Wüstenschiff • Thema anzeigen - Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

  • Werbung/Videos/Infos

Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus Staaten: Marokko/Sahara, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Wolfgang K » 16.07.2013 09:46

Auf Djerba (evtl auch in der Umgebung) streiken die Tankwarte und Tankstellenbesitzer seit gestern für drei Tage.
Grund ist der Umsatzteinbruch von 90% durch die "freien" Tankstellen mit geschmuggeltem Sprit aus dem Kanister.

Das könnte auch in anderen Landesteilen demnächst mal der Fall sein. Also lieber mal volltanken :wink:

Grüße
Wolfgang
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Werbung/Videos/Infos

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Achim Vogt » 29.07.2013 18:41

Interessanter Artikel ueber die schwierige Situation in Libyen, unter anderem mit folgender zitierter Aussage der Bundesregierung:

Gegenwärtig sind nur zwei der 25 Grenzübergänge dem libyschen Innenministerium unterstellt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion zur Eubam-Mission. "Die anderen werden von Milizen und Stammesorganisationen überwacht."


Gewalt in Bengasi: Libyen im Griff der Milizen
(Spiegel Online, 29. Juli 2013)

Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei den beiden genannten Grenzposten um die zwei an der Kueste zu Tunesien und Aegypten handelt.

Viele Gruesse
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1385
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Kuno » 29.07.2013 21:11

Das wuerde ich auch vermuten, Achim.

Aber zwei Fragen haette ich da noch:

- Wie kommt die DE Bundesregierung auf 25 Grenzuebergaenge?
- Und warum will das ausgerechnet die Linksfraktion (das ist die SED, oder?) wissen?
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Achim Vogt » 30.07.2013 16:33

Lieber Kuno,

Du stellst immer so kluge Nachfragen :wink: Die zweite kann ich naturgemaess nicht beantworten, bei der ersten bin ich unsicher: Wikipedia beschreibt acht Uebergaenge, aber die Berliner TAZ zitiert die gleichen Zahlen (23 von 25) vor ein paar Wochen, bezieht sich dabei aber auf die EU (!):

Grenzsicherung in Libyen: EU-Training verläuft im Wüstensand
(Dominic Johnson / Mirco Keilberth, "taz" vom 24. Juni 2013)

Viele Gruesse
Achim
Achim Vogt
 
Beiträge: 1385
Registriert: 02.01.2009 19:32
Wohnort: Beirut / Libanon

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Wolfgang K » 30.07.2013 17:28

TN: Ras Jadir, Wasem
DZ: Ghadames, Ghat,
Niger: Al Wig (Gatrun)
Tschad: Al Wig, Kufra
Sudan: Kufra
ET: Soloum

Hab ich was vergessen? 7-9 je nach dem wie man zählt. Wenn man in Al Wig die Ausreise für zwei Länder machen kann, sind das dann zwei Grenzübergänge. Egal. 25 sind es nicht. Evtl. haben sie schnell die Pisten auf der Michelinkarte gezählt? Sind aber auch keine 25 :wink:
Über die grüne, äh, gelbe Grenze sind es eher 2500...
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Kuno » 30.07.2013 17:49

Nun, Achim, wenn Zahlen von der EU kommen, dann ist eine gesunde Portion Sskepsis wohl mehr als angebracht.
Nebst dem, dass man im Osten, Sueden und Westen Libyens wahrscheinlich jede einzelne Fahrspuhr, die irgendwo ueber die Grenze fuehrt per Beschlusss als eine Art Grenzuebergang deklarieren kann versuche ich mal aufzuzaehlen, was mir noch in Erinnerung ist (ich lasse aber die Seehaefen weg).

Im Osten:

1 Sollum
2 Giarabu
3 Uweinat

Im Sueden:

4 Maaten Sarra
5 Tuemmo

Im Westen:

6 Ghat
7 Ghadames
8 Nalut
9 Ras Jedir

Neben 1 und 9, eventuell noch 8 hat keiner der Uebergaenge eine relevante Bedeutung was den legalen Handel und Grenzverkehr angeht und auch bei den erstgenannten ist der Schmuggel subventionierter Libyscher Gueter ins Ausland wohl ein Hauptanteil des Umsatzes.

Wenn jemand noch weitere Uebergaenge kennt, welche einen besetzten Grenzposten in der Naehe aufweisen koennen - bitte nennen und ich fuege sie in die Liste ein.

----

Kommen wir noch kurz zum TAZ Artikel:

"Am 1. April 2011, mitten im libyschen Bürgerkrieg, gründete die EU die Libyen-Eingreiftruppe „Eufor Libyen“, die unter dem Kommando eines italienischen Konteradmirals zum Schutz humanitärer Hilfe militärisch intervenieren sollte, sobald die UNO sie anfordert. Das tat die UNO nie, und nach Kriegsende wurde Eufor still und heimlich begraben, ohne je geboren worden zu sein."

Obwohl die Italiener am Ende immer auf der Seite des Siegers stehen (man erinnere sich nur des Wankelns auch beim LY Einsatz der Nato), halte ich es fuer nicht sehr aussichtsreich, wenn eine Multinationale Eingreiftruppe unter Italienisches Kommando gestellt wird.

"Die Grüne kritisiert auch die für den geringen Umfang der Mission ziemlich hohen Kosten von 30,3 Millionen Euro im ersten Jahr. „Ein guter Teil des Geldes geht an private Sicherheitsfirmen, die die Mission schützen“, sagt Brantner."

Hier zeigt die Erfahrung, dass man zuerst ein Europaeisches Sicherheitsunternehmen beauftragt (und bezahlt), welches dann im Sub-Kontrakt ein lokales Unternehmen engagiert, das dann die tatsaechliche aufgabe wahrnimmt. Zu 90% taugen die voegel aber nichts sondern rennen nur im Schluderkampfanzug und mit der Sonnenbrille herum.

Interessant waere auch noch zu wissen, wieviel der 30,3 Millionen bereits in Europa verbraucht wird - fuer Projektmanagement, Personaladministration, Sitzungssaalmiete und Reisen der Projektleitung nach Tripolis.
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon schnorr » 30.07.2013 20:25

Kuno hat geschrieben:(ich lasse aber die Seehaefen weg).

das halte ich im sinne der eu für einen fehler, denn auch die und die "internationalen" flughäfen sind "grenzübergänge"
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2171
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Kuno » 30.07.2013 20:51

Inwiefern haeltst du zB. die internationalen Flughaefen Libyens fuer die EU fuer relevante Grenzuebergaenge?
Kuno
 
Beiträge: 9586
Registriert: 03.05.2006 09:21
Wohnort: Dort wo andere Ferien machen.

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Andreas_Anke » 02.02.2014 20:27

Hallo .... habt Ihr wahrscheinlich auch gelesen

der Süden Libyens wir eher unruhiger als ruhiger
http://magharebia.com/en_GB/articles/aw ... feature-02
http://magharebia.com/en_GB/articles/aw ... portage-01

Grüße Andreas
Andreas_Anke
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2006 21:04

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Wolfgang K » 02.04.2014 09:27

Es gibt eine kurze Meldung über ein Statement des tunesischen Verteidigungsministeriums zu den südlichen Grenzregionen.
Darin wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich an die "Zones Tampon", also die Pufferzonen der Wüstenregionen in Grenznähe ein zu halten sind.
Begründet wurde der Hinweis mit immer wieder vorkommenden Verletzungen dieser Vorschrift:

Le ministère de la défense a rappelé dans un communiqué rendu public, ce mardi 1er avril 2014 que toute personne présente dans la zone désertique frontalière tampon doit se conformer aux ordres qui lui sont intimées afin de s’arrêter ou de se soumettre à la fouille et ce conformément au décret républicain numéro 230 de 2013.

http://www.tunisienumerique.com/tunisie ... ent/217181

http://directinfo.webmanagercenter.com/ ... ontaliere/

Der Zusammenhang mit anderen aktuellen Ereignissen ist nicht ganz klar, aber nicht auszuschließen.

Für Reisende dennoch ganz interessant, zumal eine Verwechslung von "Freund und Feind" ggf. unangenehm werden kann.

Grüße
Wolfgang
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Wolfgang K » 09.05.2014 10:32

Hallo,

in Douz rumpelt es grade etwas. Bei Ausschreitungen zischen Einwohnern aus Douz und Ghlissia (südwestlicher Vorort) hat es je nach Angaben Gestern und Vorgestern 30-50 Verletzte gegeben. Einige durch Schrotkugeln. Vorläufig gibt es eine nächtliche Ausgangssperre.

Der Streit geht um ein Gelände welches ca. 40km südöstlich liegt. Dort macht gerade ein Ölfirma Probeerkundungen.
Aneinandergeraten ist man wegen der Jobvergabe an den Bohrstellen bzw. über den Besitz des Geländes.

Den gleichen Grund für Ärger gab es in Kebili. Dort hatten die Einwohner von Zafraane protestiert und den Gouverneurssitz belagert, weil man sich in einer ähnlichen Sache über sie hinweg gesetzt hatte.

Grüße
Wolfgang
Wolfgang K
 
Beiträge: 2176
Registriert: 25.11.2005 13:50
Wohnort: bei Mainz

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon myrrrdin » 09.05.2014 13:05

Moin - wie ist das eigentlich praktisch zu verstehen dann an der tunesisch lybischen Grenze. Wenn man weiter im Süden einfach hinfährt dort, gibt es in einem Streifen von 20 km dann Militärkontrollen? Und an der Grenze selbst - wenn das libyische Innenministerium dort nicht kontrolliert sondern die Milizen der einzelnen "Provinzen" - gibt es eine Karte mit Bereichen, wer wo welche Kontrolle über welchen Übergang dann hat? Wenn man da dann hinfährt - werden die einen durchlassen? Man braucht ja dann bei aller Unsicherheit vermutlich weitere Visa von Region zu Region und man weiß nicht, wenn man keinen Begleitschutz hat, ob man nicht unterwegs irgendwie abhanden kommt oder? Im Norden der Übergang - vermutlich hab ich das überlesen - er ist unter Kontrolle der "Übergangs"-Regierung?

Es gab ja einen guten Beitrag mit vielen Bildern und Infos von Wolfgang im anderen Thread.
Sonst kriegt man halt kein Visum wenn man keine Agentur hat. Ich meine auch kein Transitvisum.
Abgesehen das eh alle davon abraten wegen der gelegentlichen Unruhen, Botschaftsentführungen und
neuerdings auch gezielten Tötungen. Aber das sind halt gezielte Aktionen und was anderes als "richtiger
Krieg" nehme ich an.

Wenn man Kontrollen in Kauf nimmt - was würden die dort an Milizenstützpunkten kontrollieren?
Wen fragen die wenn sie durchwinken?
Begleitschutz oder Kolonne - kann man sowas bei Transit nicht vor Ort an Grenze irgendwie koordinieren?
Braucht man überhaupt Visum dann ...... muss wohl mehr recherchieren nehme ich an. Werd aber nicht recht schlau aus der Lage und wenn ich selbst runter fahre, was ich schon lange vor mir herschiebe - Tunesien ist mir an sich zu klein für die weite Strecke und Libyen schon immer die Herausforderung da unten - auch wenn ich kein richtiger Wüstenfahrer bin (und nie war) und so weiter.

Wenn ich mir das hier dann durchlese - dann wird
es eh nichts mit all den Überlegungen, weil man als Nicht-Araber
halt nur im Norden einreisen kann dann und dort die Einladungsgeschichte
eben hat.
http://www.hinter-dem-horizont.net/laen ... /info2.htm
Jesus rulz.
myrrrdin
 
Beiträge: 112
Registriert: 14.08.2010 12:16

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon Bäärti » 09.05.2014 13:56

Hoi myrrrdin

Der Kuno hat mir neulich erklärt, wie so eine Kontrolle präzise abläuft:
Du streckst beide Hände in die Luft und winselst "yes sir".. :mrgreen: .

Gruss Bäärti
der Muger - ein Bergler auf Abwegen.
Bäärti
 
Beiträge: 1234
Registriert: 01.08.2005 19:23
Wohnort: südlich von Luzern... im Herzen der Schweiz, da wos am schönsten ist.

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon myrrrdin » 09.05.2014 15:59

Moin Bäärti - das mag natürlich sein. Wenn ich sie nachher noch wieder runterkrieg die Hände ist das auch egal an sich. Ich frag halt ähnlich wie andere mal nach - weiß natürlich das man an sich nur von abraten kann von dem dann. Würde mich halt trotzdem interessieren was passiert, würde man es einfach probieren. Manchmal sind arabische Menschen ja überraschend flexibel und vermutlich hat man an der Grenze zu Ägypten dann das Problem das man keinen vernünftigen Grund und Stempel vorweisen kann, warum man aus unsicheren Gebieten her einreist. Da sind die neuen Machthaber sicher nicht so begeistert dann - auch wenn man nachweist, man ist aus Europa.

Wobei wenn ich das hier so lese und anderes - naja
ich bleib dann im (anderen) Lande und ....


Zitat:


Benghazi, 2 May 2014:

Heavy fighting broke out across Benghazi last night at around 2 am, reportedly between Saiqa Special Forces and Ansar Al-Sharia. At least four soldiers are known to have been killed.

A member of Saiqa Special Forces Brigade told the Libya Herald the worst of the fighting took place outside the headquarters of Benghazi Security Directorate (also known as Police Headquarters) in the city’s Hawari district. He said that clashes erupted after Saiqa blocked the road around the headquarters following an attack by Ansar Al-Sharia earlier in the night.

An eye-witness has said that around 20 technical vehicles belonging to Ansar Al-Sharia could be seen moving in convoy towards the police headquarters at around 2 am. Benghazi residents have said that the worst fighting was between then and the morning call to prayer at around 4 am but that sporadic shooting continued until seven o’ clock.



Read more: http://www.libyaherald.com/2014/05/02/h ... z31EOCY4Fy
Jesus rulz.
myrrrdin
 
Beiträge: 112
Registriert: 14.08.2010 12:16

Re: Tunesien / Libyen - Aktuelle Infos für Traveller

Beitragvon wuefu » 09.05.2014 16:05

Hallo,

in Libyen schert sich glaube ich momentan niemand um ein Stück Papier mit Stempel.
Da brodelt es doch ganz gewaltig - in jedem Landesteil und in jeder größeren Stadt macht der dortige ´Chef´ was er für richtig hält.

Ich würe keinen Fuß auf libysches Teritorium setzen. Evtl. mit Flieger nach Tripolis und eine kleine Stadtrundfahrt machen und gut. Mehr nicht.

Michael
wuefu
 
Beiträge: 50
Registriert: 16.07.2009 13:07

VorherigeNächste



Zurück zu Maghrebstaaten und Nordafrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste