Wüstenschiff • Thema anzeigen - Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Unterwegs zu Fuß, mit Kamel oder Muli, mit dem Drahtesel

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon Rocky » 07.03.2015 12:29

Also aus eigener reichlicher Erfahrung empfehle ich mindestens knöchelhohe Wüstenstiefel. Meindl ist sehr gut, aber es gibt auch welche von Haix, bei Globetrotter, ASMC usw.
Früher trug ich auch in den Wintermonaten in der Wüste Meindl Nepal Bergschuhe. Heute eher einfache Wüstenstiefel so zwischen 70...100€.

Schuhe sollten immer eingelaufen werden. Selten wird man welche finden, die 100% der eigenen Fußform entsprechen.

Badelatschen halte ich für suboptimal... :kotz:
Man kann in Badelatschen auf Geröll und im Weichsand leicht im Fußgelenk umknicken, sich Bäderrisse zuziehen usw.
Ich habe auch schon erlebt, daß wir 1...2h in der Sonne auf unseren Campingstühlen saßen und dann sich der Sand 5cm neben dem Fuß meines Nachbars sich leicht bewegte, dann ein Skorpi rauskam und über den Stiefel meines Nachbarn kletterte. Wenn der Badelatschen angehabt hätte und sich dann erschrocken hätte...
Kann natürlich nur schmerzhaft sein, kann aber auch zum anaphylaktischen Schock führen, zum Tod, insbesondere bei Kindern, Allergikern usw. :cry:
Das sind für Einige natürlich nur Mythen usw. :lach: :h:
Rocky
 
Beiträge: 155
Registriert: 16.03.2008 17:34
Wohnort: www.4x4club-leipzig.de

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon Mux » 07.03.2015 18:55

Nach vielen km im Atlas, Südmarokko, Mongolei trage ich meistens die Haix P9.
Relativ leicht und flexibel und in felsigem Terrain stützen die Stiefel trotzdem ordentlich. Die Stiefel sind im Gegensatz zu vielen Bergschuhen geeignet für hohe Temperaturen und ihr Haupteinsatzgebiet sind Schotter und Sand. Ich habe schon ein paar mal erlebt, wie sich bei teuren Produkten von renommierten Herstellern wegen den hohen Temperaturen Sohlen gelöst haben....
Die Meindl Wüstenstiefel trage ich weniger gern, die sind mir zu wenig flexibel.
Denk daran die Schuhe gross genug zu wählen, weil sich die Füsse bei hohen Temperaturen und Schwitzen deutlich grösser ausdehnen.

Für Wüstenwanderungen eignen sich im Prinzip viele leichte Trekkingschuhe.
Schwere Bergschuhe sind m.M. weniger geeignet, bzw nicht nötig.

Je nach Schwierigkeitsgrad und geplanten Tagesetappen ist ein regelmässiges Geh- und Konditionstraining vor der Reise wichtiger als die Schuhwahl. Sonst wirst du womöglich etwas leiden müssen. (Blasen und Muskelschmerzen) :wink:

Viel Erfolg!
Mux
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2015 18:18

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon landcruiser. » 07.03.2015 21:32

Sich ablösende Sohlen kenne ich :mrgreen:

http://forum.buschtaxi.org/meindl-islan ... lit=meindl

Wobei diese Meindl für Wüstenwanderungen eher zu schwer sind und Goretex bei den Temperaturen eh nix bringen würde, wenns mal von außen feucht wird.
landcruiser.
 
Beiträge: 564
Registriert: 09.10.2013 12:08

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon peterm robur » 08.03.2015 16:15

HALLO LEUTE!
ich biete hier, ein paar ungetragene stiefel, der nva-spezial-einsatz-kräfte an(springer-stiefel)
sie tragen sich,wie eine zweite haut,und die qualität-seitens der verarbeitung,läßt keine wünsche offen(eingenähte schuh zunge-schütz vor schnellem wasser einbruch-und krabbel-viehzeug,doppelte naht-rings rum,die sohle ist zusätzlich -verschraubt!ganz weiches leder-für die innen fütterung(es gibt keine blasen,-oder wundstellen)
leider habe ich beim abmustern-ins falsche regal gegriffen-und somit nur GR 41 erwischt(viel zu klein für mich-außerdem war man in gedanken schon zu hause)
ich bitte zu bedenken-gute schuhe,haben ihren preis-und diese stiefel,sind das beste, was man für geld ,kaufen kann!
sollte ernsthaftes intere bestehen(petermann15@yahoo.de)
peterm robur
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2008 08:40
Wohnort: barenthin

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon E.P.L » 09.03.2015 11:02

und schön immer die gleichen Socken am gleichen Fuss und nicht waschen. viel Spass
E.P.L
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.10.2012 11:02
Wohnort: Holland

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon Rocky » 09.03.2015 11:21

peterm robur hat geschrieben:...nva-spezial-einsatz-kräfte ...
??? Huch, was sind das denn für Kräfte?

Es gab Fallschirmjäger sowie Fern- und Spezialaufklärer.
Rocky
 
Beiträge: 155
Registriert: 16.03.2008 17:34
Wohnort: www.4x4club-leipzig.de

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon uschi.desert » 09.03.2015 17:24

Ich kann hier den Pionier von Meindl aufs wärmste empfehlen, kann bei starker Hitze auch ohne (!!) Socken getragen werden, da kein Futter, nur reines Leder, und als Zusatz würde ich noch Keen Sandalen empfehlen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. :h:
LG Uschi
uschi.desert
 
Beiträge: 35
Registriert: 05.05.2010 12:19
Wohnort: ösiland

Re: Wer kann mir einen Tipp für Wüstenstiefel geben?

Beitragvon RO-AI-246 » 09.03.2015 20:11

Hallo Biene...leider etwas zu spät gelesen, also ich kann dir diesen schuh empfehlen. Den trägt bei uns jeder. Männlein wie Weiblein, und wir spielen hauptsächlich im sand. Leicht, dicht und beste reibefreie Verarbeitung.

http://www.haix.de/haix-black-eagle-ath ... igh-desert

...leicht teuer, aber es lohnt sich

Grüße Tatjana
"Der Urgrund alles Schönen besteht in einem gewissen Einklang der Gegensätze"
RO-AI-246
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.02.2014 11:42

Vorherige

Zurück zu unmotorisierte Fortbewegung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste