erdi Dji
P1100495.jpg


Erdi Dji (Ostrand)
P1100527.jpg


Erdi Dji (Ostrand) aus ziemlich grünem Blickwinkel
P1100570.jpg


Dilinga (links, der kleine flache Berg) Arouelli (rechts, der lange Berg mit den Einschnitten)
P1100571.jpg


Erdi Dji (südöstlicher Rand)
P1100592.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Olaf.L » 08.01.2015 13:18

Danke, dass Du noch ein paar Bilder ran gehängt hast, toll.
Der Reiz der Gegend ( Erdi's) liegt wohl vor allem in der totalen Abgeschiedenheit der Gegend.
Rein von den Bildern her empfand ich das Ennedi- Massiv als landschaftlich deutlich beeindruckender.
( siehe meinen Tschad- Kurzbericht von 2013)

Gruß Olaf
Olaf.L
 
Beiträge: 132
Registriert: 11.03.2008 10:38

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon ursula » 29.11.2015 12:22

Hallo Akauka
ja, die Erdis würden mich auch interessieren :)
Ich suche grad mehr Infos zu dem Nordrand des Ennedi, hast du evt Azrenga besucht?
oder die vielen Gräber in der Mourdi Senke, die Seen oder die Jagdlinien und die vielen
Steinkreissiedlungen?

Bild

Hach, das ist einfach eine ganz verrückte Region!
Grüsse
Ursula
ursula
 
Beiträge: 2191
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon ursula » 29.11.2015 12:29

PS die Seen liegen bei 17 55, 21 40
ursula
 
Beiträge: 2191
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon Akauka » 29.11.2015 22:10

Hallo Ursula,

Ja, die Mourdisenke ist schon sehr interessant. Das Erdi Ma hat mir auch sehr gefallen und wenn ich könnte, würde ich die Erdis gerne nochmal genauer unter die Lupe nehmen.

Nach Azrenga sind wir nicht gefahren, aber Aga Baya fanden wir auch sehr schön (siehe die "Almwiese" im Post vom 07.01.2015).
Guelta Aga Baya
P1090714.jpg


Gräber und Jagdlinien haben wir nicht gesehen. Es gibt aber recht viele Werkzeuge in der Mourdisenke zu sehen.

Mit den Seen meinst Du sicherlich das Oued Nkaola. Es ist recht weitläufig und es gab wirklich eine Menge Wasser dort. Allerdings waren auch trocknete "Becken" zu sehen.

Oued Nkaola
P1110016.jpg

P1110030.jpg

P1110048.jpg


Ja, es gibt schon sehr viele sehr schöne Gegenden im Tschad.

Gruß
Akauka
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Akauka
 
Beiträge: 40
Registriert: 04.05.2014 09:07
Wohnort: Deutschland

Re: Tschad Dez 2014 - Niola Doa & Erdis

Beitragvon ursula » 30.11.2015 12:52

Danke für die Fotos im Grünen ! Es erstaunt mich immer wieder, wie viele Wasserstellen es doch
in der scheinbar ausgetrockneten Gegend gibt.

Hast du eine Vermutung, von wem diese Spur im Sand ist?

Welches Kartenmaterial hast du verwendet? IGN oder die russischen?

War Arouelli noch in Betrieb? Hast du eventuell sogar Salzkarawanen gesehen?

Ein Prof aus Grenoble hat diese Kameltour gewagt – etwas für dich?

Bild

Bis dann - Ursula
ursula
 
Beiträge: 2191
Registriert: 31.07.2005 16:54
Wohnort: Zürich

Nächste



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste