Wüstenschiff • Thema anzeigen - Algerien - Eine Reise in die Einsamkeit

  • Werbung/Videos/Infos

Algerien - Eine Reise in die Einsamkeit

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen: Reiseberichte zum Informieren und Träumen, fotografisch dokumentiert. In diesem Forum findet ihr Reiseberichte als "Fotostreckenführer" zu interessanten Reisewegen.

Moderatoren: Moderatorengruppe, Administratorengruppe

Algerien - Eine Reise in die Einsamkeit

Beitragvon Alexander » 22.11.2015 09:00

Hallo Wüstenfreunde,

gestern sind Mia und ich von einer dreiwöchigen Algerienreise zurückgekehrt. Unterwegs waren wir mit Tuaregs und einem Toyota. Gewandert sind wir ca. 200 km. Der Rest wurde gefahren. Begleitet wurden wir von einem Fahrer, Guide und einem Koch, der uns abwechslungsreich mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgte. Eigentlich nehme ich während einer solchen Reise immer an Gewicht ab. Dieses Mal war eher das Gegenteil der Fall. 8)

Hier einige Infos.

Visum
Das Algerienvisum wurde für uns überraschend schnell ausgestellt. Nach einer Woche lag der Pass mit dem Visum im Briefkasten. Ohne Probleme wurde das Visum für 60 Tage ausgestellt.

Für eine italienische Reisegruppe, die wir im Tadrart getroffen hatten, gab es zunächst Probleme mit dem Visum, erhielten es aber dann nach vier Wochen. Einer Gruppe aus Tschechien wurde das Visum verweigert. Die Gründe dafür sind uns nicht bekannt.

Für die Visabeschaffung werden folgende Unterlagen benötigt, die auch genau eingefordert werden. Neben den üblichen Unterlagen wie Passbildern, usw werden verlangt:

Reiseversicherung mit der separaten Bestätigung, dass diese eine Mindestdeckung von 30.000 Euro aufweist, Krankenversicherung und eine Beschäftigungsbestätigung des Arbeitgebers/Firma.

Sicherheit
Wer sich auf eine Reise nach Algerien begibt, muss sich darüber im Klaren sein, dass es sich um kein low risk Country handelt. Auch wenn das Land/Agenturen/Guides, etc. das Maximale tun, um Risiken zu vermeiden, besteht immer noch ein Restrisiko.

Wir wurden nachts vom Flughafen abgeholt und zur Agentur verbracht. Besuche in der Öffentlichkeit in Djanet verliefen immer nur relativ kurz. Längere Aufenthalte an einem Ort wurden vermieden. Bevor wir von den Teerstraßen ins Gelände abbogen, wurden entgegenkommende oder nachfolgende Fahrzeuge erst durchgelassen, bevor auf die Pisten gefahren wurde.

Militär ist präsent, allerdings zum größten Teil sehr unauffällig. Es gibt einige Kontrollposten z.B. Tadrart, welche die Reisepapiere sehr genau prüfen. Ansonsten findet man immer wieder Spuren von Militärfahrzeugen oder Patrouillen. Die Grenzen werden mit Flugzeugen Tag und Nacht überwacht.

Persönlich war diese Reise für mich ein Experiment, da ich aus Überzeugung alleine reise und meine Reisen immer selbst organisiere. Das Experiment war allerdings ein voller Erfolg, da die Reise mit einer perfekten Reisepartnerin durchgeführt wurde.

Im Einzelnen wurden von uns u.a. folgende Gebiete bereist:

Algier, Tadrart, Akkakus, Tassili, Ihreri, Erg Admer

Bild
Bild
Bild
Bild

phpBB [video]


Lust auf mehr? ;-)

Grüsse
Alexander
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22974
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Algerien - Eine Reise in die Einsamkeit

Beitragvon Turi » 22.11.2015 09:31

Hallo Alexander

Schön, für uns :wink: bist Du wieder zurück.
Und schön, ist es immer noch möglich.



Ja Algerien, ein Traumland, was die Wüste anbelangt.


Sicher wollen wir meeehr!

Gruss Turi
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Turi
 
Beiträge: 2187
Registriert: 14.02.2006 21:49
Wohnort: Ostschweiz

Re: Algerien - Eine Reise in die Einsamkeit

Beitragvon martin1101 » 22.11.2015 09:42

Hallo Alexander,
herrlich willkommen zurück aus der traumhaften Wüste.
Freu mich für Euch, dass Ihr eine so tolle Reise machen konntet !

LG Martin
Reisen ist tödlich ... für Vorurteile (Mark Twain)
Unsere Reisen

Bild
martin1101
 
Beiträge: 700
Registriert: 21.10.2005 08:35
Wohnort: Linz/Austria

Re: Algerien - Eine Reise in die Einsamkeit

Beitragvon Birgitt » 22.11.2015 11:07

Phantastisch !

Ich kanns kaum erwarten mehr zu sehen ...

Welcome back !
Birgitt
Birgitt
Moderator
 
Beiträge: 25211
Registriert: 02.08.2005 21:52
Wohnort: NRW / Südl. Rheinland

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon marylin » 22.11.2015 11:31

Du schreibst "Reiseversicherung mindestens 30 000 €"
Aber Du erwähnst auch die Krankenversicherung.
Welche Art Reiseversicherung musstest Du noch haben?
Danke!
marylin
 
Beiträge: 597
Registriert: 29.11.2012 10:56

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Albatross » 22.11.2015 11:53

Bild
Gruß Albatross
Wer Tippfehler findet darf sie behalten
Bild
Albatross
 
Beiträge: 171
Registriert: 09.10.2010 17:28
Wohnort: München

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Alexander » 22.11.2015 17:13

Ok, ok, dann werde ich mal anfangen, die 5000 Bilder zu sortieren :-)

dune.jpg


Grüsse
Alexander
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22974
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon schnorr » 22.11.2015 19:35

ja, gerne, aber bitte nicht wieder ein halbes jahr warten, bis der bericht fertig ist, bitte nicht :cry:
Viele Grüße
Jörg

meine Reisen unter http://www.quadridesafrica.de
schnorr
 
Beiträge: 2177
Registriert: 15.02.2006 21:42
Wohnort: Kölner Umland

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon michaelbaier » 23.11.2015 00:41

Hallo Alexander,

also, da bekommt man ja wirklich lange Zungen vom ansehen der Bilder. :h: :h:

Sehr schön und informativ. :)

Bitte mehr Bilder - danke :) :) :)
Viele Grüße
Cordula
michaelbaier
 
Beiträge: 70
Registriert: 12.11.2010 07:21
Wohnort: Hösbach

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Jürgen Kempe » 23.11.2015 11:36

Ohhh, womit habe ich das verdient, noch einmal aktuelle Bilder aus Algerien zu sehen zu bekommen :?: 8)

Vielen Dank, Alexander!

Jürgen Kempe
Jürgen Kempe
 
Beiträge: 625
Registriert: 18.07.2006 16:26
Wohnort: S-H

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Olaf.L » 23.11.2015 13:26

endlich mal wieder etwas aktuelles übers reisen und dann noch aus der sahara und dann noch aus algerien,
Alexander, ich bin gespannt!

Gruß Olaf
Olaf.L
 
Beiträge: 132
Registriert: 11.03.2008 10:38

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Mia » 24.11.2015 15:45

Hallo,

also, bevor wir endlich in der Wüste waren, wurde unsere Geduld auf eine sehr harte Probe gestellt.

Nach der kurzen Flugzeit (ca. 2 Stunden), von Frankfurt a. M. nach Algier, hatten wir einen gigantisch langen Aufenthalt bis zum Inlandflug nach Djanet.
Umsichtig, hatte uns die Agentur eine Stadtführung mit Essen in Algier vermittelt. Unser Gepäck, das ja auch aus dem Flieger geladen wurde, wurde im Auto unseres Reisebegleiters verstaut und er fuhr mit uns zuerst in ein sehr großes Hotel auf dem Berg, um den Ausblickt über die Stadt und der Bucht mit Hafen zu präsentieren. Danach besuchten wir das weitaus charmantere ältere, in prunkvollem orientalischen Luxus-Stil gebaute Hotel El-Djazair.
In der Hotelbar hing eine beeindruckende Sammlung der Portraits der berühmten Gäste des Hotels.

Das vorgesehene Essen im Hähnchengrill, tauschten wir dann lieber auf eigene Kosten mit einem Fischrestaurant im Hafen.
Die Crevetten waren super frisch und sehr lecker. Ich musste erst mal schnell einen Bissen essen bevor ich fotografieren konnte.

DSC_0054.jpg

DSC_0026.jpg

DSC_0109.jpg

DSC_0092.jpg

DSC_0099.jpg

DSC_0110.jpg

DSC_0125.jpg


viele Grüße
Mia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle. (Karl Popper)
Mia
 
Beiträge: 567
Registriert: 10.05.2011 10:47

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Alexander » 24.11.2015 19:02

Eigentlich hätten wir noch eine zweite Portion Crevetten vernaschen können, aber wir wussten bereits beim Anflug auf Algier…

[youtube2]http://www.youtube.com/watch?v=qrGoXXuiUi8[/youtube2]

…dass wir noch mehr von der Hauptstadt sehen möchten.

Gesättigt machten wir uns durch den Verkehr…

IMG_1501.jpg


… über eine Statue...

IMG_1500.jpg


zu einem Platz, den Mia schon vom El Aurassi Hotel aus entdeckt hatte. Ein hohes, futuristisches Gebäude, dass uns unser Begleiter als das National Monument vorstellte.

IMG_1597.jpg


Aber was war das? Ein schwarzer Fleck in der Luft der seine Form veränderte und um das Monument kreiste.

IMG_1611.jpg

IMG_1614.jpg

IMG_1616.jpg


Ein Schwarm Vögel, der um den Turm kreiste und sich mit einer sagenhaften Präzision synchron durch die Luft bewegte. Sind sie auch wie wir auf dem Weg nach Süden, um der kalten Jahreszeit zu entfliehen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alexander
Administrator
 
Beiträge: 22974
Registriert: 30.07.2005 18:12

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Mia » 26.11.2015 09:15

Um 19.00 Uhr soll der Check-In für den Inlandflug öffnen und wir sitzen endlich nach zahllosen Sicherheitskontrollen im Flieger nach Djanet (natürlich auf Fensterplätzen).
Es ist ein Nachtflug :bang:

Um 3.30 sitzen wir auf unseren Matratzen auf dem Dach der Agentur und können nicht schlafen. Glenlivet hilft.

Wichtig! Am Morgen steht eine große Kann Kaffee auf dem Frühstückstisch
DSC_0213.jpg

und der Pickup steht bereits fix und fertig beladen im Hof. 8) Wir müssen nur noch unser Gepäck verstauen.
DSC_0212.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Versuch, den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produziert stets die Hölle. (Karl Popper)
Mia
 
Beiträge: 567
Registriert: 10.05.2011 10:47

Re: Zurück aus Algerien

Beitragvon Macteddy » 26.11.2015 09:30

Oh mann wie ich Dich beneide!
mein Traumziel und der Tschad.
Schöööööööön.

LG

Hartmut
Macteddy
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2011 18:54

Nächste



Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste