Wüstenschiff • Thema anzeigen - Wüstenschiff spendet 1000 Euro für Mali

Wüstenschiff spendet 1000 Euro für Mali

Ethik, Organisationen, Projekte, Folgen, Tipps usw.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Wüstenschiff spendet 1000 Euro für Mali

Beitragvon Alexander » 16.08.2008 12:21

Hallo Foristen,

Schmitt.silke hat geschrieben:Hallo zusammen. Wir unterstützen privat eine Schule im Dogonland/Mali und ich würde mich freuen, wenn wir noch Leute finden würden, die das Projekt unterstützen. Um einem Kind den Schulbesuch zu ermöglichen benötigt man die Summe von einem einzigen Euro pro Monat....aber wir bräuchten auch dringend Leute, die mit dem Transport (auch kleinerer Päckchen) bis Bamako oder Mopti weiterhelfen könnten...

Mehr infos: www.schule-mali.de

Viele Dank und viele Grüße
Silke


Silkes Projekt ist sehr gut angelaufen. Die Grabung des Brunnens für die Schule ist in vollem Gange und man ist bereits auf die erste Wasserschicht gestossen. Mehr Informationen dazu gibt es :arrow: hier

Das Wüstenschiff wird das Schulprojekt mit weiteren 1000 Euro aus unseren Werbeeinnahmen unterstützen.

Auch mit kleinen Mitteln kann man helfen. Für 1 Euro kann ein Kind einen Monat zur Schule gehen. Das monatliche Gehalt eines Lehrers beträgt 30 Euro.

Woher kommt das Geld, dass wir Spenden?

Geld zu sammeln ist das Eine. Spender zu finden ist ein anderes Problem.
Daher möchten wir es auch nicht versäumen denjenigen zu danken, die durch ihre Werbung hier im Forum unseren Einsatz erst möglich gemacht haben.

Unser Dank gilt den Firmen:

beduin tents

Bild

Desert Service

Bild

Libyen Tours

Bild

Radtouren 4 U

Bild

Rohrwick

Bild

Söhne der Wüste

Bild

Tiger Adventure

Bild

tour tec

Bild

Wüstentauglich

Bild

Wer uns mit Werbung unterstützen will, kann sich :arrow: hier informieren.

Informationen zu unseren Schulprojekten in Afrika und unser Verlosungsaktion gibt es :arrow: hier

Viele Grüsse
Die Wüstenschiff Crew
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22181
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

DANKE!!

Beitragvon Schmitt.silke » 20.08.2008 07:33

Ein riesiges Dankeschön ans gesamte Wüstenschiff-Team und natürlich auch an alle Sponsoren, die das möglich gemacht haben. Wir sind überglücklich über die großzügige Spende und werden Euch auf dem Laufenden halten, was mit dem Geld im einzelnen passiert.
Im Moment wird auf dem Schulgelände ja der Brunnen gebaut. Die neuesten Infos dazu gibts natürlich unter www.schule-mali.de
Sobald wir ein Ende der Bauarbeiten und damit auch die Gesamtkosten absehen können, wollen wir die nächsten Projekte angehen- vor allem die Versorgung der Kinder mit einem Mittagessen und wahrscheinlich eine Impfaktion (Polio, Tetanus etc...)
Ideen haben wir genug- Eure Spenden ermöglichen, sie zugunsten der Kinder umsetzen zu können.
Für Anregungen sind wir immer dankbar. Vor allem haben wir immer noch das Problem, wie man Sachen günstig nach Mlai versenden könnte...

Nochmals DANKE

Silke, Ralf und Jeremias
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Beitragvon Alexander » 20.08.2008 17:23

Hallo Silke,

Silke hat geschrieben:Vor allem haben wir immer noch das Problem, wie man Sachen günstig nach Mlai versenden könnte...


Was soll den transportiert werden?

Grüsse
Alexander
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

... follow us on facebook - das Wüstenschiff auf Facebook
>>> Firmen, die Wüstenschiff-Aktionen in Afrika unterstützen
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22181
Registriert: 30.07.2005 18:12
Wohnort: Dubai

Beitragvon Schmitt.silke » 20.08.2008 18:15

Hallo Alexander

Wir wären über alles froh, was wir irgendwie nach Bamako bekommen könnten. Das kann auch ein ganz normales Paket sein. Wir haben jede Menge Brillen, Schulsachen und Kinderkleidung, die wir nach und nach transportieren möchten. Leider haben auch wir nur eine gewisse Menge Freigepäck und können nur wenig mitnehmen wenn wir nach Mali fliegen :-(

LG
Silke
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim

Neues aus Dioundiourou

Beitragvon Schmitt.silke » 25.08.2008 14:54

Hallo Forengemeinde

Ich möchte Euch auf dem Laufenden halten, damit auch jeder informiert ist, was mit dem vom Forum gespendeten Geld so alles passiert:

Zuerst soll ich natürlich viele Grüße seitens der Bevölkerung der Dörfer übermitteln. Die Menschen sind für unsere Hilfe sehr dankbar und nehmen, seit wir die Schule unterstützen, auch selbst sehr rege am Geschehen teil. So stellen die Dörfer während der Bauphase für den Brunnen täglich 12 Männer ab, die den Brunnenbauern helfen, um die Kosten für den Bau so gering wie möglich zu halten. Auch sammeln und bearbeiten die Menschen wann immer Zeit da ist, Steine für das Bauvorhaben, damit es hier keinen Engpass gibt. Aus diesen Steinen werden dann von Spezialisten die eigentlichen Steine für den Bau geschlagen.

Damit wir am 15. September die neue erste Klasse auf den Weg bekommen, wird ein vierter Lehrer eingestellt!

Eines unserer wichtigsten Vorhaben wird ab 1. Oktober in die Tat umgesetzt: die Kinder werden täglich ein warmes Essen bekommen!!Wir haben die Aufstellung für die Grundausstattung dieser "Kantine" gerade zusammengestellt : große Kessel, Schöpfkellen, Kalebassen und Schalen zum Essen müssen angeschafft werden. Wir werden wöchentlich wohl etwa 3 Sack Hirse und natürlich Gewürze etc. benötigen. Die Bevölkerung wird das tägliche Brennholz, die Zwiebeln und die Kalebassen für die Küchenausstattung beisteuern. Eine Frau wird die Zubereitung des Essens übernehmen, als Gegenleistung wird ihre Familie mitessen dürfen. Dennoch rechnen wir mit etwas über 140 Euro an Kosten pro Monat, die wir hoffentlich dauerhaft aus den Spenden decken können- also etwa 1 Euro pro Kind und Monat!
Wir würden uns natürlich freuen, wenn sich noch der eine oder andere finden würde, der einen solchen Euro pro Monat übernehmen würde- denn wir möchten das Essen für alle Kinder langfristig sicherstellen! Hier wäre es natürlich toll, wenn alle ein bißchen im Kollegen/Bekanntenkreis "trommeln" könnten. Wenn jemand den Zugang zu irgendwelchen Medien hätte: jeder noch so kleine Zeitungsartikel bringt vielleicht eine kleine dauerhafte Spende!!

Insgesamt können wir stolz sein: wir haben schon einiges gemeinsam erreicht und vielen Menschen dort das Leben etwas erleichtert. Wie schon berichtet, müssen die Bauarbeiten für den Brunnen zur Zeit wegen des Regens ruhen. Leider sind die Regenfälle auch dieses Jahr sehr stark, was sich zwar gut anhört, aber auch zu starker Erosion und vielen Beschädigungen an den aus Lehm gebauten Häusern führt.

Im September wird es voraussichtlich weitergehen, dann werden wir wohl auch wieder neue Bilder vom Brunnenbau bekommen.

Viele Grüße an alle
Silke
Schmitt.silke
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.05.2008 10:56
Wohnort: Dorn-Dürkheim


Zurück zu Tourismus und Folgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CC [Bot] und 0 Gäste