Wüstenschiff • Thema anzeigen - Saviem Balisen in Libyen

  • Werbung/Videos/Infos

Saviem Balisen in Libyen

Kultur, Natur, Unterkunft, Reiserouten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus Staaten: Marokko/Sahara, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten.

Moderatoren: Alexander, Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Beitragvon Wolfgang Doc Koordinate » 23.06.2010 11:01

Alexander hat geschrieben:auch des Tamashek ist er mächtig: Amenar = der Führer

und das Wintersternbild Orion ist ein guter Wegweiser Richtung Norden ;-)

Grüsse
Alexander


ähmm - war das nicht eher Osten?
Bild
(Beispiel Süd-Libyen im Dezember nach Sonnenuntergang)
Wolfgang
(mit saisonalem Migrationshintergrund)
Bild
Wolfgang Doc Koordinate
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.01.2008 14:55
Wohnort: München

Beitragvon Wolfgang Doc Koordinate » 23.06.2010 11:07

...aber eigentlich wollte ich ja was zu den Balisen schreiben...
Bin gerade über einen Beitrag französischer Kollegen gestolpert, die auch (vergeblich) auf der Suche nach den libyschen Balisen waren:
http://www.surlespistes.fr/03_Libye_08_KK_01.html
Wolfgang
(mit saisonalem Migrationshintergrund)
Bild
Wolfgang Doc Koordinate
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.01.2008 14:55
Wohnort: München

Beitragvon Gerhard Göttler » 23.06.2010 11:29

Hallo Foristen,

stimme dem Wolfgang zu, amanar ist der "Wegzeiger" Richtung Osten und vor allem wichtig in der Karawanenzeit und bei der Querung der Tenere. Dann habe ich beim Nachlesen gesehen, dass noch von Palificata-Pisten die Rede ist. Wichtig sind auch Fustificata im libyschen Bereich, Pisten, die mit Fässern markiert sind, von Fusto/Fusti = Fass/Fässer.

Frohes Orientieren! Bojen (Balise), Stangen, Fässer, Orion ... Wozu brauchts GPS?

Gerhard Göttler
Gerhard Göttler
 
Beiträge: 1147
Registriert: 14.09.2005 11:36

Beitragvon Wolfgang Doc Koordinate » 23.06.2010 14:24

Gerhard Göttler hat geschrieben:...stimme dem Wolfgang zu, amanar ist der "Wegzeiger" Richtung Osten und vor allem wichtig in der Karawanenzeit und bei der Querung der Tenere. ...

hab ich ja auch von Dir so gelernt :wink:
funktioniert aber tatsächlich nur im frühen Winter, später geht er schon am Nachmittag (unsichtbar) auf und um Mitternacht im Westen unter...
PS: wen sowas interessiert, dem sei die schöne Gratis-Software Stellarium empfohlen: http://www.stellarium.org/
Wolfgang
(mit saisonalem Migrationshintergrund)
Bild
Wolfgang Doc Koordinate
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.01.2008 14:55
Wohnort: München

Beitragvon Gerhard Göttler » 23.06.2010 15:38

Hallo Wolfgang,

hm, wenn dem so ist, dann wundere ich mich, dass Du nicht die Quelle angibst! ;-)))

Nein, ernsthaft, interessiert mich - und weil Du mit dieser Weich-Ware offensichtlich gut umgehen kannst: Wie stellt sich der Blick auf die Saviem-Balise, sorry, den Orion, aus 18 Grad N und 10 Grad E (irgend ein Confluence-Punkt in der Tenere) am 1.11. und am 1.2. jeweils 21 Uhr dar?

Gespannt: Der Gerhard
Gerhard Göttler
 
Beiträge: 1147
Registriert: 14.09.2005 11:36

Beitragvon Wolfgang Doc Koordinate » 23.06.2010 16:56

Gerhard Göttler hat geschrieben:... Wie stellt sich der Blick auf die Saviem-Balise, sorry, den Orion, aus 18 Grad N und 10 Grad E (irgend ein Confluence-Punkt in der Tenere) am 1.11. und am 1.2. jeweils 21 Uhr dar?

hmm, wir geraten ein wenig off-topic (vielleicht kann ein Admin dieses interessante Thema an einen neuen Platz verschieben?), aber gern:
Am 1.11. geht der Orion dort um 21 Uhr recht exakt im Osten auf,
am 1.2. steht er um die Zeit schon hoch am Himmel (ca. 40°), und zwar genau im Süden.
Wolfgang
(mit saisonalem Migrationshintergrund)
Bild
Wolfgang Doc Koordinate
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.01.2008 14:55
Wohnort: München

Beitragvon Gerhard Göttler » 23.06.2010 17:36

Gut, danke, Saviem-Balisen-Sucher,

der Orion ist halt Bestandteil von TPS - wobei dann T für Tuareg steht und die haben es halt noch nicht bis G = Global von GPS gebracht.

Schönen Sonnenabend!

Der Gerhard
Gerhard Göttler
 
Beiträge: 1147
Registriert: 14.09.2005 11:36

Beitragvon Alexander » 25.06.2010 17:51

Wolfgang Doc Koordinate hat geschrieben:
Alexander hat geschrieben:auch des Tamashek ist er mächtig: Amenar = der Führer

und das Wintersternbild Orion ist ein guter Wegweiser Richtung Norden ;-)

Grüsse
Alexander


ähmm - war das nicht eher Osten?


Nein, nein Wolfgang. Das mit dem Wegweiser nach Norden hat schon seine Richtigkeit :wink:

Zieht man eine Linie vom mittleren Gürtelstern über den Kopfstern des Orions nach Norden, stößt man direkt auf den Polarstern, also direkte Nordrichtung.

BildBild

Etwas unterhalb des Gürtels hängt das "Schwert des Orions". In der Wüste kann man schon mit blosem Auge ein helles Fleckchen erkennen. Mit einem Fernglas erkennt man schon deutlich den hellen Gasnebel, die Geburtsstätte neuer Sterne.

Bild

Immer den richtigen Kurs wünscht allen

Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22003
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Beitragvon Gerhard Göttler » 26.06.2010 09:19

Hallo Balisen- und Sterne-Sucher,

das mit Alexanders Nord-Richtung kannte ich bisher nicht. Zur Groborientierung ist der Polarstern i.O., aber er steht einfach zu hoch am Himmel, um "auf ihn zuzugehen". Den von Dir, Alexander, so bezeichneten "Kopfstern" nehme ich immer als die Spitze des "Peul-Hutes" des Orion. Und welcher Stern im Orion-Schwert ist dieses "helle Fleckchen"?

Grüße!

Der Gerhard
Gerhard Göttler
 
Beiträge: 1147
Registriert: 14.09.2005 11:36

Beitragvon Alexander » 26.06.2010 10:09

Hallo Gerhard,

Bild

die in dem weißen Oval eingekreisten aneinandergereihten Sterne bezeichnet man als Schwert des Orion. Auf dieser mehrere Minuten belichteten Aufnahme sieht man schon am unteren Stern eine Aufhellung, die der Astronom als M42 oder als Orionnebel bezeichnet.

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22003
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Beitragvon Gerhard Göttler » 26.06.2010 12:01

Hallo Alexander,

das Schwert war mir geläufig, der Nebel nicht ..... Danke!

Der Gerhard
Gerhard Göttler
 
Beiträge: 1147
Registriert: 14.09.2005 11:36

Beitragvon Klaus_Villach » 30.06.2010 20:09

Alexander hat geschrieben:.....

Zieht man eine Linie vom mittleren Gürtelstern über den Kopfstern des Orions nach Norden, stößt man direkt auf den Polarstern, also direkte Nordrichtung.

BildBild

Etwas unterhalb des Gürtels hängt das "Schwert des Orions". In der Wüste kann man schon mit blosem Auge ein helles Fleckchen erkennen. Mit einem Fernglas erkennt man schon deutlich den hellen Gasnebel, die Geburtsstätte neuer Sterne.

Bild

Immer den richtigen Kurs wünscht allen

Alexander


Danke für die anschauliche Erklärung meines liebsten Sternbildes.
ciao von Klaus aus Villach
Klaus_Villach
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.10.2005 19:35

Beitragvon Gerhard Göttler » 30.06.2010 21:23

Hallo Villacher Klaus!

Damit stehst Du nicht allein im Leben! Meiner Holden gehts wie Dir! Schwert und Gürtel nennt sie allerdings immer Drachen! Na ja, jedem halt sein Sternenbild!

Eine schöne laue Sommernacht wünscht

Gerhard Göttler
Gerhard Göttler
 
Beiträge: 1147
Registriert: 14.09.2005 11:36

Beitragvon Klaus_Villach » 01.07.2010 19:46

Gerhard Göttler hat geschrieben:Hallo Villacher Klaus!

Damit stehst Du nicht allein im Leben! Meiner Holden gehts wie Dir! Schwert und Gürtel nennt sie allerdings immer Drachen! Na ja, jedem halt sein Sternenbild!

Eine schöne laue Sommernacht wünscht

Gerhard Göttler


Hallo GG,

ja ich sehe auch einen Papierdrachen, beim Betrachten des Orion Sternbildes.

Um wieder auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen, habe ich noch eine irdischen Wegweiser, aufgenommen bei unserer letzten Reise

Bild

Ebenso einen schönen Abend aus dem sonnigen Süden (Österreichs)
ciao von Klaus aus Villach
Klaus_Villach
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.10.2005 19:35

Re: Saviem Balisen in Libyen

Beitragvon Jean Huppert » 11.09.2011 09:58

Saviem 20
Bild
Bild
Bild
Jean Huppert
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.05.2010 11:49

VorherigeNächste

Zurück zu Maghrebstaaten und Nordafrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CC [Bot] und 0 Gäste