Wüstenschiff • Thema anzeigen - Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 14:44

Hallo Wüstenschiffer,

Meine Firma schickt mich in die Wüste. Unter normalen Umständen würde man diese Redewendung wohl als Negativerlebnis auslegen. Nicht in meinem Fall. 8) Ich werde bis Ende des Jahres in den Emiraten arbeiten und in Dubai wohnen...

Da es hier auch einige Reisende gibt, die sich für diese Gegend interessieren, werde ich immer, wenn ich Lust und Zeit habe, aus den Emiraten berichten. Und natürlich aus der Wüste. :)

Also bis demnächst.

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - Wochenendplanung

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 15:26

Nach meiner ersten anstrengenden Arbeitswoche in Dubai treffe ich mich abends an einer Beach Bar und wir überlegen, was ich am Wochenende machen könnte. Ich möchte Dubai gleich mal kennenlernen und sehen, was sich seit meinem letzten Besuch vor acht Jahren verändert hat.

Zunächst geht es durch den dichten Feierabendverkehr. Meine Ortskenntnisse lassen noch zu wünschen übrig und die Orientierung wird durch die offensive Fahrweise mancher Verkehrsteilnehmer nicht einfacher. Allerdings leistet mein Handy, ausgestattet mit Google Maps hervorragende Dienste. Ich glaube nicht, dass Tom Tom da mithalten kann. ;-)

Bild

Hier treffen wir uns am Abend und lassen die vergangene Woche Revue passieren.

Bild
Bild

Ich beschließe den Abend mit dem Plan, Dubai am Wochenende näher kennenzulernen.

Bild

Wenn man sich in Dubai nicht auskennt, gibt es einfache Möglichkeiten, das Emirat kennenzulernen.

Big Bus Tours bietet mehrere Touren an, die bei Tag oder Nacht durch Dubai führen. Mit dem Doppeldeckerbus, der unten geschlossen und angenehm klimatisiert ist und oben teilweise überdacht und der hintere Teil ohne Überdachung. Man bucht das Ticket im Internet oder kauft es direkt an der Haltestelle. Für mich war es einfach, da ich im Marina Hotel wohne und eine Minute davon sich die Dubai Marina Mall befindet. Am Eingang werden die Tickets verkauft. Es gibt Eintages- und Mehrtagestouren. Mein erstes Wochenende in Dubai verplane ich gleich komplett :)

Bild
Dubai Map May 2016.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - Unterwegs mit dem Hop On Hop Off Bus

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 15:49

Freitag und Samstag ist in Dubai Wochenende. Sonntag wird gearbeitet. Daran muss man sich erst einmal gewöhnen. ;-)

Ich schlafe heute erst mal aus und mache mich dann auf den Weg zu Marina Mall. Dazu laufe ich von meinem Hotel nach rechts...

Bild

…und in einer Minute stehe ich vor dem Glitzerpalast, der keine Wünsche offen lässt. Zumindest, was die materiellen angeht ;)

Bild

Auch die Kuppel der Eingangshalle ist mit tausenden kleiner Glühbirnen bestückt.

Bild

Ich decke mich erst einmal mit ein paar Flaschen Wasser ein, denn der Tag soll heiß werden. Wir stehen kurz vor dem Sommer und dann steigen die Temperaturen über 40 Grad – im Schatten.

Bild

Am Vortag fiel mir schon dieses Schild auf, auf dem Rotlichtüberschreitungen verbunden mit Gefährdung der Straßenbahn mit 30.000 Dirham, also rund 7.500 Euro bestraft wird. Das präge ich mir gut ein und bin bei den Trams besonders vorsichtig.

Bild

Auf allen Bussen und Lkws klebt dieses Schild am Hinterteil. Damit soll vermutlich der Fahrer dazu motiviert werden eine zivilisierte Fahrweise an den Tag zu legen. Es wäre nicht schlecht, wenn dieses Schild auch die PS starken Pkws führen müssten. :mrgreen:

Bild

Dem ersten Big Bus kann ich nur noch hinterher schauen. Die Busse fahren allerdings alle 15 Minuten und daher vertreibe ich mir die Wartezeit mit einem Becher italienischem Eis.

Dann geht es endlich los. Ich nehme den Sitz mit der bestmöglichen Fotografiermöglichkeit ein. Also ganz hinten. Und es kann losgehen :)

Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - The Walk - Jumeirah Beach

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 17:25

Für das Wochenende stehen drei Touren auf dem Programm. Die rote, grüne und blaue Tour ;-) Die rote Tour sollte man für einen anderen Tag aufheben, da diese zum Deira and Gold Souk oder kurz Dubai Gold Souk führt und dieser am Freitag geschlossen hat. Die blaue Tour geht durch die Marina und mit der lege ich los.

Den ersten Stopp machen wir an "The Walk", einer 1,7 Kilometer langen Strandpromenade an der Jumeirah Beach Residence.

Bild
Bild

Zunächst fällt mir dieser Vogel auf, der mit seinem langen Schnabel wie wild auf den Rasen einhackt. Das lange Werkzeug hat den Vorteil, dass er tief in den Boden vordringen kann. Und siehe da, schon hat der Jäger Erfolg und zieht einen fetten Wurm aus der Erde. ;-)

Bild

Bevor es aber an den Strand geht, stehen noch einige Übungen an. 8)

Bild

In einem Open Air Fitnessstudio kann man(n) noch seinen Sixpack in Form bringen.

Bild

Die Begeisterung kann ich bei bereits 32 Grad am frühen Morgen nicht teilen und lasse den von Schweiß triefenden Athleten seinen Übungen weiter machen.

Bild

Schön aufgereiht stehen die Liegestühle im Sand…

Bild

…mit der Skyline im Hintergrund.

Bild

Einige Badegäste haben sich einige außergewöhnliche Freizeitbeschäftigungen ausgesucht. Mit diesem Delphin, der von innen wie ein Fliegercockpit aussieht, kann man vermutlich das Wasser durchqueren. Im Einsatz habe ich ihn bisher nicht gesehen.

Bild

Deutlich merkt man, dass wir uns im Wochenende befinden. Der Strand ist gefüllt mit Badegästen.

Bild

Und hier noch eine Möglichkeit, sich im Wasser zu beschäftigen. Per Wasserschub, der über zwei Düsen erzeugt wird, schwebt man über dem Wasser und muss das Gleichgewicht dabei halten.

Bild

Mit ein paar Wildfiguren, wie ich sie aus meiner Heimat kenne, geht diese Etappe zu Ende.

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - Dubai Marina

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 18:59

Wir verlassen die Jumeirah Beach und machen uns auf zur Dubai Marina.
Dubai ist am schnellsten wachsende Metropole der Welt. Investoren lassen Hochhäuser bauen. Doch es gibt auch Bauträger, die das Geld unterschlagen und das Land auf nimmer wiedersehen verlassen. Am Flughafen sieht man auf den Parkplätzen gelegentlich Ferraris oder Lamborghinis mit einer dicken Staubschicht. Hinterlassen von Menschen, die mit einem One Way Ticket das Land verlassen haben. Die PS Karossen werden, wenn sie lange genug gestanden sind versteigert.

Bild
Bild

Wer einen Wald möchte, pflanzt sich einen auf dem Balkon oder auf dem Penthouse :)

Bild

Wir kommen an der Marina an. Eine sieben Kilometer lange Promenade, die man in ca. zwei Stunden umlaufen kann.

Bild
Bild
Bild
Bild

Der Spagat zwischen Tradition und Moderne ist gut gelungen. Der Baustil der Masjid Al Rahim Moschee passt gut in die Landschaft. Die werde ich mir später noch genauer ansehen.

Bild

Wer schlecht zu Fuß ist, kann die Marina mit einer Dhow entlang schippern.

Bild
Bild

Obwohl die Temperaturen schon auf 37 Grad geklettert sind, joggen einige immer noch der Marina entlang. Ich bewege mich da lieber etwas gemütlicher. :)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - Masjid Al Rahim Moschee

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 19:33

Die Masjid Al Rahim Moschee wurde erst 2013 eröffnet und fasst 2000 Gläubige. Für diese Gegend sind noch weitere Moscheen geplant.

Bild

Wer sich auf das Geländer der Moschee begibt, sollte sich entsprechend kleiden. Das gilt besonders für Frauen. Während dem Ramadan sind grundsätzlich lange Kleidungsstücke zu tragen.

Bild

Der Eingang der Moschee. Das Gebetshaus ist gerade nicht frequentiert. Die Gebetsstunde schlägt erst noch.

Bild
Bild

Frauen dürfen in dieser Moschee auch beten. Allerdings getrennt von den Herren der Schöpfung.

Bild

Veranstaltungen und Koranstunden werden an der Türe angeschlagen. Nichtmoslems können die Mosche leider nicht besuchen.

Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - Jumeirah

Beitragvon Alexander » 14.04.2017 20:27

Mit einem letzten Blick auf die Dubai Marine fahren wir weiter nach Jumeirah.

Bild
Bild
Bild

Von der King Salman Bin Abdulaziz Al Saud Street bekommt man einen ersten Eindruck vom Burj al Arab, dem Turm der Araber.

Bild

Zunächst geht es aber in den Madina Souk.

Bild

Hier gibt es viel zu kaufen, was keiner braucht. :) Es gibt aber auch jede Menge Restaurants und was ich jetzt brauche, ist etwas eiskaltes.

Bild
Bild
Bild

Auch Dubai scheint gemerkt zu haben, dass bei den Frauen das Geld lockerer in der Tasche steckt :mrgreen:

Bild

Zum Glück ist der Souk gut klimatisiert, sonst würde der lebende Osterhase wohl bald kollabieren.

Bild
Bild

Obwohl hier mein Lieblingsmenü serviert wird, fehlt mir aufgrund der Hitze der Appetit, obwohl wir schon gut nach Mittag haben.

Bild
Bild
Bild

Es gibt schöne Teppiche im Angebot. Preisschilder hängen aber nicht an den Exponaten.

Bild

Eine Investition in die Zukunft ;-) Eine Sammlungen aus den exotischsten Ländern.

Bild

Frau kann sich hier die Haut mit einem Henna Tattoo verzieren lassen.

Bild

Aus einem italienischen Restaurant hat man einen schönen Ausblick auf die Umgebung.

Bild
Bild
Bild

Verdammt! Ich sagte der Leihwagenfirma ausdrücklich, dass ich einen kleinen Wagen haben möchte. Keinen flachen :twisted:

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Beitragvon Nouz » 15.04.2017 20:18

Danke für die Bilder u d Berichte

Gesendet von meinem SM-T555 mit Tapatalk
Nouz
 
Beiträge: 8
Registriert: 15.10.2014 22:15
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Burj al Arab - Mall of the Emirates

Beitragvon Alexander » 16.04.2017 18:29

Hier verlasse ich wieder den Bus und bald dringen panikartige Schreie an mein Ohr.

Bild

Im Wild Wadi Waterpark vergnügen sich die Locals und Touristen gleichermaßen. Und die Schreie kommen von denjenigen, die es wagen, mit der Wasserrutsche zu fahren. Bei diesen Temperaturen mit Sicherheit die richtige Freizeitbeschäftigung :cool:

Bild
Bild

Schon von hier aus kann man einen Blick auf den Burj al Arab erhaschen. Die künstlich angelegten Wasserstraßen laden zu einem Spaziergang entlang der selbigen ein. Restaurant sorgen für kulinarische Abwechslung.

Bild

Und hier steht er in seiner ganzen Pracht. Das Burj al Arab ist mit 321 Metern Höhe das vierthöchste Hotelgebäude der Welt. Fertiggestellt wurde es 1999. Als mit dem Bau begonnen wurde, standen jenseits der Sheikh Zayed Road noch Dünen.

Übernachten kann man hier schon für 2000 Euro. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt ;-) Der Ausblick ist es auf jeden Fall wert 8)

Bild

Bild

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Die Zeiten sind vorbei, dass goldene Statuen ausgestellt wurden. Zu groß wäre wohl die Verlockung der Touristen etwas an der Oberfläche zu kratzen.

Bild

Weiter geht es zur Mall of the Emirates. Das Einkaufzentrum bietet an die 580 Geschäfte, Restaurants, Cafes, Kinos und was sonst noch alles das Herz begehrt. Allerdings gibt es einige Regeln, die man beachten sollte. Passende Kleidung ist erwünscht und man sollte auf gefährliche Sportarten verzichten. Zumindest so zeigt es das Schild.

Bild

Im Prinzip ist handelt sich es bei der Mall of the Emirates auch nur um eine Shoppingmall. Sie ist nur größer als die heimatlichen.

Bild

Es gibt jede Menge Sonderangebote, auch wenn alles ein Stück teurer ist, wie bei uns zuhause.

Bild
Bild

Einen aber feinen Unterschied gibt es: gelegentlich schneit es in der Mall :cool: Hier gibt es die einzige In Door Skihalle der Region. Man kann rodeln, Ski fahren mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Die Ski muss man nicht selbst mitbringen. Die sind im Eintrittspreis leihweise inbegriffen.

Bild
Bild
Bild

Selbst einen Skilift gibt es in der Halle.

Bild

Das Betreten der Mall ist einfach. Das Verlassen wird schon problematischer, denn man verläuft sich sehr leicht. Zum Glück gibt es viele freundliche Helfer und einen Mall Guide. :oops:

Bild

Die Skihalle von außen. Mit einer Höhe von 180 Metern gehört sie zu den größten und höchsten ihrer Art.

Bild

Dubai ist eine Stadt der Superlative. Aliens sind hier allerdings noch keine gelandet, auch wenn es auf diesem Bild so aussieht. Auch bei der Metro hat man sich richtig ins Zeug gelegt. Es gibt zwei Hauptrouten, welche durch die Metro bedient wird. Die rote und die grüne Linie, mit ein paar Tramanschlüssen. Sie bringen einen an die wichtigsten Plätze und man hat kaum die Möglichkeit sich zu verfahren.

Bild

Langsam geht es wieder zurück nach Dubai Marina. Für heute reicht es mir und meine Füße haben eine Pause verdient. :)

Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Beitragvon Uwe Schmitz » 16.04.2017 21:15

hallo alexander,
dann mal weiterhin frohes schaffen mit ausreichend zeit für besichtigungen und ausflüge...
vielen dank für deine eindrücke.
viele grüße
uwe
Uwe Schmitz
Moderator
 
Beiträge: 2077
Registriert: 31.07.2005 18:07
Wohnort: Rhein-Main

Re: Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Beitragvon Alexander » 17.04.2017 18:07

Hallo Uwe,

danke! Allerdings wird es für die Wüste jetzt zu heiß. Auf Wüstenbilder werden wir also noch etwas warten müssen. ;-)

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Jumeirah - The Palm - Atlantis

Beitragvon Alexander » 17.04.2017 18:09

Am zweiten Tag meiner Bustour fahre ich erst wieder mit der blauen Linie auf der in Richtung Burj al Arab,da sie sich dort mit der grünen Linie trifft.

Mit dem Knopf im Ohr erfährt man viel Wissenswertes über Dubai und seine Sehenswürdigkeiten.

Bild

Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Dubai ein kleines Fischerdorf am Rande des Dubai Creek. Die Menschen lebten vor allem vom Fischfach und Perlentaucherei. Als die Japaner die künstliche Perlenzucht entdeckten, brachen die Einkommen weg. 1966 wurden die ersten Erdölvorkommen entdeckt und Dubais neues Zeitalter brach an.

Bild

Als dann auch das Öl zu Ende ging, mussten sich die Scheichs etwas Neues einfallen lassen. Geld hatte sie genug, also schufen sie eine Infrastruktur, wodurch Dubai auch für Investoren interessant wurde. Türme schossen in die Höhe und man fing an, Sand im arabischen Golf aufzuschütten. Es entstand die erste künstliche Insel, die Palm Jumeirah.

Bild

Auch einige Verkehrsregeln wurden eingeführt. Es gibt an jeder Ecke stationäre Radaranlagen. Ob sie funktionieren, weiß ich nicht, denn ich habe noch keine Blitzen sehen, obwohl einige Verkehrsteilnehmer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf den gut ausgebauten Straßen fahren. Was beim Autofahren etwas nervt, überschreitet man die maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h fängt im Auto ein permanentes Bimmeln an, bis dass man die Geschwindigkeit wieder reduziert.

Bild

Hier befinden wir uns schon auf dem Stamm der Palme, der Straße, die uns an die Krone führt. Selbst den Antennen verleiht man ein natürliches Aussehen, in dem man sie auf eine künstliche Palme pflanzt. ;-)

Bild

Die einzelnen Arme, die Crescents, erreicht man über 600 Meter lange Tunnel. Nachdem man den Tunnel verlassen hat erkennt man schon von weitem das Atlantishotel.

Bild
Bild
Bild

Das Ufer wurde mit Felsen befestigt die Wellen bis zu einer Höhe von vier Metern stand halten können.

Bild

Natürlich gibt es wie fast an jeder Ecke eine Mall und nebenan ein Aquarium.

Bild
Bild

Es wird extravagantes Outfit angeboten und kulinarisch kommt man auch nicht zu kurz. :cool:

Bild
Bild

Zum ersten Mal sehe ich den „Dark Vader“ Burger. Ob die Buns verbrannt sind oder ob sich der Koch nur etwas Besonderes ausgedacht kann ich nicht sagen, denn das Angebot überzeugte mich nicht. ;-)

Bild

Ein Steak wäre da schon eher nach meinen Geschmack. Vor oder nach dem Essen kann man sich im Aquaventure Waterpark vergnügen. Berühmt sind die Delphinvorführungen. Am Wochenende steht man allerdings in einer langen Schlange, um ein Ticket zu ergattern.

Bild
Bild

Gebaut wird auf der Insel immer noch. Man sieht auch immer mehr chinesische Construction Companies, die hier Häuser hochziehen.

Bild

Der nächste architektonische Rekordbau dürfte in etwa so aussehen:

Bild
Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - Burj Khalifa und Dubai Mall

Beitragvon Alexander » 18.04.2017 17:16

Der Wegweiser zeigt schon, welchen Teil Dubais wir jetzt besuchen: Die Dubai Mall und das höchste Gebäude der Welt den Burj Khalifa.

Bild

Zwischen den Hochhäusern kann man ihn schon gut erkennen. Die Wolkenkratzer (eigentlich verdienen sie nicht diese Bezeichnung. Woran sollen sie denn kratzen ;-)) erscheinen im Vergleich zum Burj wie Einfamilienhäuser.

Bild

Zunächst geht es aber in die Dubai Mall. Mit 350.000 Quadratmetern ist die Mall das größte Shopping Center auf unserem Planeten. Bei meinem ersten Besuch vor acht Jahren beherbergte die Mal etwas mehr als 600 Geschäfte. Heute bieten 1200 Firmen ihre Waren an. Dazu gibt es Kinos, 120 Restaurants, eine Eislaufbahn, ein Aquarium, das sich über drei Etagen erstreckt und vieles mehr.

Bild
Bild
Bild

Am Eingang wurde schon mal ein Eye Catcher aufgebaut. Den Tesla kann man probesitzen, was besonders bei Kindern (großen und kleinen :mrgreen:) sehr gut ankommt.

Bild

Angefangen von der teuersten Arm Ware über edle Teppiche kann man so ziemlich alles kaufen. So lange der Geldbeutel oder die Kreditkarte mitmacht. :-)

Bild

Modezombies zeigen die letzten Fashion Trends.

Bild

Das Aquarium, das in 10 Millionen Liter Meerwasser aus dem Persischen Golf 33.000 Lebensformen der unterschiedlichsten Arten beherbergt, musste im Februar 2010 gesperrt und die Mall evakuiert werden. In der 75 cm dicken Acrylglasscheibe hatte sich ein Riss gebildet hatte und das Wasser auslief. Für die größte Acrylglasscheibe der Welt bekam Dubai einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Einer von vielen für das Emirat.

Bild

Es ist schon beeindruckend, wenn ein Hai auf einen zu schwimmt. Zum Glück stehen 75 cm Glas zwischen uns beiden ;-)

Bild

Für Notfälle steht breitschultriges Personal zur Verfügung.

Bild

Der Wasserfall stürzt über eine Gesamthöhe von 24 Metern in die Tiefe. Durch die Figuren entsteht ein bewegter Eindruck.

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Re: Vereinigte Arabische Emirate - Mein Leben in Dubai

Beitragvon Alexander » 18.04.2017 17:37

Eine weitere Attraktion ist die Eislaufbahn. Verständlich, dass man sich nach etwas Kaltem sehnt. Die Stromrechnung möchte ich trotzdem nicht bezahlen. ;-) Zusätzlich gibt es viele Eisstände. Habt ihr schon einmal Datteleis versucht? Schmeckt ausgesprochen lecker. Aber selbst für eine Eiskugel legt man tüchtig etwas auf die Theke. Also vorsichtig, bevor man zehn Kugeln bestellt :cool:

Bild

Dubai wurde stark von den Engländern beeinflusst. Das merkt man nicht nur an den Steckern und Steckdosen sondern auch an den alten Telefonzellen, die als kleine Läden umgebaut wurden.

Bild
Bild

Edle Laufunterlage gibt es in allen Variationen. Die Urlaubskasse dürfte dazu nicht ausreichen. Am besten einfach mal nach dem Preis fragen und dann tüchtig handeln. :-)

Bild
Bild

Dieser Saurier wurde nicht in den Emiraten gefunden sondern 2008 in Wyoming , USA. Der Diplodocus Longus (ich musste mir ein Foto von dem Namen machen. Gemerkt hätte ich mir ihn eh nicht :mrgreen:) lebte vor 150 – 155 Millionen Jahren.

Bild

An die Decke mit den tausenden Schmetterlingen starrend, überlege ich mir, ob ich nun den Burj Khalifa in Angriff nehmen soll. Dazu nehme ich in den Aufzug in der Mall hinunter in den Lower Ground Floor. Dort befindet sich der Ticketschalter. Vor diesem stehen mit Sicherheit schon 100 Menschen. Ich habe keine Chance. Am besten bucht man schon im Internet voraus. Man muss dann nicht in der Schlange stehen.

Bild

Also versuche ich zumindest von außen einen Blick auf den Glas- und Betonriesen zu erhaschen. Und der ist beeindrucken. Mit knapp 830 Metern Höhe ist der Burj das größte Gebäude der Welt und die Emiratis planen bereits einen neuen Höhenrekord.

Bild
Bild

Vom Souk al Bahar aus hat man den besten Ausblick auf den Burj. Selbst mit einem Weitwinkel mit niedriger Brennweite hat man ein Problem den Riesen komplett abzubilden.

Bild
Bild

Die meisten Souks schließen übrigens nachmittags und man muss sich zwischen 13.00 und 16:00 eine andere
Freizeitbeschäftigung einfallen lassen.:-)

Bild
Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai: The old Souk

Beitragvon Alexander » 20.04.2017 20:31

Weiter geht es von der Moderne in eine schon ältere Epoche. Nächste Haltestelle: The old Souk.

Bild

Der alte Al Shandagah Wachturm wurde 1939 errichtet. Noch damals gab es Piraten, die vom Persischen Golf aus angriffen. Der wachhabende schoss bei verdächtigem Gesindel in die Luft und alarmierte den Rest der Garnison.

Bild
Bild
Bild

Die Kapitäne der kleinen Holzschiffe versuchen Touristen zu überzeugen, eine Rundfahrt zu unternehmen. Mir fehlt die Zeit dazu und werde es bei Gelegenheit nachholen.

Bild

Hier liegen die größeren Schiffe vor Anker. Aber nur Autorisierte dürfen das Gelände betreten.

Bild
Bild

Das Sheikh Khalifa Bin Saeed Al Maktoum Haus ist einer der ältesten Gebäude Dubais. Der alte Herrscher lebte von 1912 – 1958 und regierte Dubai zu dieser Zeit.

Bild

Man gewinnt einen schönen Einblick in den damaligen Baustil und wie die Regenten früher lebten. Auch wenn der Sheikh den Namensteil Khalifa trägt, wurde der Burj Khalifa nicht nach ihm sondern dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emiraten Khalifa bin Zayed benannt.

Der Vorhof des Anwesens:

Bild

Der Versammlungsplatz:

Bild

Das Kinderzimmer:

Bild

Außerdem gibt es einige Exponate aus der Zeit des Sheikhs wie Münzen, Fotos und vieles mehr.

Bild
Bild

Wo ist nun der Souk?

Bild

Ich sehe nur Geschäfte.

Bild
Bild

Vor lauter Touristen sieht man den Eingang nicht. ;-) Auf diesem Souk muss gehandelt werden. Man sollte den Verkäufern, die deutlich auf die Touristen zugehen eine zähe Verhandlung hinlegen :mrgreen: Selbst wenn man dann den Preis um 50% heruntergehandelt hat kann man sicher sein, dass man immer noch zu viel bezahlt hat :)

Bild
Bild

Generell spielt sich am Rande des Dubai Creek der wirkliche Handel ab. Hier werden alte Seelenverkäufer beladen und die Ware in Länder am Persischen Golf verschippert.

Bild
Bild

Da man wieder zur Schnittstelle mit der blauen Linie zurück muss, sollte man rechtzeitig wieder an die Rückfahrt denken. Sonst passiert euch, was mir passiert ist. Ich verpasse meinen Anschlussbus. :shock: Somit habe ich Gelegenheit, meine ersten Erfahrungen mit der Metro zu machen. 10,5 Dirham kostet ein Ticken von der einen Seite der Stadt auf die andere nach Dubai Marina. Mit dem Taxi hätte ich das Zehnfache bezahlt.

Ich komme spät zurück in mein Hotel und kann kaum noch laufen. ;-) Der Ausflug hat sich aber auf jeden Fall gelohnt und ich weiß, welche Ecken in Dubai ich mir noch näher anschauen muss.

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Wochenendausflug nach Abu Dhabi

Beitragvon Alexander » 21.04.2017 18:43

Es ist wieder Wochenende und es geht wieder auf Entdeckungsreise ;-)

Heute möchte ich euch ein bisschen in die Wüste entführen. Allerdings noch theoretisch ;-) Außerdem steht Abu Dhabi mit der Grand Mosque auf dem Programm. Da heute das Freitaggebet stattfindet, ist die Moschee für nicht muslimische Besucher erst ab 18:30 Uhr geöffnet. Daher fahre ich einen Umweg von 105 Kilometern nach Al Ain. Dort soll es laut Internet das Sheikh Zayed Desert Learning Centre geben. Das sagt mir nicht viel. Aber Wüste ist immer interessant. ;-)

Probleme bereitet mir immer noch die Fahrweise der Locals, wie auf dieser siebenspurigen Autobahn. Es wird nicht nur, wie bei uns links überholt, sondern auch rechts. Und da muss man höllisch aufpassen.

Bild

Hier geht es in den Oman. Gut zu wissen für einen der nächsten Ausflüge.

Bild

Eigentlich sollte es ein theoretischer Wüstentag werden. Ich habe nicht damit gerechnet auf richtige Dünen zu treffen. Sie sind zwar klein, aber es hilft schon mal, um sich mehr zuhause zu fühlen. ;-)

Bild

Hier scheint es immer wieder Möglichkeiten zu geben, Ausflüge aus diesen Camps mit Kamelen zu unternehmen.

Bild

Ich kann es einfach nicht lassen. Ok, der weg soll ja immer das Ziel sein. Darum unternehme ich immer wieder Abstecher in anliegenden Ortschaften. Mich interessieren vor allem potentielle Ausflugsziele in die Wüste.

Bild

Überdimensionale Teekanne auf einer Verkehrsinsel.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

al Ain - Sheikh Zayed Desert Learning Center

Beitragvon Alexander » 22.04.2017 15:07

Ich glaube, ich habe mich verfahren. :shock: und befinde mich im Saguaro National Park in Arizona. Die Zufahrt zum Sheikh Zayed Desert Learning Center ist teilweise mit diesen großen Kakteen eingesäumt.

Bild
Bild

Das Learning Center befindet sich in Mitten des Al Ain Zoos und vermittelt Geschichte und Grundlagen der Wüste in den Emiraten. Der verstorbene Sheikh Zayed und erster Präsident der Vereinigten Arabischen Emiraten war damals schon der Schutz der Wüste und die Nachhaltigkeit wichtig und bewies damit Weitsicht.

Bild

Noch nicht ganz reife Datteln.

Bild
Bild
Bild

Auf dem Weg zum Learning Centers gibt es bereits einige Besonderheiten zu besichtigen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Auch architektonisch ist das Desert Learning Center ein Hingucker. Bei dem Bau des Gebäudes wurde gänzlich auf rechte Winkel verzichtet.

Bild

Auf der interaktiven Reise von Vergangenheit in die Gegenwart, die auch für Kinder interessant ist, hat der Besucher die Möglichkeit anhand von Experimenten die Wüste besser zu verstehen. Wie viele Farben gibt es in den Wüsten? Von der Sahara über die Namib. Von den USA bis in die Mongolei sind die Sandfarben mannigfaltig.

Bild

Ausgrabungen aus längst vergessener Zeit und Fundstücke aus der Urzeit werden hier ausgestellt.

Bild
Bild

Der Wirbel eines Blauwals wurde unter einer Wanderdüne bei Mussafah in einer Sebka in Abu Dhabi freigelegt.

Bild

Oder dieser Fußabdruck eines Elefanten, der vor 8 Millionen Jahren lebte.

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

al Ain - Sheikh Zayed Desert Learning Center

Beitragvon Alexander » 22.04.2017 15:24

Vor 500 Millionen Jahren waren die Emirate noch mit dem Südpol am Meeresgrund verbunden. Die Folgen und die Überreste findet man noch heute…

Bild

… z.B. diese Salzkristalle.

Bild

Wie leben Menschen und Tiere in der Wüste?

Bild
Bild

Vor vielen Millionen Jahren lebten hier Elefanten, Raubkatzen, Strauße und vieles mehr. Die Tiere, die heute auf der roten Liste stehen wurden durch die Jagd in den Emiraten an den Rand des Aussterbens gedrängt. Man findet jetzt gelegentlich Schilder, auf denen die Jagd in bestimmten Gebieten verboten wird.

Bild
Bild

Hier kann der neugierige Besucher selbst Dünen erzeugen bzw. formen. Mittels einer Drehscheibe kann man in dem Behälter mit Sand Wind erzeugen. Je nach Windgeschwindigkeit nehmen die Dünen eine andere Form an.

Bild

Ein künstliches Modell einer Tropfsteinhöhle erklärt die Fauna, die in den Höhlen lebt.

Bild
Bild

Obwohl der Zoo in der Wüste angelegt wurde, fließt dort Wasser und das Gelände ist dicht mit vielfältiger Flora bewachsen.

Bild
Bild
Bild

Die meisten Tiere liegen im Schatten. Besonders die Raubkatzen verstecken sich während der heißen Jahreszeit.

Bild

Es gibt auch exotische Vögel, die freiwillig den Zoo aufsuchen. Vielleicht lieg es daran, dass die Futterversorgung hier reichhaltiger ist. ;-)

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Abu Dhabi - Sheikh Zayed Grand Mosque

Beitragvon Alexander » 23.04.2017 08:52

Von Dubai nach Al Ain legt man ca. 147 Kilometer zurück. Von Al Ain nach Abu Dhabi nochmal 171 Kilometer.

Letztes Ziel dieses Tages ist die Grand Mosque in Abu Dhabi oder Sheikh Zayed Grand Mosque, benannt nach dem ersten Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Hauptsponsor der Moschee.

Ich hatte von dieser Moschee schon gehört. Es soll die größte sein und sollte noch einige Rekorde brechen. Schon wenn man von der Autobahn die Ausfahrt nimmt, ist sie schon sichtbar. Und sie ist wirklich beeindruckend.

Bild

Tatsächlich ist die Grand Mosque die größte Moschee der Emirate und die achtgrößte der Welt. Das Gotteshaus wurde im Ramadan 2007 eröffnet und wurde auf einem 56 Hektar großen Grundstück errichtet. Sie bietet 40.000 Gläubigen Platz und trägt mit über 32 Metern Durchmesser die größte Kuppel der Welt. Aber eine Kuppel war nicht ausreichend, sodass weitere 82 Kuppeln (andere Quellen nennen 40 Kuppeln) gebaut wurden. Alleine die Größe der Parkplätze kann sich mit einem großen Fußballstadion messen.

Bild

Die Moschee öffnet täglich für Besucher von 9:00 – 22:00 Uhr und Freitag erst nachmittags ab 16:30 Uhr. Ich würde empfehlen eine halbe Stunde früher am Eingang zu stehen. Wer später kommt steht in einer Reihe mit einigen hunderten Wartenden.

Beim Besuch müssen einige Regeln beachtet werden. Die Moschee darf nur Barfuß betreten werden. Zigaretten müssen am Eingang abgegeben und Mobiltelefone leise gestellt werden. Auch sollte die Kleidung angebracht sein. Es werden keine kurzen Hosen akzeptiert.

Egal, wie Frauen angezogen sind, müssen diese eine Abaya tragen, also eine lange Kutte, die am Eingang ausgegeben wird.

Bild

Frauen und Männer müssen den Eingang getrennt betreten. Die Sicherheitsmaßnahmen entsprechen denen an einem Flughafen. Es wird geröntgt, durchsucht und alle Gegenstände müssen durch den Screener. Es wird wirklich genau durchsucht, bis man die Moschee betreten darf.

Bild

Hat man diese Prozedur hinter sich, kann man sich einer geführten Gruppe anschließen, oder auf eigene Faust die Moschee erkunden. Fotografiert werden kann man, bis auf eine Einschränkung. Das Grab des Scheikhs darf nicht fotografiert werden.

Bild
Bild

Bei dem Bau der Moschee wurden 15 verschiedene, darunter edelste Marmorsorten verwendet und mit Blattgold wurde auch nicht gespart.

Bild

Die Moschee wird von Wasserbecken umgeben. Der Spiegeleffekt unterstreicht die Pracht der Anlage.

Bild
Bild
Bild

Diese Abayas, die in den Farben braun, schwarz und blau ausgegeben werden müssen von den Frauen getragen werden.

Bild

Bei diesen Säulen war ich mir nicht sicher, ob sie tatsächlich mit Blattgold verziert wurden. Das Gold erschien mir zu dunkel und an einer Stelle hatte man den Eindruck, als wäre mit einem Goldbronzespray nachgeholfen worden. Das soll aber die Pracht des Gebäudes nicht mindern.

Bild

Mich würde interessieren, was man dabei empfindet, wenn man alleine durch die Säulenhallen streift und die Ruhe richtig genießen kann.

Bild
Bild
Bild
Bild

Auch bei den Kronleuchtern wurde nicht geklettert. Sie gehören zu den Größten der Welt, was summa summarum erklärt, warum die Moschee 545 Millionen US $ gekostet hat. Die Kronleuchter bestehen aus vergoldetem Messing und Edelstahl, das von Deutschland geliefert wurde und tausenden Swarovski-Kristallen. Der größte Leuchter hat eine weltrekordverdächtige Höhe von 15 und einen Durchmesser von 10 Metern.

Bild
Bild
Bild
Bild

Diese Uhr wechselt die Anzeige und zeigt Zeit und Uhrzeit für den mohammedanischen und den gregorianischen Kalender in drei Sprachen an.

Bild
Bild
Bild

Der Teppich, der den Boden der Moschee bedeckt, ist ein Rekord für sich. Der 5627 Quadratmeter große Bodenbelag wurde im Iran handgeknüpft und bring ein Gewicht von 47 Tonnen auf die Waage. Weltrekord!

Bild

Wer keinen Koran hat, was bei einem gläubigen Muslim höchst unwahrscheinlich ist, kann sich hier einen ausleihen.

Bild

Decken uns Säulen sind kunstvoll mit Blattgold und Schnörkeln verziert.

Bild
Bild
Bild

An diesem Tag habe ich 470 Kilometer zurückgelegt. Daher bin ich froh, als ich mein Hotel erkenne. Es war ein
erlebnisreicher Tag.

Bild
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Dubai - relaxen an der Jumeirah Beach

Beitragvon Alexander » 26.04.2017 19:34

Nach den anstrengenden Sightseeing Touren der letzten Wochenenden, geht es heute an den Strand. Zum Glück haben wir ein langes Wochenende, denn der Sheikh hat kurzfristig den Sonntag, an dem normalerweise gearbeitet wird, zum Feiertag erklärt. Der Lailat al Miraj, die Himmelfahrt Mohammeds geht dem Ramadan voraus.

Weit weg habe ich es nicht von der Jumeirah Beach. 18 Minuten zu Fuß von der Al Marsa Street in die Al Gharbi Street über den Dubai Creek.

Bild

Zum ersten Mal sehe ich an einem Strand eine große Anzahl von teilweise sehr gut erhaltenen Korallenbruchstücken.

Bild

Vor dem Strand wurde eine schwimmende Burg aufgebaut. Eigentlich für Kinder. Aber man sieht dort mehr Erwachsene, die sich dort vergnügen ;-)

Bild

Ich lasse mir die Sonne auf den Bauch scheinen und schaue dem bunten Treiben zu. Ich habe nicht vor, mit den anderen "Erwachsenen" auf der schwimmenden Burg zu spielen. :mrgreen:

Bild

Näher kann man an keinem Strand wohnen. Aber wer will schon in Glas und Stahl wohnen.

Bild

Auf die Badegäste passt natürlich ein Rettungsschwimmer auf.

Bild
Bild

Vor der starken Strömung, die auch gute Schwimmer in den Persischen Golf rausziehen kann, warnt dieses Schild. Es gibt auch Ratschläge, wie man sich verhalten soll, wenn einen mal die Strömung erwischt hat.

Bild

Im Blick immer die Landebahn des Jumeirah Airports. Die kleinen Maschinen landen und starten auf einer Bahn, die ins Meer gebaut wurde. Als Passagier muss das ein interessantes Erlebnis sein ;-)

Bild

Endlich habe ich entdeckt, wie man mit einem Smartphone Panoramafotos schießen kann. :cool:

Der Strand...

Bild

...und die Skyline dahinter.

Bild

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 23889
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Nächste

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste